Chronik

Beiträge zum Thema Chronik

Lokales
Unter anderem wird der Dokumentarfilm über "800 Jahre Ladis" von der EU-Regionalförderung unterstützt.
2 Bilder

EU-Regionalförderung
Vom Dokumentarfilm bis zur Photovoltaik-Eigenverbrauchsanlage

LADIS/PRUTZ/SERFAUS/ZAMS (sica). Mit dem Österreichischen Programm für ländliche Entwicklung 2014 – 2020 und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung  werden finanzielle Mittel für nachhaltige Projekte in verschiedenen Bereichen zur Verfügung gestellt. Im Bezirk Landeck werden fünf Projekte gefördert. Dokumentarfilm über 800 Jahre Gemeinde LadisDer Dokumentarfilm über die geschichtsträchtige Vergangenheit der Gemeinde Ladis soll das Wirken früherer und aktueller Generationen bis zum...

  • 26.05.20
Lokales
Prof. Josef Schermann mit einigen seiner Werke.
12 Bilder

Prof. Mag. Josef Schermann verfasste Pilgersdorf-Chronik
Leidenschaftlicher Historiker

1941 ist Josef Schermann in Pilgersdorf geboren und aufgewachsen. Er heiratete die Müllerin Ilse in Bubendorf, einem Ortsteil von Pilgersdorf. Bis 1974 war der Mühlbach in Betrieb, heute führt Josef Schermann dort ein kleines privates Museum, „nur für Kenner und Suchende“. Es beherbergt Fotos aus den 30er Jahren, man findet Informationen über Wehranlagen und eine Turbine aus dem Jahr 1916 ist erhalten. „Ich habe viel Geld in die Renovierung gesteckt, innen waren von der Russenzeit Einschüsse...

  • 24.04.20
Lokales
Ein Raub und ein Diebstahl beschäftigen die Polizei.

Polizeieinsätze
Raub und Diebstahl durch Jugendliche

INNSBRUCK. Ein Raub durch einen 13-jährigen und ein Diebstahl durch Jugendliche in Innsbruck beschäftigt die heimische Exekutive. RaubAm 6. April 2020, gegen 19:10 Uhr, zeigte ein 15-jähriger Österreicher an, dass er mit der Straßenbahn in Innsbruck zur Haltestelle Lohbachsiedlung gefahren und ihm dort beim Aussteigen von einem flüchtig bekannten Jugendlichen zuerst ins Gesicht geschlagen und anschließend das Bargeld in der Höhe von Euro 50,-- gestohlen worden sei. Im Zuge einer sofortigen...

  • 07.04.20
Lokales
Das Ostergrab mit dem Auferstandenen in der Pfarrkirche Telfs - 22.04.2019.
2 Bilder

Fotoprojekt zur Erinnerung
Als das Corona-Virus das Osterfest verhinderte ...

TELFS. Die Chronistinnen und Chronisten des Bezirkes Innsbruck-Land West sorgen nun auch in Corona-Zeiten für österliche Stimmung – und zwar online mittels Fotos aus der Zeit vor Corona, als die Menschen noch gemeinsam feiern konnten. Fotoprojekt "Ostern früher"Bezirkschronist bzw. Landeschronist-Stv. Hansjörg Hofer hat dazu im März 2020 die Dorf-Chronisten/innen um Übermittlung alter Fotos zum Thema 'Ostern' ersucht. Das Fotoprojekt "Ostern früher" ist über den den Link ostern.telfer.at...

  • 03.04.20
Lokales
Diese alte Aufnahme von Landl stammt aus den Jahren um 1910.

Chronik
Ortsansicht vom "alten" Landl

LANDL (red). Diese Aufnahme von Landl stammt aus den Jahren um 1910. Die Landler Kirche wurde 1794/95 errichtet. Eingeweiht wurde sie jedoch erst 1824. 1891 erfolgte die Erhebung zur Pfarre. Wenn Sie ein Chronikfoto haben, senden Sie uns dieses inklusive zwei bis drei Sätzen mit Informationen zum Bild zu (E-Mail: kufstein@bezirksblaetter.com).

  • 14.03.20
Lokales
Alois Steinhauser: Er hat alles, weiß alles und findet alles auf einen Griff

Die Große Tulln
"Mister Chronik" über den Wandel des Flusses

LANGENROHR. "Da müssen Sie den Alois fragen. Der weiß alles, was die Chronik betrifft", sagt Wilhelm Blahuschek. Und damit sollte er auch Recht behalten. Wer was wissen will, der ist bei Alois Steinhauser bestens aufgehoben. Nicht nur, dass er weiß, was wann wo passiert ist. Nein, er hat unzählige Ordner mit Bildern. Und diese sind fein säuberlich in Klarsichtfolien in Mappen abgelegt. Und wer glaubt, dass es Tage dauern könnte, etwa Fotos von der Großen Tulln zu finden, der irrt gewaltig. Ein...

  • 09.03.20
Lokales
Richard Kölldorfer, Wilhelm Blahuschek und Alois Steinhauser über den Wandel der Großen Tulln.
5 Bilder

Chronik der Großen Tulln
Baustelle brachte Schlamm

Serie Teil 2: Die Große Tulln im Wandel der Zeit – wie sich der Fluss verändert hat, das wissen Richard Kölldorfer, Wilhelm Blahuschek und Alois Steinhauser. LANGENROHR / BEZIRK. Als kleiner Bub hatte Wilhelm Blahuschek nach der Schule nur ein Ziel: die Große Tulln. Und die liegt dem 82-Jährigen auch heute am Herzen. Gemeinsam mit ihm, Richard Köllforder und Alois Steinhauser haben sich die Bezirksblätter auf eine Zeitreise begeben und die Vergangenheit des Leitflusses der Region...

  • 09.03.20
Lokales
Ein Ausblick auf den Ort Walchsee, um das Jahr 1905.

Chronik
Blick auf das "alte" Walchsee

WALCHSEE (red). Dieses Foto zeigt den Ort Walchsee um 1905. Der Name des Ortes in der Region Kaiserwinkel nordöstlich von Kufstein deutet darauf hin, dass abseits von den Siedlungen der germanischen oder deutschen Baiern Walchen, das heißt Romanen, romanisierte Illyrer oder Kelten gewohnt haben. Die erste Erwähnung von Walchsee enthält eine Urkunde aus dem Jahr 1151. Weitere Chronikfotos finden Sie hier.

  • 04.03.20
Lokales
Personengruppe Kickhof: Wie Alltag, Feste und Feiern früher ausgesehen haben, thematisiert die Chronik. (Sammlung Hierzberger)
6 Bilder

OR Thannhausen
Thannhausener werfen Blick in die eigene Vergangenheit

In der neuen Ortschronik wird die Vergangenheit der Gemeinde den Bürgern nähergebracht. "Es ist wichtig, sich mit der eigenen Vergangenheit zu beschäftigen", erklärte Bürgermeister Gottfried Heinz bei der Präsentation der Gemeindechronik. Die druckfrische Gemeindechronik wurde in den letzten sieben Jahren erarbeitet und vom bekannten Chronisten Gottfried Allmer verfasst. Er hat die Siedlungsgeschichte von Thannhausen durchleuchtet und für den Leser verständlich aufgearbeitet....

  • 19.02.20
Lokales
Anna Rathgeb, flankiert von ihrem Nachfolger Gilbert Kofler (li.), Chronikhelferin Simone Falkner und Bgm. Manfred Spiegl
3 Bilder

Ranggen
Übergabe nach 55 Jahren "im Chronikdienst"

Seit Jahreswechsel ist die langjährige Dorf- und Pfarrchronistin Anna Rathgeb nun in „wohlverdienter Chronistenpension“. In Absprache mit Bürgermeister Manfred Spiegl wurde die Chronik nun in die Hände von Gilbert Kofler gegeben, der sie bereits seit vielen Jahren unterstützt. Mehr als fünf Jahrzehnte sammelte und erforschte Anna Details der Rangger Gemeindegeschichte. Angefangen hat alles mit ihrem ersten Beruf als Volksschullehrerin. Die Lehrtätigkeit erforderte im Fach Heimatkunde auch...

  • 18.02.20
Lokales
BEZIRKSBLATT-Leser Josef Marksteiner aus Reith im Alpbachtal sandte dieses Foto aus dem Alpbachtal an die Redaktion in Kufstein.

Chronik
Das Alpbachtal im Jahre 1911

REITH I. A. (red). So sah es in Reith im Alpbachtal im Jahre 1911 aus. Das alte Foto stammt aus der umfangreichen Sammlung von BEZIRKSBLATT-Leser Josef Marksteiner aus Reith im Alpbachtal. Es zeigt eine unbekannte Famile in der Dorfstraße Richtung Mayrhof. Das Haus links hieß damals " "Taurer". Heute ist die Raiffeisenbank darin untergebracht.

  • 15.02.20
  •  1
Lokales
Wörgl um 1920: Das Panorama eröffnet einen Blick auf das damals noch kleine Wörgl.

Chronik
Wir suchen Chronikfotos aus dem Bezirk Kufstein!

Die BEZIRKSBLÄTTER suchen die schönsten Chronikfotos aus dem Bezirk Kufstein und präsentieren diese in einer wöchentlichen Serie.  WÖRGL (bfl). Der Bezirk Kufstein kann auf eine lange, bewegte Geschichte zurückblicken. Dreißig Gemeinden, die geschichtsträchtige Chroniken mit unvergesslichen Bildern vergangener Zeiten zu bieten haben. Die BEZIRKSBLÄTTER lassen nun diese alten Bilder in einer Serie rund um Chronikfotos alte Zeiten wieder hochleben! Wir suchen die schönsten Chronikfotos aus dem...

  • 12.02.20
Lokales
Der östliche Teil der Stadt Kufstein um 1890 mit Blick auf die Kufsteiner Festung.

Chronik
Chronikfotos aus dem Bezirk Kufstein gesucht!

KUFSTEIN (bfl). Der Bezirk Kufstein ist geschichtsträchtig, die Chroniken aus den dreißig Gemeinden gespickt mit kuriosen Einträgen und unvergesslichen Bildern. Eben diese alten Bilder aus vergangenen Tagen im Bezirk suchen die BEZIRKSBLÄTTER! Wir lassen in unserer Serie rund um Chronikfotos alte Zeiten wieder hochleben. Unser Auftaktbild zeigt den östlichen Teil der Stadt Kufstein um 1890 mit Blick auf die Kufsteiner Festung. Wenn Sie ein Chronikfoto haben, senden Sie uns dieses inklusive...

  • 04.02.20
Politik
Die vielen Gäste im Auditorium lauschten den Worten von Bgm. Alois Resch beim Neujahrsempfang in der Florianihalle in Groß St. Florian.
2 Bilder

Neujahrsempfang des Bürgermeisters in Groß St. Florian

Bgm. Alois Resch hat zum Neujahrsempfang mit Ehrengästen, Musik und Kulinarium in die Florianihalle geladen. Schwerpunkte für 2020 sind u.a. Breitabandausbau, Revision des Flächenwidmungsplanes, Straßenbezeichungen, Hochwasserschutz und natürlich die neu aufgelegte Chronik und der Neubau für das Rathaus mit Platzgestaltung. GROSS ST. FLORIAN. Gemeinderäte, Mitarbeiter, Vertreter der örtlichen Vereine und des öffentlichen Lebens, der Pfarre, die ansässigen Wirtschaftstreibenden aber auch...

  • 14.01.20
  •  1
Lokales

Chronisten mit dem langen Atem

Ein Chronist sollte von seinem Wesen her von Natur aus mit einem langen Atem ausgestattet sein. Helmut Hörmann aus Silz kann diese Qualität auf jeden Fall vorweisen. Er sammelt seit rund 30 Jahren Bücher, Bilder und Dokumente, welche die Entwicklung der Region dokumentieren. Man muss um derartige Idealisten mehr als nur froh sein, denn die Chroniken sind eine wertvolle Fundgrube für viele Oberländer, die oftmals vergeblich nach historischen Fakten graben. Dass die heimischen Chronisten auch...

  • 16.12.19
Leute
Wörgls Obmann Gerhard Berger mit seiner Stellvertreterin Isabella Mölk und Bundesgeschäftsführer  Günter Abraham (v.l.).

111 Jahre
Naturfreunde Wörgl feierten Schnapszahl-Jubiläum

Der Freizeit- und Umwelt-Verein beging ein ungewöhnliches, doch einprägsames Jubiläum: 111 Jahre sind seit der Gründung durch Josef Mikschl 1908 mittlerweile ins Land gezogen. WÖRGL (red). Am 22. November luden die Wörgler Naturfreunde zur Feier und konnten beim Festabend im Volkshaus neben zahlreichen Vertretern befreundeter Organisationen und Ortsgruppen den Naturfreunde-Bundesgeschäftsführer Günter Abraham und den Tiroler Landesvorsitzenden. Leopold Füreder als Ehrengäste unter den mehr...

  • 28.11.19
Lokales
Herrmann Jungraithmayr präsentierte das Buch in seinem Elternhaus.
2 Bilder

Familie Jungraithmayr
Die Geschichte einer Familie festgehalten

Unter großem Aufwand und gelungener Recherche ist es Herrmann Jungraithmayr und Waltraud Lidauer gelungen, die Geschichte der Familie Jungraithmayr in einem gut sturkturierten Buch zu präsentieren – eine Geschichte von fast 500 Jahren. EFERDING. Der älteste Hof des Bauerngeschlechts Jungraithmayr ist in St. Marienkirchen zu finden – dort nahm die umfassende Geschichte der Familie ihren Anfang. Von 1526 sind die ersten Aufzeichnungen die bis in die heutige Zeit reichen und die nun auf Papier...

  • 28.11.19
Lokales
von links: Staatsanwältin Mag. Gudrun Bischof, EKO Cobra Bgdr Hannes Gulnbrein, LPD StV GenMjr Franz Popp, Leiter LKA NÖ Bgdr Omar Haijawi-Pirchner
7 Bilder

Operation "Krähe"
Bankomat-Sprenger verhaftet

Auch in unserer Region wurden heuer einige Bankomaten gesprengt. Nun waren die Ermittlungen der Kriminalisten erfolgreich. BEZIRK BADEN. Mittels "Operation Krähe" wurden die Straftaten geklärt. 13 Bankomat-Einbrüche, elf Kfz-Diebstäle sowie zahlreiche Geschäftseinbrüche und Kennzeichendiebstähle werden zwei Beschuldigten zur Last gelegt.  Die Serie begann bereits im März mit Einbrüchen in Bankomaten bei Banken und Supermärkten, unter anderen bei uns in Guntramsdorf, in Kottingbrunn (im...

  • 27.11.19
Lokales
Knappe 800 Seiten stark ist die neue Chronik.
3 Bilder

Ottakringer Grätzel-Geschichten
Ottakrings neue Kovarik-Chronik

Ferdinand Kovariks neues Werk lockte zahlreiche Besucher ins Amtshaus. OTTAKRING. Der Festsaal des Amtshauses Ottakring war voll und die Stimmung ausgezeichnet. Der Grund dafür, warum sich hier dutzende Menschen versammelt hatten, war niemand Geringeres als Ferdinand "Ferry" Kovarik. Die Ottakringer Legende stellte an diesem Abend die Neuauflage der "Chroniken von Ottakring" vor. Schon vor 28 Jahren hat er im Rahmen von "100 Jahre Ottakring" den Wälzer voll mit Geschichten, Anekdoten...

  • 25.11.19
  •  1
  •  1
Lokales
Die Bezirkslegende Ferdinand "Ferry" Kovarik ist mit der Neuauflage seiner "Chroniken von Ottakring" am Start.

Erneuerte Chronik für den 16. Bezirk
Ferry Kovarik und sein Ottakring

Grätzel-Legende Ferdinand "Ferry" Kovarik kennt den 16. Bezirk, wie kein anderer. OTTAKRING. "Mein einziges Hobby ist das Interesse für meinen Heimatbezirk", erzählt Ferdinand Kovarik ganz stolz. Geboren, aufgewachsen und sozialisiert im 16. Bezirk, ist der 1941er-Jahrgang eine echte Institution in Ottakring. Wer ihn nicht kennt, sollte sich fast schon fragen: Darf ich mich denn überhaupt Ottakringer nennen? Zum Teil durch sein Alter, zum anderen Teil durch sein Interesse, hat...

  • 12.11.19
  •  2
Lokales
V.l.n.r.: Bürgermeister Bernhard Ederer, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Chronist Gottfried Allmer.
36 Bilder

Gemeindechronik Naas präsentiert
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer besuchte Naas

In Naas bei Weiz wurde jetzt im Mehrzwecksaal die Gemeindechronik präsentiert. Wissenswertes und interessantes über die Geschichte, Kultur und Landschaft kann man nun in dieser Chronik auf 256 Seiten nachblättern und nachlesen. Bürgermeister Bernhard Ederer zeigte sich stolz, das von der rund 1500 Einwohner großen Gemeinde fast 300 Bürger davon die Einladung dankend annahmen. Auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, etliche Bürgermeister wie etwa Christoph Stark, Gottfried Heinz, Peter...

  • 10.11.19
  •  1
Lokales
So sah Groß St. Florian vor 100 Jahren aus.

Neues aus Groß St. Florian
Die gesamte Ortschronik in zwei historischen Bänden

Eine Besiedlung des Laßnitztales ist bereits bis ins 2. Jh. v. Chr. belegt. Teile davon liegen in der heutigen Marktgemeinde Groß St. Florian, die bereits 1380 erstmals als "Markt des Heiligen Florian" urkundlich erwähnt wird. Schon im 12. Jh. wurde die erste Florianikirche erwähnt, nach der der Ort benannt wurde. Das "Groß" im Ortsnamen kam aber erst 1887 dazu. All das und noch viel, viel mehr gibt es bald in einer großen Ortschronik über Groß St. Florian zu lesen. Zwei BändeDer Historiker...

  • 05.11.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.