17.03.2016, 15:30 Uhr

Pinzgauer Bürgermeister auf der Skipiste

Gruppe der Pinzgauer Bürgermeister am Beginn der Schiroute X4 nach Viehhofen mit Vors. Bgm. Hans Warter, Stv. Vors. Bgm. Manfred Gaßner.

Premiere für eine Abfahrt auf Schiroute X4 von der Schmittenhöhe nach Viehhofen -
der alljährlich stattfindende Schitag führte die Bürgermeister heuer auf die Schmittenhöhe.

PINZGAU. Der Schitag findet alljährlich in einer anderen Schiregion des Pinzgaus statt. Unter fachkundiger Führung von Vorstand Dr. Erich Egger und Prokurist KR Ferdinand Eder wurde heuer das Schigebiet der Schmittenhöhe besichtigt.

Besichtigung der neuen Abfahrt nach Viehhofen

Ein besonderes Erlebnis war die erstmalige Besichtigung der neuen Abfahrt nach Viehhofen. Die vier Kilometer präparierte Piste mit einem Höhenunterschied von 1.000 Meter bietet eine landschaftlich wunderschöne, abwechslungsreiche Abfahrt von der Schmittenhöhe nach Viehhofen. Die Piste ist bis zur künftigen Talstation bereits bestens präpariert, von dort geht es über einen Schiweg bis ins Tal zur Postbushaltestelle in Viehhofen. Mit dem Bus kommt man wieder retour nach Zell am See. Die im Bau befindliche Einseilumlaufbahn mit modernsten 10-er Gondeln soll im Dezember 2016, rechtzeitig zum Start der Wintersaison 2016/17, in Betrieb gehen.


Prachtvolles Wetter, bestens präparierten Pisten, eine Einkehr auf zur Schmiedhof Alm, exzellentes Essen und eine vorzügliche Bewirtung durch Edith und Peter Pfeffer mit ihrem Team auf der Areitalm machten den Bürgermeister Schitag 2016 zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

(Text & Fotos: Regionalmanagement Pinzgau)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.