21.06.2016, 13:00 Uhr

Frühförderstelle im Landecker Ärztehaus

Patricia Maaß (li.) mit Kinder und Jugendpsychologin Mag. Cornelia Handl (Foto: © Frühfördern.at)

Expertinnen in Sachen Entwicklung

LANDECK. Am 10. Juni feierte das Team der Frühförderung Landeck mit Partnern dem Umzug ins Ärztehaus. „Für Eltern gut erreichbar und im Oberland gut vernetzt“, will Patricia Maaß, hier Familien von Kleinkindern möglichst nahe sein. Kinder und Jugendpsychologin Mag. Cornelia Handle pflichtet ihr bei: „Hilfe wirkt, wenn sie früh einsetzt.“
Die Frühfördern.at begleitet in Landeck 35 Familien daheim in ihren eigenen vier Wänden und hilft Kindern Entwicklungsverzögerung bis zur Einschulung aufzuholen. "Zur Zeit ist das Thema Einschulung bei vielen Familien sehr präsent und viele Eltern sind froh über die Entwicklungsförderung ihrer Kinder, damit sie gut in das 1. Schuljahr starten können", erzählt Patricia Maaß die Leiterin der Frühförderstelle Landeck.
Mehr auf www.fruehfoerdern.atoder bei Patricia Maaß direkt anrufen +43(0)67688509165
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.