14.07.2016, 13:37 Uhr

Schüler brachten Rauris zum Klingen

Volksschulkinder brachten den Marktplatz zum Klingen (Foto: Creatina)
RAURIS. Über 100 Volksschulkinder brachten kürzlich den Markplatz in Rauris zum Klingen. In Kooperation zwischen dem Musikum Zell am See, dem Salzburger VolksLiedWerk und den Volksschulen Rauris und Rauris-Wörth wurde das Projekt "„Volkskultur macht Schule“ ins Leben gerufen. Das Motto lautet: Singen, tanzen und musizieren von Volksliedern aller Kinder der Volksschule.

Laufend geprobt

Die Musikumlehrer Gottfried Standteiner (Gesang) und Norbert Bacher (Instrumentallehrer) besuchten im vergangenen Schuljahr regelmäßig die Volksschulen in Rauris und studierten mit den SchülerInnen bekannte Volkslieder und Volkstänze ein. Die instrumentale Begleitung übernahmen die SchülerInnen die bereits ein Instrument spielen. Das Singen und Tanzen wurden in den täglichen Regelunterricht eingebaut und fixer Bestandteil im schulischen Tagesablauf.

Projekt als Brückenbauer

Ziel dieser Schulkooperation ist es, den Kindern die Volkslieder und Tänze unserer Region näher zu bringen und zu erhalten. Weiter den Gesang an den Schulen zu fördern und die Gemeinschaft in den Vordergrund zu stellen. Dieses Projekt ist auch als Brückenbauer zwischen den Kulturen und anderen Traditionen zu sehen.

Großer Erfolg

Nach diesem erfolgreichen Schuljahr präsentierten die Kinder das Gelernte vor großem Publikum und bei strahlendem Sonnenschein auf dem Marktplatz in Rauris und begeisterten das Publikum mit ihren Darbietungen. Weitere Mitwirkende waren: die Chorgemeinschaft Rauris, die Schnalzergruppe Rauris sowie das Blechbläserensemble Rauris. Als Höhepunkt des Abends wurde gemeinsam mit dem Publikum die Kreuzpolka getanzt und das Lied „Chiribella“ angestimmt. Unter den Ehrengästen waren Prof. Harald Dengg vom Salzburger VolksLiedWerk, Mag. Michael Seywald, Leiter des Muiskum Salzburg, Elfriede Innerhofer, Gauobfrau des Pinzgaus sowie Peter Loitfellner, Bürgermeister der Marktgemeinde Rauris.


Aufgrund der großen positiven Resonanz möchten die Kooperationspartner Musikum Zell am See und Salzburger VolksLiedWerk dieses Projekt fortführen und allen Pinzgauer Schulen anbieten. Im kommenden Schuljahr wird das Projekt „Volkskultur macht Schule an den Volksschulen Piesendorf und Taxenbach fortgeführt.

Text: Musikum, Fotos Creatina
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.