Volkskultur

Beiträge zum Thema Volkskultur

Auf zum Tanz bei der "Steirischen Roas".
3

Auf zur "Steirischen Roas"

Die Veranstaltungsreihe „Steirische Roas“ geht auch heuer wieder auf Wanderschaft und verwandelt sechs steirische Kraftplätze in stimmungsvolle Orte voller Musik, Handwerk und regionaler Kulinarik. Die volkskulturelle Lebendigkeit und die regionalen Besonderheiten stehen bei der Steirischen Roas im Mittelpunkt. An sechs stimmungsvollen Orten der Steiermark spielen steirische Blasmusikkapellen ebenso auf wie unzählige Volksmusikgruppen – auch dem Chorgesang und Texten unserer Heimatdichter kann...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Die Volksmusikgruppe Fuchsbartl-Banda spielt seit 1985 auf.

Fuchsbartl-Panda verschiebt Jubiläumsveranstaltung

2020 begann für die Fuchsbartl-Banda das 35. Jubiläumsjahr mit vielen Höhepunkten – zumindest war das der Plan, wäre Corona nicht in die Quere gekommen. Da aber noch nicht sicher ist, wie Veranstaltungen heuer noch stattfinden können, und die Fuchsbartl-Banda mit ihren Fans ordentlich feiern will, verschiebt die Gruppe die Jubiläumsveranstaltung erneut. "Als neuen Termin haben wir bereits jetzt Anfang September 2022 im Sensenwerk Deutschfeistritz fixiert. Im Frühjahr 2022 werden wir über den...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
ORF Moderator Karl Lenz freut sich schon auf den Beitrag zu 50 Jahre Sonderfahrten mit dem Stainzer Flascherlzug bei "Unser Steirerland".
2 3

Jubiläumsfahrt
Der Stainzer Flascherlzug auf ORF Radio Steiermark

Die Volkskultur-Sendung "Unser Steirerland" auf ORF Radio Steiermark widmet sich in einem Beitrag am Freitag, dem 11. Juni, einem besonderen Jubiläum für den Stainzer Flascherzug. ORF Moderator Karl Lenz war dazu bei der Jubiläumsfahrt vor Ort. STAINZ. Der Stainzer Flascherlzug ist aus unserer Region nicht mehr wegzudenken.  Seit 50 Jahren ist er jetzt schon mit Sonderfahrten unterwegs. Kürzlich hat man sich in kleiner Runde zu einer Jubiläumsfahrt getroffen. Auch Karl Lenz, Moderator in Sachen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Christiane Meissnitzer-Gsenger, Johann Gsenger, Christoph Schwaiger und Johannes Eder präsentieren "Mit dir".
Video

"Mit dir"
Meissnitzerband feiert 25 Jahre-Jubiläum mit neuer CD

Seit 25 Jahren machen Christiane und ihr Mann Hans gemeinsam Musik, jetzt kommt eine Jubiläums-CD. ABTENAU. Viele Erlebnisse und Emotionen der gemeinsamen Zeit wurden in zweijähriger Produktionszeit vertont. Persönliches und Emotionales findet sich unter den Liedern, die erste Hörprobe daraus heißt „Mit dir“. Die Musik ist wie gewohnt vielseitig, bunt und authentisch. Ein erdiger Bandsound mit verschiedenen Facetten aus Pop, Rock und Reggae, Einflüssen aus der echten Volksmusik und coolen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Wolfgang Huber, Sammlungskurator im Stiftsmuseum Klosterneuburg, Bettina Leidl, Direktorin des Kunst Haus Wien und neue Präsidentin von ICOM Österreich, und Diskussionsleiter Michael Battisti, ORF NÖ.

„Wozu Museen?! – Strategien zur Nachhaltigkeit “

KLOSTERNEUBURG/NÖ. Nicht nur die großen Häuser versuchen am Puls der Zeit zu bleiben, auch die vielen kleinen Museen und Sammlungen in Niederösterreich blicken voller Tatendrang in die Zukunft. Zu diesem Thema lud die Volkskultur Niederösterreich zum Kamingespräch. Aufgezeichnet wurde das anregende Gespräch im Haus der Regionen der Volkskultur Niederösterreich in Krems-Stein – coronabedingt ohne Publikum. Über die Zukunft der Museen und ihre Strategien zur Nachhaltigkeit diskutierten Bettina...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Die Streichholz Musi haben sich mit Gitarre, Kontrabass, Geige und Co. für die Zuhörer warmgespielt.
3

Gratwein-Straßengel
SuMT: Volkskultur zum Anhören

Kulturgenuss pur: Die neue Sendung der SuMT-Reihe wurde in Gratwein-Straßengel aufgenommen. 506.000 Zuschauer haben im Oktober 2020 das Aufsteirern, das Corona-bedingt als TV-Event über die Bühne ging, mitverfolgt. Die steirische Volkskultur bewegt also nicht nur, sie wird live schon schmerzhaft vermisst. Neben Tracht, Tradition, Kultur oder Kulinarik rundet die Musik die Vielfalt der Heimat ab. Zumindest für Letzteres ist aber in Zeiten, in denen große Veranstaltungen nicht möglich sind,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Professor Gottfried Hubmann mit seiner Gattin Gabriele.

Gottfried Hubmann erhielt den Professorentitel

Dem aus St. Peter-Freienstein stammenden Musikpädagogen Gottfried Hubmann wurde für seine Leistungen von Bundespräsident  Alexander Van der Bellen der Berufstitel Professor verliehen. Begründet wurde dies mit den großen Erfolgen als Musikpädagoge, Hubmann ist Komponist von mehr als 350 Werken für Blasmusik, Volksmusik, Weltmusik und Kirchenmusik, Feldforscher von rund 500 Musikstücken, Herausgeber von 100 Spielheften in Noten- und Griffschrift, Arrangeur, Volkskulturvermittler, Kolumnist,...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Kann am 16. Mai kostenlos besichtigt werden: das Weinmuseum Moschendorf.
9

Freier Eintritt
Acht Museen laden zum Museumstag am 16. Mai

Den Internationalen Museumstag am Sonntag, dem 16. Mai, begehen in den Bezirken Güssing und Jennersdorf acht Museen. Sie können bei freiem Eintritt und unter Einhaltung der Covid-Regeln besichtigt werden. Burgenländisches Geschichte(n)haus, Bildein geöffnet von 9.00 bis 17.00 Uhr Freilichtmuseum Gerersdorf 10.00 bis 18.00 Uhr; Nachmittag: Museumsführung mit Gerhard Kisser Landtechnikmuseum St. Michael 9.00 bis 17.00 Uhr; Modell-Präsentation ab 14.00 Uhr Auswanderermuseum und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Im Rahmen des Muttertagsausflugs bietet sich ein Abstecher ins Landtechnikmuseum in St. Michael an.
27

Ab 7. Mai
Landtechnikmuseum St. Michael öffnet wieder

Das Landtechnikmuseum in St. Michael ist ab Freitag, dem 7. Mai, wieder offen. Auf insgesamt 2.700 m² überdachter Ausstellungsfläche zeigt es die Entwicklung der landwirtschaftlichen Arbeit von der Sichel bis zum Mähdrescher. Geöffnet ist täglich von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.00 Uhr.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
11

Trauer
Gedenkfeier von Meisterjodler Franz Schneider in Vasoldsberg

Die Marktgemeinde Vasoldsberg hatte am Dienstag den 27. April zu einer Gedenkfeier für den allzu früh verstorbenen Meisterjodler und Volksmusikant Franz Schneider geladen. Zahlreiche Personen aus dem Ort, sowie auch Freunde und Wegbegleiter hatten sich zu dieser sehr berührenden Feier zum Andenken an Franz Schneider in der Mehrzweckhalle eingefunden. Unter den Gästen unter anderem Bürgermeister Johann Wolf -Maier , der in seinen Gruß und Gedenkworten das großartige Wirken von Franz Schneider...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Karlheinz Wagner
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
Eine schwierige Zeit für das Vereinsleben

Es ist wahrlich keine einfache Zeit für Salzburgs Vereine – egal, ob Sport oder Kultur: Das Vereinsleben steht seit rund einem Jahr mehr oder weniger still. Gerade das Miteinander und das Gesellige, das für alle Vereine wesentlich ist, fällt ebenso weg wie die sozialen Kontakte, die bei den Vereinsaktivitäten ausgelebt wurden. Zu schaffen macht den meisten die Unsicherheit und die fehlende Planbarkeit – was heute noch gilt, kann morgen schon wieder ganz anders sein. Davon weiß auch der neue...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Hannes Brugger ist neuer Obmann der Salzburger Heimatvereine. Er will in dieser Funktion vor allem Kinder und Jugendliche für die Volkskultur begeistern.
6

Hannes Brugger
Die Volkskultur ist seine Leidenschaft

Der Gnigler Hannes Brugger ist neuer Obmann der Salzburger Heimatvereine. Über seine Ziele und die aktuellen Herausforderungen für Vereine spricht er im Interview. SALZBURG. Vielen Salzburgern war der Gnigler Hannes Brugger bisher vor allem als Tapezierermeister im eigenen Familienbetrieb und als Obmann der Altgnigler Krampusse und Perchten bekannt – seit Kurzem hat der 36-Jährige zudem die Funktion als Obmann der Salzburger Heimatvereine inne. Welche Schwerpunkte er setzen möchte und wie sehr...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Setzt auf die Kombi von Gastro und Volkskultur: der steirische FPÖ-Chef Mario Kunasek.
1

Arbeitsplatz-Offensive
Die Steirer-FPÖ will die Volkskultur retten

Mit einer groß angelegten Kampagne hat es sich die steirische FPÖ auf die Fahnen geheftet, dass man "Arbeitsplätze schaffen und Unternehmen retten" wolle. Die schwierige Situation habe dazu geführt, dass tausende Menschen um ihre Existenzen bangen müssten, man wolle mit konjunkturbelebenden Maßnahmen gegenwirken, so der freiheitliche Parteichef Mario Kunasek: "Das Gebot der Stunde ist es, das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben kontrolliert wieder hochzufahren und Zukunftsperspektiven...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
43

Volks- und Gegenwartskultur
Kulturelle Vielfalt im Freilichtmuseum Gerersdorf

Ein lohnendes Ausflugsziel, das nach dem Corona-Lockdown besucht werden kann, ist das Freilichtmuseum Gerersdorf. Das Ensemble besteht aus 32 alten, südburgenländischen Bauernhöfen und Wirtschaftsgebäuden. Eine Fülle von bodenständigen Gebrauchsgegenständen und bäuerlichen Geräten gibt einen umfassenden Einblick in die pannonische Kultur der letzten drei Jahrhunderte. Führungen sind nach Voranmeldung möglich. Kulturprogramm unter Corona-VorbehaltSofern die Corona-Situation es zulässt, sind auch...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Landesrat Christopher Drexler ist seit Kurzem Passailer und hat am Zoom-Meeting "Red ma drüber" des Almenlandes teilgenommen.

Red ma drüber
"Auch in Zeiten des Lockdowns wächst die Sehnsucht Volkskultur zu produzieren"

Das Almenland traf sich vor Kurzem wieder zu einem Zoom-Stammtisch "Red ma drüber", bei dem dieses Mal LR Christopher Drexler als Ehrengast teilnahm. Ursprünglich aus Graz ist LR Christopher Drexler seit etwa einem halben Jahr Wahl-Passailer und daher interessiert an den aktuellen Entwicklungen in seiner Wahlheimat. Daher nahm der Landesrat am gestrigen Zoom-Meeting des Almenlandes "Red ma drüber" teil. Als Landespolitiker hat Drexler die Ressorts Kultur, Europa, Sport und Personal über,...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
3

Auf den Spuren der heimischen Kultur

Ein Deutschfeistritzer Musiker will die Volksmusik und damit die heimische Tradition bewahren. Wer kennt die Geschwister Kölbl? Das junge Musiktrio muss zumindest in den 1950er-Jahren begeisterte Zuhörer gehabt haben, ansonsten würden Albin Wiesenhofer keine Autogrammkarten aus dieser Zeit vorliegen. "Leider stehen auf diesen Karten keine näheren Informationen, lediglich ist auf der Rückseite von zwei Karten ‚Fernitz bei Graz‘ gestempelt. Vielleicht kennt jemand diese Gruppe, und es gibt noch...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Volkskultur
Zeichen am Wegesrand

Sobald wir unser Zuhause verlassen, umgeben uns Zeichen, mehr noch, ganze Zeichensysteme. Wir würden unseren Alltag nicht schaffen, wenn wir bei jedem dieser Zeichen ins Grübeln kämen. Also sind wir damit vertraut, uns vielfach ohne großes Nachdenken in Zeichensystemen zu orientieren und zu bewegen. Unser Projektgebiet: die Kleinregion Gleisdorf mit Albersdorf, Hofstätten und Ludersdorf… Wir lesen und verstehen vieles schon nah flüchtigen Blicken. Verkehrszeichen sind bloß ein Beispiel dafür....

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
2

Corona-Advent in NÖ
Advent ohne Christkindlmarkt, dafür mit digitalen Keksen

Viele liebgewonnene Traditionen im Advent und zu Weihnachten werden dieses Jahr nicht möglich sein. Keine Adventmärkte, kein Nikolausbesuch, keine Schulmessen bis hin zu den unzähligen Weihnachtskonzerten, gestaltet von Chören, Kapellen und Ensembles, die nicht stattfinden können. Doch „Region braucht Kultur – Kultur braucht Region“, das ist auch und besonders in Krisenzeiten so – und dafür steht die Kultur.Region.Niederösterreich. Und deren Angebote finden jetzt im Weihnachts-Netz statt....

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Franz Huber ist nicht nur ein leidenschaftlicher Volkstänzer, sondern auch ein begnadeter Musiker – bei den „Vorstadtgeigern“ zupft und streicht er mit Begeisterung die Bassgeige.
3

Kulturpreisträger Franz Huber
„Volkstanz fördert den Zusammenhalt“

Franz Huber aus St. Valentin ist Kulturpreisträger 2020 des Landes NÖ und erhielt den Würdigungspreis in der Sparte „Volkskultur und Kulturinitiativen“. ST. VALENTIN. „Das Tanzen, das Tragen der Tracht und das Pflegen der Bräuche sind die eigentliche Motivation zum Mitmachen in der Volkstanzgruppe“, schildert Franz Huber aus St. Valentin seine Leidenschaft. „Wir tanzten dann bei vielen Balleröffnungen mit, das hat die Liebe zum Tanz entfacht“ Franz Huber über seine Anfänge im Volkstanz Bereits...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Die Jury mit Caroline Koller, Karl Lenz und Neuzugang Herbert Pixner

Mit prominentem Neuzugang in der Jury
Finale des Steirischen Harmonikawettbewerbs wieder live aus Lannach

Am 31. Oktober wird das große Finale des Steirischen Harmonikawettbewerbs wieder live aus der Steinhalle in Lannach übertragen. Dieses Mal ohne Publikum, dafür mit einem neuen Jurymitglied. LANNACH. Der Bezirk Deutschlandsberg steht beim Finale des heurigen Harmonikawettbewerbes des ORF Steiermark wieder ganz im Mittelpunkt. Das Finale wird am 31. Oktober wieder aus der Steinhalle in Lannach übertragen, aber heuer ohne Publikum! Aktuelle Neuerungen Aufgrund der aktuellen Coronasituation darf...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Franz Lemmerer widmet sich schon lange der Volksmusik und den Bräuchen in der Steiermark.
9

Steirische Volkskultur
Poschen und G'stanzlsinger Einführungskurs

Paschen bedeutet rhythmisch in die Hände klatschen. Die Handflächen werden steif gehalten und kurz und hart aneinander geschlagen, so dass ein heller, lauter, sehr rhythmischer Klang entsteht. Jetzt gab es im Cafe Glocke  von Martha Edenhöfer und Peter Bauer in Oberfeistritz einen Einführungskurs in dieses traditionelle Kulturgut.  Gepascht wird im ganzen Alpenland in unterschiedlichsten Arten. Im Salzkammergut hat sich das Paschen etwa zu großer Kunstfertigkeit entwickelt. Üblicherweise treten...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Das traditionelle Heiraten in Stinatz gilt nun als immaterielles Weltkulturerbe.
1 3

Internationaler Stellenwert
UNESCO stuft Stinatzer Hochzeit als immaterielles Kulturerbe ein

Der österreichische UNESCO-Fachbeirat für das immaterielle Kulturerbe hat die Stinatzer Hochzeit neu in sein nationales Verzeichnis aufgenommen. Unter dem Begriff "Immaterielles Kulturerbe" werden weltweit vielfältige gelebte Traditionen von der UNESCO dokumentiert und geschützt. Dazu zählen darstellende Kunst, Bräuche, Feste, Naturwissen und Handwerkstechniken. Die Wurzeln der Bräuche bei der Stinatzer Hochzeit (Stinjačka svadba) reichen bis ins 16. Jahrhundert zurück, als Kroaten im heutigen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Helmuth Kotzbeck (r.) und Alois Harb gestalteten stimmungsvolle Stunden.

Projekt Herzenszeilen
Poesie als Balsam für die Seelen der Senioren

Helmuth Kotzbeck war mit seinen Gedichten zu Gast im Seniorenzentrum Bairisch Kölldorf. BAIRISCH KÖLLDORF. Im Zuge der Aktion "Herzenszeilen", einer Aktion des Landesressorts für Volkskultur und Gesundheit, war nun Helmuth Kotzbeck aus Leitersdorf im Seniorenzentrum Bairisch Kölldorf zu Gast. Seine Gedichte und Prosawerke wurden von Alois Harb auf der Steirischen Harmonika umrahmt.

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Spirits of Darkness

Volkskultur und Brauchtum
Spirits of Darkness Übergabe der Vereinslokaltafel

Obmann Harald Hufnagel vom Verein Spirits of Darkness hat nach der Vereinssitzung am Samstag die Vereinslokaltafel an den Lokalbesitzer Eddi Cafe Restorant Central in Neudau übergeben. Spirits of Darkness ist ein traditionsbewusster, familienfreundlicher Krampus- Verein aus Neudau. Der Verein mit der Vereinsgründung 2015 hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung mit einzigartigen Shows und tollen Geschichten die heidnische Kultur rund um den Krampus näher zu bringen. Es liegt ihnen am...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Maximilian Grünwald

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Bei der Ausstellung der Lungauer Volkskultur wird Brauchtum und Tradition aus dem Lungau vorgestellt.
  • 4. September 2021 um 10:00
  • Lungaukultur LKV - die künstlerei
  • Tamsweg

Ausstellung "Heimat-Tradition-Brauchtum"

Die Lungauer Volkskultur lebt, denkt, genießt,liebt und vermittelt mit ihren unterschiedlichen Vereinen, vom Samson über die Tracht bis hin zum Krampus, an zwei Tagen ihre ehrenamtliche Arbeit. TAMSWEG. In der "künstlerei" der Lungauer Kulturvereinigung in Tamsweg findet am Samstag, dem 04. September und Sonntag, dem 05. September die Ausstellung "Heimat-Tradition-Brauchtum" statt. Die Lungauer Volkskultur präsentiert dabei die verschiedensten Bräuche und Traditionen im Lungau. Eintritt ist...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Eva Bogensperger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.