15.06.2016, 21:55 Uhr

Erste FAIRTRADE-Berufsschule Österreichs!

Wien: Mollardgasse | Die Wiener Berufsschule für Elektrotechnik und Mechatronik wurde vor wenigen Tagen als erste Berufsschule Österreichs mit dem Titel „FAIRTRADE-School“ ausgezeichnet.

Über fast ein ganzes Jahr erstreckten sich die Aktivitäten, um FAIRTRADE-School werden zu können. „Es muss natürlich auch noch weitergehen.“, betont Projektleiterin Karin Stettler. Ein engagiertes Lehrerteam in Zusammenarbeit mit interessierten Lehrlingen und Eltern haben die Anforderungen für den Titel FAIRTRADE-School erfüllt. Es wurden Fair-Trade Themen in den verschiedensten Gegenständen unterrichtet und die problematischen globalen Handelsbeziehungen beleuchtet. Im Lehrerinnen- und Lehrer-Zimmer sowie beim Kaffeeautomat wird bereits seit vielen Jahren FAIRTRADE zertifizierter Kaffee verwendet. Ein Höhepunkt des Fair-Trade-Jahres war der Besuch der fairERleben im April. Die Lehrlinge bekamen einen tollen Einblick in das FAIRTRADE-System und auch die Verkostung der Vielzahl an fair gehandelten Produkten stieß auf Begeisterung.
Stettler erklärt, dass es der Direktion und den Lehrerinnen und Lehrern im gleichen Maße wichtig ist, die jungen Leute zum Thema Fairer Handel und Nachhaltigkeit zu informieren. „Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Schülerinnen und Schüler bereits im Vorfeld über vieles bestens Bescheid wussten und bei der Umsetzung mit voller Begeisterung dabei waren.“
Auch künftig soll in der Berufsschule für Elektrotechnik und Mechatronik in Wien Fair-Trade eine große Rolle spielen. Hierfür möchte die Schule zum Beispiel den Versuch starten im Schulbuffet FAIRTRADE-Produkte anzubieten.
Die Auszeichnung zur FAIRTRADE-School wurde mit FAIRTRADE-Kaffee und Kuchen gebührend gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.