12.05.2016, 14:13 Uhr

Pfingsten

Aus dem Evangelium nach Johannes (Joh.19, 19-23)........
Jesus sprach zu seinen Jüngern: Friede sei mit euch. Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Nach diesen Worten hauchte er sie an und sprach zu ihnen: Empfangt den heiligen Geist!.......
Zum Bedenken:.......
Bei der Firmung haben wir gefeiert, daß wir den Geist Gottes als Lebensbegleiter empfangen haben. Jesus hat den Jüngern und auch uns versprochen: Ich lasse euch nicht als Waisen zurück. Wenn ich von euch gegangen bin, werde ich euch , einen Helfer senden, den Heiligen Geist. Er kommt zu euch um euch zu erleuchten in schwierigen Situationen. Er ist der Geist des Rates und der Stärke, der euch nie verlassen wird .Er ist der Geist des Gebetes und der Liebe zu Gott und zu den Menschen.........
Komm, Schöpfer Geist,
kehr bei uns ein,
besuch das Herz der Kinder dein:
Die deine Macht erschaffen hat,
erfülle nun mit deiner Gnad........(Gl)
Nehmen wir diese Hilfe in Anspruch oder kämpfen wir allein, verlassen, hilflos, ohne Kraft und Liebe?.....E.O.

Der du der Tröster wirst genannt,
vom höchsten Gott ein Gnadenpfand,
Du Lebensbrunn, Licht, Lieb und Glut.,
Der Seele Salbung, höchstes Gut!

Zünd an in uns des Lichtes Schein,
gieß Liebe in die Herzen ein,
stärk unsres Leibs Gebrechlichkeit,
mit deiner Kraft zu jeder Zeit (Gotteslob)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.