04.10.2016, 14:20 Uhr

NMS St. Anton am Arlberg eröffnet viele Bildungswege

Die VertreterInnen der 15 weiterführenden Schulen und Direktorin Eva Neumann von der NMS St. Anton a. A. (Foto: Thomas Geiger)
ST. ANTON. Als Kompass für die Bildungslandschaft Tirols und Vorarlbergs fungierte die NMS St. Anton am Arlberg am 29. September 2016 im Arlbergsaal und in den Klassen der Schule.
15 weiterführende Schulen nützten die Gelegenheit sich vorzustellen. In interessanten Präsentationen gelang es den Vertretern und Vertreterinnen der PTS, der Schulen für Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Schnitzkunst und Tourismus, der HTL, HLW, HAK, BAFEP (Bildungsanstalt für elementare Pädagogik, vormals BAKIP) und der Gymnasien einen informativen Überblick über die vielfältige Bildungslandschaft zu vermitteln.
"Der Abend zeigte, wie wichtig die Förderung aller Talente in der NMS ist. Die Abgänger/innen unserer Schule sind in allen Fachbereichen willkommen und geschätzt", so Direktorin Eva Neumann. Ein besonderes Lob ging an die Lehrpersonen der NMS St. Anton am Arlberg für die hervorragende Vorbereitung auf sämtliche weiterführende Schulen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.