11.03.2016, 00:55 Uhr

Was haben Steinböcke und Bergbauern gemeinsam?

Mauterndorf: Burg Mauterndorf | Beide haben keinen Burnout. Und chronischer Dauerstress ist für sie ein Fremdwort.

Warum ist das so? Ganz einfach. Sie genießen die frische Alpenluft, das kristallklare Wasser, die saftigen Bergkräuter und ihr Leben in vollen Zügen.
So wie Dauerstress, berufliche Überforderung, Lärm, Schlafmangel, Nervosität und psychische Konflikte nachweislich unsere Verdauung, unser Herz-Kreislaufsystem und vor allem unsere Immunabwehr belasten, so kann die Heilkraft der Alpen einen passenden Ausgleich der besonderen Art bieten.

Beim Kongress HEILKRAFT DER ALPEN geht es daher auch darum, wie wir diesen natürlichen Ausgleich konkret nützen können, um den eigenen Stress loszulassen und wieder Vitalität und Lebensfreue zu finden. Und wie Ärzte, Thearpeuten und Hoteliers diese natürlichen Kräfte an auch an ihre Patienten und Gäste weitergeben können. Zum Vorteil aller.

Ausgewählte Referenten aus Wissenschaft, Forschung, Medizin und dem Gesundheitstourismus präsentieren althergebrachte Weisheiten in einer wohl einzigartigen Kombination mit neuester Forschung aus dem Labor. Dies garantiert erneut ein ebenso einzigartiges Kongresserlebnis!

Was und wann und wo?

1) Kongress HEILKRAFT DER ALPEN am 15. und 16. April

2) Thementag FORUM NATUR UND GESUNDHEIT am 17. April - für den Fachkreis und alle Gesundheitsinteressierten

Burg Mauterndorf, Salzburger Lungau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.