04.04.2016, 10:31 Uhr

Schlepper fuhr gegen Polizeiauto

HALBTURN. Ein 42-jähriger Mann aus Pakistan wurde am 1. April 2016 gegen 23:35, Uhr festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, neun syrische Staatsangehörige (vier Erwachsene und fünf Kinder) in das Bundesgebiet geschleppt zu haben. Beamte der Polizei Nickelsdorf verfolgten den PKW und wollten diesen anhalten. Mit weit überhöhter Geschwindigkeit (zwischen 100 und 130 km/h) fuhr er durch das Ortsgebiet von Halbturn und gefährdete so massiv die Gesundheit und das Leben der Syrer. Nach einem Wendemanöver gelang es den Polizisten den Streifenwagen hinter das Fluchtfahrzeug zu platzieren. Der Schlepper schob jedoch zurück und stieß gegen den linken, hinteren Kotschützer des Polizeiautos. Es wurde kein Polizist verletzt. Der Mann riss sich nach dem Unfall los und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Erst nach dem Einsatz des Polizeihubschraubers wurde der 42-Jährige in einem Acker zwischen Mönchhof und Halbturn gefunden und festgenommen. Er klagte über Schmerzen im rechten Knie, weshalb er in das Krankenhaus verbracht wurde. Die verständigte Staatsanwaltschaft ordnete die anschließende Einlieferung in die Justizanstalt an. Die Geschleppten wurden in das Competence Center Eisenstadt gebracht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.