17.10.2016, 10:21 Uhr

St. Leonhard: Einparkversuch bei Bach endete mit schweren Verletzungen

Das Auto landete im Bachbett der Mank. (Foto: ED – Steyrer)
PÜHRA. Die Freiwilligen Feuerwehren St. Leonhard, Diesendorf, Ruprechtshofen, Mannersdorf und Melk wurden zu einem schweren Verkehrsunfall nach Pühra alarmiert. Da anfangs unklar war, wie viele Personen verletzt wurden, wurde von der Bezirksalarmzentrale die höchste Alarmierungstufe „T3 – mehrere eingeklemmte Personen“ ausgerufen.

Eine Fahrzeuglenkerin kam aus unbekanntem Grund beim Einparken von der Straße ab, überschlug sich und stürzte seitlich einen Hang hinunter. Das Fahrzeug blieb dabei zur Gänze im Mankfluss liegen. Eintreffende First Responder sowie das Team vom Roten Kreuz Melk versorgten die schwer verletzte Lenkerin. Mittels Schleifkorbtrage und dem Einsatz von mehreren Leitern und Seilen konnte die Patientin aus dem Pkw befreit, über die Böschung zum Rettungswagen transportiert und ins Krankenhaus gebracht werden. Mittels Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Melk wurde der Pkw dann aus dem Fluss geborgen und sicher abgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.