Alles zum Thema Chronik

Beiträge zum Thema Chronik

Leute
Engagierte Bürgerinnen und Bürger, Gemeindevertreter und externe Experten arbeiten motiviert an einer spannenden Dokumentation über die Entwicklung der Marktgemeinde Thalheim in den vergangenen 30 Jahren.

Thalheims Geschichte der letzten 30 Jahre im Fokus

Mit den Heimatbuchwerken von Karl Stumpfoll und Hans Neubauer ist die Geschichte der Marktgemeinde Thalheim bis in die späten Achtzigerjahre gut und ausführlich dokumentiert. Seither sind mehr als drei Jahrzehnte vergangen, in denen sich der Ort mit raschem Tempo nachhaltig verändert hat. Als Initiative des Kulturausschusses wird ab sofort ein Team aus engagierten Bürgerinnen und Bürgern verschiedene Themenfelder genauer unter die geschichtliche Lupe nehmen. Begleitet wird das...

  • 08.02.19
Lokales
Der neue Stadthauptmann Walter Czapek mit dem Grätzelpolizisten und Sicherheitskoordinator Christoph Rakowitz (l).
2 Bilder

Walter Czapek: Favoritens neuer Polizeichef

Walter Czapek der neue Chef der Polizei im Zehnten. Er ist ein Teamplayer und Favoritner aus Leib und Seele. FAVORITEN. "Ich habe hier in Favoriten ein tolles Team vorgefunden", freut sich Walter Czapek, der als Stadthauptmann die Nachfolge von Michael Lepuschitz antritt. Was andere als Stehsatz verwenden – "Meine Tür steht immer offen" – das lebt Czapek. So ist es normal, dass jeder nach einem kurzen Anklopfen ins Zimmer treten darf. "In Liesing hatte ich sogar ein komplett offenes...

  • 04.02.19
  •  1
Lokales
Bgm. Ursula Rauch und ihre Vize Christian Konrad und Manfred Komericky mit den geehrten Bürgern Alissa Hinterleitner, Oskar Eder, Renate Riedl und Elfriede Forstner-Schroll.
26 Bilder

Bürgerversammlung in Kalsdorf

Bei der Bürgerversammlung in Kalsdorf gab Bgm. Ursula Rauch Einblick in kommende Projekte, stellte die neue Ortschronik vor und ehrte verdienstvolle Bürger. Leuchtturmprojekte der 7.771 Einwohner zählenden Gemeinde sind die Fertigstellung der Musikschule sowie der Bau des Kindergartens Nord. Beide Bauvorhaben sollen im Herbst abgeschlossen sein. Die alte Musikschule wird als Schülerhort adaptiert, der Tennisplatz erweitert und Radwege, Straßen und Gehsteige saniert. Bauboom und Zäune...

  • 30.01.19
Lokales
Markus Hofko mit Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Geschenk für den Landeshauptmann

PASCHING (red). Paschings Bürgermeister wartete vor Weihnachten mit einem besonderen Geschenk für Landeshauptmann Thomas Stelzer auf. Hofko übergab ihm die frisch gedruckte Paschinger Gemeinde-Chronik. Auf 488 Seiten wird darin die Geschichte der Gemeinde aufgearbeitet. Mitgeholfen haben dem Autor Michael Carrington dabei vor allem die Paschinger selbst- Sie sendeten mehr als 5.000 Aufnahmen ein. "Die Menschen, nicht die Häuser machen Geschichte. Vielen Dank an alle die mitgehofen haben",...

  • 18.01.19
Lokales
Direktorin Sandra Fellinger freut sich über Chronik von Bürgermeister Peter Mair.
2 Bilder

Gemeindegeschichte statt Süßigkeiten

Am Nikolaustag machte sich Bürgermeister Peter Mair auf in Paschings Volksschulen. Im Gepäck die neue Pasching-Chronik. PASCHING (red). Die Chronik „Pasching im Wandel der Zeit“ berichtet auf ihren beinahe 500 Seiten anhand zahlreicher Bilder und recherchierter Inhalte über die Entwicklung der Gemeinde. Nun steht beiden Volksschulen jeweils eines dieser umfangreichen Werke speziell für den Sachkundeunterricht zur Verfügung. „Dank vieler persönlicher Geschichten und Fotos, die darin...

  • 11.12.18
Lokales
Die Mitarbeiter des Chronistenteams: Maria Klingler, Franz Ziernhöld, Johanna Klingenschmid, Bgm. Paul Sieberer, Hannelore Hollaus, Digitalisierer Walter Schroll, Peter Ainberger, Daniel Mair, Hans Dreml, Josef Wurzrainer und Balthasar Rauter (v. li.).

Hopfgartens Chronikbestand wurde digitalisiert

HOPFGARTEN (be). Seit seiner Bestellung vor vier Jahren arbeitet Ortschronist Franz Ziernhöld mit seinem Team an der Digitalisierung des Chronikbestandes von Hopfgarten. Bilder und Zeitungsausschnitte, Sterbebildchen und Parten, Filme, das Kultur- und Vereinsgeschehen usw. werden gesammelt, registriert (auch der Altbestand) und digitalisiert. Dazu kommen auch Festschriften der Vereine, der Nachlass des Fotografenmeisters Albert Trinkl, ganze Familienalben uvm. Letztlich investierte die...

  • 04.12.18
Lokales
17 Bilder

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Längenfeld
120 Jahre Freiwillige Feuerwehr Längenfeld in drei Bänden

LÄNGENFELD(bek). "Das Tun innteressiert, das Getane nicht" Mit diesem Zitat begrüßte am Donnerstag dem 29. November der Kommandant der Feuerwehr Längenfeld Tobias Praxmarer die geladenen Ehrengäste und den Ausschuss  der Freiwilligen Feuerwehr Längenfeld. Anlaß war die Übergabe der Feuerwehr Chronik. Chronist Prof. Dr. Hubert Brenn Schon vor vielen Jahren wurde ich gefragt ob ich nicht der Freiwilligen Feuerwehr beitreten möchte, habe dies damals aber aus Beruflichen Gründen abgelehnt....

  • 01.12.18
Lokales
5 Bilder

4 Jahre die 40 Millionen Menschen das Leben kostete
Remembrance Day

Jedes Jahr wird am 11.November im ganzen Vereinigten Koenigreich und der Commonwealth Laender der 40 Millionen Menschen gedacht, die im ersten Weltkrieg ihr Leben lassen mussten.  Die Gedenksfeiern, die sich heuer zum 100sten Male jaehren, werden allerorts  mit Kranzniederlegungen an den Kriegerdenkmalen und einer zweiminuetigen Stille abgehalten. Als besonderes Symbol der beiden Weltkriege steht die Mohnbluete. Deren Farbe soll an das vergossene Blut der Soldaten erinnern und an ein...

  • 11.11.18
Lokales
Bgm. Singer, LH Weingartner und Bgm. Schmidhofer bei der Einweihungsfeier der neuen Lechbrücke.

Ein Blick in die Blickpunkt-Ausgabe Nr. 45 vom November 1993
Vor 25 Jahren im Außerfern

AUSSERFERN (rei). Im Talkessel von Reutte waren die Blicke auf die Übergabe der neuen Lechbrücke gerichtet. 25.000 Arbeitsstunden wurden erbracht, um den neuen Flussübergang zu errichten. Das Bauwerk wurde als „historisch“ bezeichnet. 29. Millionen Schilling kostete der Neubau. Landeshauptmann Wendelin Weingartner nahm gemeinsam mit den Bürgermeistern Siegfried Singer (Reutte) und Aurel Schmidhofer (Lechaschau) die Übergabe vor. Dr. Rudolf Machenschalk, Generaldirektor der Planseewerke,...

  • 06.11.18
Lokales
Zahlreiche Interessierte ließen sich die Präsentation nicht entgehen.
8 Bilder

Präsentation in Bildein
Neue Chronik des Bezirksfeuerwehrkommandos Güssing

Über 100 Feuerwehrmitglieder und Interessierte folgten am 31. Oktober 2018 unserer Einladung in das WeinKulturHaus Bildein zur Präsentation unserer Chronik. Anstoß zur ersten Chronik eines Bezirksfeuerwehrkommandos in unserem Bundesland war 2016 die Frage des kurz zuvor gewählten Bildeiner Abschnittskommandanten ABI Martin Geißegger: "Wer waren eigentlich meine Vorgänger?" Aus dieser Frage heraus entstand der Wunsch die Geschichte des Bezirkskommandos zu erheben und diese niederzuschreiben....

  • 03.11.18
Lokales
Im Bild vom Hochwasser 2005 aus Höfen, im Bereich der Kraftwerksanlage. Alles war überflutet.
3 Bilder

100 Jahre Republik Österreich
Ereignisse, die Einzug in den Chroniken fanden

AUSSERFERN (rei). Viele Ereignisse prägten die Geschichte des Bezirkes Reutte. Freudige Ereignisse waren dabei, ebenso - leider - auch sehr tragische. Oft war es die Natur, die dem Bezirk übel mitspielte und ihre Spuren hinterließ. Lawinenabgänge und Hochwasserereignisse hielten die Menschen im Bezirk zeitlebens in Atem. Aufzeichnungen dazu gehen in alten Geschichtsbüchern hunderte Jahre zurück. Viel wurde in Verbauungen investiert. Dennoch blieben solche Geschnisse auch in der jüngeren...

  • 22.10.18
Lokales
Hier wurde eine Seniorin zu Wucherpreisen gezwungen.

Wucherpreis: Seniorin zum Zahlen gezwungen

POTTENDORF (lorenz). „Wie wichtig gute Spurensicherung ist, zeigt dieser Fall“, meint Revierinspektor K. Der Kriminaldienst von Bad Vöslau konnte einen Verdächtigen aufgrund von gesicherten Spuren identifizieren. Am 26. September wurde eine 74-jährige Frau in Wampersdorf „überredet“ Reparaturarbeiten an ihrem Haus von vier unbekannten Männern durchführen zu lassen. Sie wollte das anfangs nicht. Das Quartett versprach ihr um 130 Euro die Arbeiten zu machen. Die ältere Frau wurde derart bedrängt,...

  • 18.10.18
Lokales
Chronist Hansjörg Hofer mit einem Ausschnitt der Telfer Flurnamenkarte.

Erfolg für Telfer Chronisten
Flurnamen werden Kulturerbe!

TELFS. Die Österreichische UNESCO-Kommission teilt mit, dass die "Flurnamen in Tirol" in das österreichische Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen werden. Das ist vor allem auch ein Erfolg des Telfer Bezirkschronisten Hansjörg Hofer, der das Ansuchen in Zusammenarbeit mit dem Tiroler Bildungsforum initiiert hat. In der Begründung der Kommission heißt es: „Das Komitee würdigt Ihren Vorschlag als kulturelle Praxis, die nicht nur identitätsstiftend für die lokale Bevölkerung...

  • 15.10.18
Lokales

Gutau SeinerZeit
Alles dreht sich um Geschichten und Geschichte

In Gutau ist es nun schon seit 11 Jahren eine lieb gewonnene Tradition, dass die mediathek Gutau in der Woche „Österreich liest“ zu einer Veranstaltung einlädt. Heuer gibt es am 18. Oktober eine Fortsetzung aus der Veranstaltungsserie „Gutau SeinerZeit“ um 18 Uhr im Gasthaus Oyrer. Mit Fotos und lebhaft erzählten Erinnerungen von Zeitzeugen geht es an diesem Abend um die Jahre nach dem zweiten Weltkrieg. Außerdem begehen wir gemeinsam mit der Wassergenossenschaft Gutau deren 70 jähriges...

  • 07.10.18
Lokales
Peter Mastnak interessiert sich nicht nur für die Feuerwehr-Geschichte, sondern auch für die lokalen Begebenheiten der letzten 100 Jahre.
3 Bilder

Chronist sammelt alte Fotos
Archivar in Sachen Feuerwehr

OBERTRUM (kle). Peter Mastnak ist seit 30 Jahren bei der Feuerwehr aktiv. Als Schriftführer verfasste er 2012 zum 125-Jahr-Jubiläum der Ortsgruppe eine Chronik und stieß bei der Fotosuche bald an seine Grenzen. "In Obertrum waren nur wenige Bilder von der Anfangszeit in den 1880er Jahren da, der große Brand 1917, der Teile des Ortes zerstörte, war auch fotomäßig nicht dokumentiert", erinnert er sich. Fotos in GasthausDen Grundstock von zehn Fotos fand er im Gasthof Neumayr. Dann machte er...

  • 03.10.18
Lokales
Brand Gemeindehaus 1935
2 Bilder

Ortreportage Uttendorf: Fakten, Daten & Unglücke

Von 1919 bis 1922 war Franz Altenberger, Stockerbauer der Bürgermeister von Uttendorf. Zu Beginn seiner Amtszeit kam auch das Telefon ins Dorf. Danach übernahm Josef Maier, Widretshausenbauer, das Amt. In dieser Zeit wirkte auch der bekannte Sprengelarzt Dr. Josef Khälß. Eine der bekanntesten Pfarrer und Seelsorger war damals Maximus Ringlschwendtner, der sich auch intensiv mit Heimatforschung beschäftigte.  Katastrophen und Brände Zu Allerheiligen 1926, im Tannwald zwischen Stubach und...

  • 02.10.18
Lokales
Im Rahmen einer Gala wurde im Sommer der zweite Teil der Loipersdorfer Ortschronik in der Mehrzweckhalle präsentiert.

Loipersdorf und Stein in zwei Chronikbänden
Auf den Spuren der Geschichte

Im Rahmen einer feierlichen, bestens besuchten Präsentation in der Mehrzweckhalle Loipersdof stellte Bürgermeister Herbert Spirk gemeinsam mit den drei Autoren Franz Timischl, Gottfired Allmer und Franz Gether heuer den zweiten Teil der Chronik der Thermengemeinde einer breiten Öffentlichkeit vor.  Nach der im Jahr 2006 erschienenen "Ortsgeschichte Band I" wurde mit der "Ortsgeschichte Band II & Stein" die erste Fassung mit der Entwicklung und den Ereignissen des letzten Jahrzehnts ergänzt...

  • 27.09.18
Lokales

Gaunerpärchen zockte Badenerin ab: Toilettengang wurde zum Diebeszug

BADEN. (Lorenz) Opfer von perfiden Betrügern wurde eine Frau aus Baden. Sie erstattete am 10. September telefonisch Anzeige bei der Polizei. Was ihr passiert ist? Die Dame wurde in der Weilburgstraße in Baden von zwei Personen aus deren Auto aus angesprochen. Das Pärchen schaffte es, dass die Frau sie in ihre Wohnung mitnahm. Während der Mann die Hausfrau in ein Gespräch verwickelte, ging seine Begleiterin auf die Toilette, so sagte sie jedenfalls. Doch der Toilettengang wurde ein Diebeszug....

  • 17.09.18
LokalesBezahlte Anzeige
2 Bilder

Präsentation der „Schiedlberger Chronik“ am 6. Oktober 2017

Endlich ist es soweit. Nach viereinhalb Jahren Arbeit ist die „Schiedlberger Chronik“ fertig und in der Druckerei. Sie wird am Freitag, den 6. Oktober 2017 um 19.00 ( Einlass ab 18.00) in einem festlichen Rahmen in der Schiedlberger Pfarrkirche präsentiert. Neben Ansprachen gibt es eine Diashow sowie ein musikalisches Programm mit einem Ensemble der Musikkapelle Schiedlberg und sechs von Alfred Linhart eigens für diesen Abend komponierten „Schiedlberger Weisen“. Die Künstlerinnen Andrea...

  • 03.09.18
Lokales
Christa Nothdurfter

Ein wichtiges Buch, ein aktuelles Thema

Das neue Buch der Rauriser Literaturpreisträgerin Hanna Sukare ist wichtig. Natürlich hat man schon vor dessen Erscheinung gewusst, dass die grausliche Ära des Nationalsozialmus in Österreich nur schlampig und teilweise so gut wie gar nicht aufgearbeitet worden ist. Der Roman zeigt jedoch konkret auf, wie sich Männer, die nicht (mehr) für das teuflische Hitler-Regime kämpfen wollten, gefühlt haben, wenn sie - und ihre Angehörigen - auch noch viele Jahre später dafür beschimpft worden sind,...

  • 03.09.18
Lokales

Glück im Unglück bei Sekundenschlaf

KOTTINGBRUNN. Heute, 30. August, um 6.44 Uhr brachte ein Mann seinen Arbeitskollegen nach der Nachtschicht nach Hause. Beim Heimfahren nickte er auf der Wiener Neustädter Straße in Kottingbrunn ein, streifte ein parkendes Auto, sein Wagen überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Der Lenker erlitt leichte Verletzungen, fuhr aber nicht mit der Rettung mit.

  • 30.08.18
Lokales
Hanna Sukare bei einer Lesung in Krimml (im Rahmen der Veranstaltung Alpine Peace Crossing).
4 Bilder

Bruck: Die Nazi-Vergangenheit von "Mader Bascht" im Fokus eines neuen Buches

Herbert Mader war von 1957 bis 1969 Direktor der Volksschule Bruck. Einer breiten Öffentlichkeit war er vor allem als talentierter Geschichtenerzähler bekannt, der seine"Jaga-G'schichtn" auch im Radio zum Besten gab. PINZGAU / PONGAU. Gestern, am 27. August 2018,  ist das neue Buch von Hanna Sukare erschienen. Die Autorin aus Deutschland, die vor allem in Wien lebt, erhielt 2016 für ihren  Debüt-Roman "Staubzunge" den Rauriser Literaturpreis überreicht.  Schon von diesem Buch hat es geheißen,...

  • 28.08.18
Lokales

Ein Schnitt, und das Objekt der Begierde gehörte dem Dieb...

BAD VÖSLAU (lorenz). Fahrräder sind nach wie vor ein beliebtes Objekt von Dieben. In der Zeit von 1. Bis 16. August wurde in Bad Vöslau in der Fasangasse wieder ein Rad gestohlen. Ein unbekannter Täter schnitt ganz einfach das Schloss auf, das das Rad sichern sollte, auf und schon hatte er sein Objekt der Begierde. Deshalb rät die Polizei Stahlbügelabsperrungen oder Ketten aus massiven Stahl zu verwenden, wenn man sein Fahrrad absperrt. Außerdem wäre es wichtig sich die Rahmennummer zu...

  • 20.08.18
Lokales
Die Kameraden der FF Grünberg-Aichegg freuen sich schon auf das große Fest zum 90-jährigen Bestehen der Wehr.

Zwei Wehren feiern ihr 90-jähriges Bestandsjubiläum

Die Feuerwehren Wildbach und Grünberg-Aichegg feiern heuer ihr 90-jähriges Bestehen. DEUTSCHLANDSBERG/SCHWANBERG. Allen Grund zum Feiern hatte die Freiwillige Feuerwehr Wildbach, zum einen das 90-jährige Bestehen mit einer Chronikpräsentation, zum anderen den Zubau des Rüsthauses. Das Wehrkommando unter HBI Gerd Kleindienst begrüßte u.a. als Ehrengäste Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Helmut Lanz, BR Josef Gaich, ABI Karlheinz Hörgl, EBR Franz Herg sowie Bgm. Josef Wallner Wallner. Zur...

  • 15.08.18
  •  1