08.06.2016, 00:00 Uhr

Ungewohnte Einblicke ins Linzer Gefängnis

Die engagierten Musiker, die auf der CD zu hören sind. (Foto: privat)

Ausstellung, Musik und Erfahrungsberichte im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen.

Ein- bis zweimal im Monat trifft sich eine kleine Gruppe von Musikern, um ehrenamtlich im Linzer Gefängnis zu spielen. Sie gestalten die Musik der Heiligen Messen, die in der Justizanstalt einmal in der Woche stattfinden. Mit dabei ist auch Maria Baumgartner, praktische Ärztin aus Linz. "Es ist ein sehr schönes Zeichen, wenn wir die Menschen hinter Gittern nicht vergessen. Sie freuen sich immer sehr, wenn man sie im Gefängnis besucht", so die Engagierte. Nun hat die Gruppe die Lieder, die dort gesungen werden, zu einer CD mit dem Titel "Spuren in deinem Leben" zusammengestellt. Die Musikstücke stammen von Pater Werner Hebeisen, der sie selbst komponiert hat. Die CD wird bei der Langen Nacht der Kirchen am 10. Juni in der Karmelitenkirche präsentiert.

Texte von Gefangenen

Unter dem Titel "Seelenräume" gewährt Markus Vormayr in der Karmelitenkirche um 20 und um 22 Uhr einen Einblick in die Gefangenenseelsorge. Auch Bilder von Inhaftierten der Außenstelle Asten sind an diesem Abend in der Krypta zu sehen. Die Bilder entstanden im Rahmen eines Workshops mit Seelsorger Vormayr und Claudia Steinkellner. Sie werden bis 18. Juni ausgestellt und können gegen eine Spende von 20 Euro erworben werden. Abbildungen befinden sich auch im neuen Buch "Seelenräume", das Berichte der Gefangenen beinhaltet. Daraus werden um 21 und um 23 Uhr Texte vorgelesen.

Die CD und das Buch sind gegen eine Spende von ca. 10 Euro erhältlich. Bestellung per Mail an office@hlfamilie.at oder maria.baumgartner71@gmx.at. Das Geld kommt zu 100 Prozent der Gefangenenseelsorge zugute. Am 26. Juni ab 9.15 Uhr gestaltet das Team der Gefangenenseelsorge außerdem eine Messe in der Familienkirche, in deren Anschluss Buch und CD ebenfalls käuflich erworben werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.