31.05.2016, 10:40 Uhr

See: Viel Muskelkraft beim Bezirksmähwettbewerb

Wettbewerb: Gemäht werden musste eine Fläche von 16 Quadratmetern.
SEE (otko). Die Ortgruppe See der Jungbauernschaft/Landjugend führte unter Obmann Marco Achenrainer am 29. Mai den diesjährigen Bezirksmähwettbewerb durch. "Nach drei Jahren findet wieder ein Bezirksmähwettbewerb statt", so Bezirksgeschäftsführer Franz Maaß.
Gestartet wurde um 10:00 Uhr mit einer Feldmesse, die Pfarrer Josef Jäger und Diakon Herbert Scharler zelebrierten. Auch die Landmaschinen wurden geweiht. Nach einem zünftigen Frühschoppen mit Leo Payr hieß es Muskelkraft zu beweisen: Es wurde um die Wette gemäht. Gemäht werden musste eine Fläche von 16 Quadratmetern, die von der Bezirksjury auf Sauberkeit und Geschwindigkeit beurteilt wurde. Die Teilnehmer waren mit sehr viel Geschick und Eifer bei der Sache. Insgesamt 33 Teilnehmer mähten um die Wette. Die Tagessiege verbuchten Regina Huter aus Kauns und Emil Strolz aus St. Anton am Arlberg. Nach dem Bewerb veranstaltete die Jungbauernschaft/Landjugend See noch einen "Jux-Triathlon", wobei 16 Paare teilnahmen.
Begeistert von den Mähkünsten zeigten sich neben den zahlreichen Besuchern auch Vizebgm. Michael Zangerl, Ortsbauernobm. Hubert Zangerl und Thomas Pohl (Bezirksobm. Forum Land).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.