24.09.2016, 10:30 Uhr

Neun Millionen Projekt der OSG und STEP Gästehäuser in Oberwart

Mit dem Spatenstich startet das neue Bauprojekt der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft in Oberwart

Das neue Internat und 24 zusätzliche Wohnungen sollen bis Ende Juni 2018 fertig sein. Der Spatenstich fiel am 23. September 2016.

OBERWART. Wie bereits ausführlich berichtet, wird im Anschluss an die sanierte BAKIP ein neues Internat in Oberwart errichtet.
Dieses inkludiert 90 Zweibettzimmer und somit 180 Betten. "Darüber hinaus werden 24 Privatwohnungen entstehen, 17 Klein- und sieben Terrassenwohnungen. Fürs Internat werden rund 6,2 Mio. Euro investiert, insgesamt sind es etwa neun Millionen", fasst Obm. Alfred Kollar von der OSG zusammen, die als Bauträger dieses innovative Projekt realisiert.
Die Fertigstellung ist für Juni 2018 anberaumt. "Mit 30.6.2018 erfolgt die Übergabe, das ist im Vertrag festgehalten. Bis auf den Personenaufzug werden alle Arbeiten von burgenländischen Unternehmen durchgeführt", betont Kollar.

Günstiges Wohnen

Als zweiter Privatpartner wurden die STEP Gästehäuser ins Boot geholt, die das neue Internat betreuen werden. "Unser Ziel ist ein optimales Zuhause und optimale Betreuung für die Schüler zu günstigen Preisen zu ermöglichen. Das dies funktioniert, haben wir in Pinkafeld bewiesen. In den schulfreien Monaten können wir die Zimmer an Sportler, Event- und Kursteilnehmer usw. vermieten. Somit ist auch dann für eine gute Auslastung gesorgt. Besonders im Sportbereich verfügen wir über besonderes Know how", berichtet STEP-GF Andrea Liebmann.
Die Räumlichkeiten des seit 40 Jahren bestehenden Internats werden weiter als Musik-, Lern- und Gemeinschaftszimmer genutzt. Auch die sanierte Kantine bleibt in Betrieb und versorgt die Schüler verschiedener Schulen weiter mit Essen.

Zukunftsprojekt

"Der Spatenstich ist ein denkwürdiger Moment für die Schulstadt Oberwart. Das neue Internat ist eine bedeutende Investition in die Zukunft. Mit der OSG und STEP haben wir für die Lösung dieser wichtigen Herausforderung zwei sehr gute Partner gefunden", erklärt Bgm. Georg Rosner.
LH Hans Niessl hebt den Stellenwert der Bildung hervor: "Bildung beginnt schon im Kindergarten, dazu gehört auch eine gute Ausbildung der Pädagogen. Nach der Präsentation des Gesundheitscampus Oberwart ist die Neuerrichtung des Internats ein weiterer Meilenstein in diesem Bereich. Mit dem modernen Baustil wird dies eine weitere burgenländische Erfolgsgeschichte!"

Kreative Lösung für Internat
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.