12.06.2016, 09:01 Uhr

Junges Handball-Ass im Höhenflug

ST. VEIT. Nach dem Gewinn der Meisterschaft mit seinem Verein Fivers WAT Margareten gab sich Eric Damböck noch lange nicht zufrieden. Der 16-jährige Handballer aus St. Veit konnte mit seinem Team noch einen drauflegen und sicherte sich sowohl den Staatsmeistertitel mit der U16 als auch U18-Mannschaft.
Beim U16-Bewerb warf Damböck im Halbfinale seinen Ex-Verein St. Pölten mit 29:20 aus dem Turnier und gewann das Endspiel mit 26:23. "Es war ein harter Kampf bis zum Ende, aber wir haben uns sehr stark als Team präsentiert und somit auch den Titel geholt", so der äußerst zufriedene Eric Damböck.

Kraft für die nächste Saison

Beim Kampf um den Titel in der U18 setzten sich die Fivers im Finale gegen Vöslau souverän mit 28:20 durch. "Die beiden Titel haben für mich einen sehr hohen Stellenwert, da ich bis dato noch keinen Wiener Titel erhalten habe und dann gleich zwei Staatsmeistertitel - einfach geil", strahlt Damböck.
Für den 16-Jährigen bleibt jedoch nicht wirklich viel Zeit zum Ausruhen. Jetzt steht viel Training in der Kraftkammer am Programm um bestmöglich auf die nächste Saison vorbereitet zu sein. Außerdem will sich Eric Damböck auch auf seine Ausbildung zum Sportlehrer an der Bundessportakademie konzentrieren. "Ich will nächste Saison noch besser werden und bei diesem Verein noch viel lernen", so das Ziel des großen Handballtalents aus St. Veit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.