Alles zum Thema Volkskultur

Beiträge zum Thema Volkskultur

Lokales
Johanna Dumfart ist leidenschaftliche Musikerin.

Johanna Dumfart
"Fühle mich hier einfach daheim"

Johanna Dumfart kam schon als Kind mit der Volksmusik in Berührung. EIDENBERG (vom). "Ich würde sagen, Volksmusik ist mein Leben", erzählt Johanna Dumfart. Der Eidenbergerin wurde die Liebe zur Musik schon in die Wiege gelegt. Ihre Eltern sind beide Vollblutmusikanten. "Mein Bruder und ich waren schon im Bauch auf Volksmusikseminaren dabei und das hat sich unser Leben lang so durchgezogen. Da kann man gar nicht anders, als selbst Musikant zu werden", sagt Dumfart. Seit September 2018 ist...

  • 15.05.19
Lokales
Die Stube am Unterkagererhof  bietet für Kurrentkurse mit dem Vizepräsident des Volksbildungswerkes Thomas Scheuringer (r) ein stimmungsvolles Ambiente.
6 Bilder

O.Ö.Volksbildungswerk
Eigenes Volksbildungswerk – TV im Bezirk angedacht

Um die Aktivitäten der zwölf Kulturvereine des O.Ö. Volksbildungswerkes im Bezirk besser vor den Vorhang zu holen, überlegt Bezirksstellenleiter Franz Madlmayr ein eigenes Volksbildungswerk-TV. BEZIRK (hed). Seit mehr als 70 Jahren besteht das Oberösterreichische Volksbildungswerk. Es öffnet Bildungswege, schafft kulturelle Netzwerke und unterstützt professionell die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Vereinen. Das kulturelle nachhaltige Angebot reicht von Brauchtums- bzw....

  • 13.05.19
Lokales
57 Bilder

BUKV
Großer Anklang beim Gemeinsamen Singen in Unterwart

Der BUKV lud abermals zur Pannonischen Kulinarikreihe ein. UNTERWART. Am 11. Mai 2019 veranstaltete der Burgenländisch-Ungarische Kulturverein (BUKV) in Kooperation mit dem Heimathaus Unterwart und mit freundlicher Unterstützung der Gemeinde Unterwart einen Liedernachmittag in den Lauben des Museums. Bei gutem Wetter und noch besserer Laune folgten über 100 Personen aus Nah und Fern der Einladung, um bei Wein und köstlichem Kesselgulasch gemeinsam die altbekannten ungarischen Volkslieder und...

  • 13.05.19
  •  1
Leute
Mit "Theresias Rache" hat die Punitzer Autorin Christine Feichtinger einen weiteren Dorfroman herausgebracht.

Neues Buch von Christine Feichtinger
"Theresia" sinnt literarisch auf Rache

"Theresias Rache" nennt sich der neue Kurzroman, den die Punitzer Autorin Christine Feichtinger herausgebracht hat. Die Titelfigur wächst in einem kleinen Dorf im Nachkriegs-Südburgenland auf, wird vom Mädchen zur Frau und gerät in den Zwiespalt zwischen aufkeimender Sexualität und bigotten, sittenstrengen Lebensentwürfen. Hianzische SpracheFeichtinger geht es in ihrem dritten Roman aber nicht nur um die Erzählung der Handlung und ihren Lokalkolorit, sondern auch um volkskulturelle...

  • 07.05.19
Lokales
Andrea Rieder beim Ostermarkt 2019 im Felberturmmuseum bei Mittersill...

Volkskulturpreis
Hollersbacher Kräutergarten punktete mit Erdäpfeln

Der Oberpinzgauer Verein gewann den mit 6.000 Euro dotierten Hauptpreis und auch einer der beiden Förderpreise ging in den Pinzgau! HOLLERSBACH/PINZGAU. Die Preisträger für den Salzburger Volkskulturpreis 2019 stehen fest. Eine unabhängige Jury wählte das Projekt „Stark mit Erdäpfel – Erdäpfelstärke“ des Vereins "Hollersbacher Kräutergarten und Bienenlehrpfad" zum Gewinner des mit 6.000 Euro dotierten Hauptpreises." Förderpreise mit jeweils 3.000 Euro dotiert Die beiden Förderpreise zu...

  • 06.05.19
  •  1
Lokales

Pfingstkultur in ANDORF
Gstanzlblues

Humorvoller, unterhaltsamer Abend mit den Krammerer Sängern und der Badrock Bluesband. Samstag, 08. Juni 2019, 20.00 Uhr Kirchenwirtsaal, Andorf Kartenvorverkauf Öticket (Banken und Trafiken) 18.00 € Abendkassa 21.00 €

  • 04.05.19
Lokales
Gappmayer, Samsonjungs mit Samsonträger Alexander Seifter, Gell, Moser (von links nach rechts)
12 Bilder

Brauchtum an der NMS Tamsweg
Hoamat is vü mehr ois a Ort...

Die NMS Tamsweg stand in letzter Zeit unter dem Motto "Volkskultur/Heimat erleben". Unter der Leitung der zwei Lehrerinnen Christina Gell und Sandra Moser beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 2A und 2C Klasse intensiv mit der Volkskultur. Am 3. Mai wurden die Ergebnisse in der Großsporthalle in Tamsweg präsentiert. "Uns geht es in erster Linie darum, leider oft Vergessenes, das aber unsere Heimat ausmacht, wieder aufleben zu lassen. Mit dem Projekt ist es uns gelungen, Kinder...

  • 04.05.19
Lokales
7 Bilder

Omas Kochkünste ins digitale Zeitalter gerettet
Die Cooking Grannies

TULLNERBACH (ae). Einfach fabelhaft: Ein junger Tullnerbacher rettet die Kochkünste der Oma-Generation ins digitale Zeitalter. „Wenn Oma nicht mehr ist, wer macht dann einen Apfelstrudel, der schmeckt wie in meiner Kindheit?“ Diese Frage war der Ausgangspunkt für Alexander Falschlehner aus Tullnerbach, die Cooking Grannies ins Leben zu rufen. Vorigen November ging seine Idee online, das alte Küchenwissen zu bewahren: seither bloggt er ein bis zwei kochende Großmütter pro Monat als...

  • 15.04.19
Lokales
Stellten das Museumsprogramm für 2019 vor: Bgm. Willi Pammer, Eveline Niederbacher-Kisser, Gerhard Kisser, Tourismus-Obmann Gilbert Lang (von links).
13 Bilder

Jahresprogramm 2019
Freilichtmuseum Gerersdorf: "Schönster Platz" zieht neue Gäste an

Dass das Freilichtmuseum Gerersdorf seit dem Vorjahr ganz offiziell "Schönster Platz des Burgenlandes" ist, schlägt sich auch in der Besucherzahl nieder. "Sie ist von 9.000 im Jahr 2017 auf 11.000 im Jahr 2018 gestiegen", ist Museumsgründer Gerhard Kisser auf die Auswirkungen der ORF-Publikumswahl "9 Schätze - 9 Plätze" stolz. Seine jüngste Neuerwerbung: In einem der Stadel richtet er derzeit eine Drechslerwerkstatt mit alten Drechselmaschinen ein. Damit das gestiegene Interesse am Museum...

  • 08.04.19
  •  1
Lokales
100 Bilder

Bürgergarde Murau
Standing Ovations für scheidenden Gardeobmann Paschek

32 Jahre prägte Gew. Architekt Baumeister Ing. Rudolf Paschek als Obmann die Geschicke der Murauer Bürgergarde, sorgte für Ausrückungen z. B. nach Moskau, Rom, London, Lissa, sorgte für die UNESCO-Eintragung als immaterielles Kulturerbe.  Jetzt hat er übergeben und einen Generationswechsel eingeleitet. Er wurde zum Ehrenobmann ernannt und mit Standing Ovations bedankt. GenerationensprungMit 30. März 2019 ging im Wappensaal des Hotel Lercher bei der Jahreshauptversammlung der Murauer...

  • 02.04.19
  •  1
Lokales

Prädikat Gold beim Agora Kunstfestival für Kinder und Jugendliche
Stürmischer Erfolg der Musikgruppe Szélforgók

Das AGORA-Kulturzentrum Szombathely organisierte vom 20. bis 21. März 2019 das Kunstfestival für Kinder und Jugendliche. An beiden Tagen wurden dem Publikum und der Jury 95 Produktionen präsentiert. Insgesamt nahmen 273 Teilnehmer – Schüler, Kindergartenkinder und Amateurgruppen aus dem Komitat Vas – aus 30 Bildungs- / Kunstinstitutionen daran teil. Die Mitglieder der Nachwuchsvolksmusikgruppe Szélforgók des Burgenländisch-Ungarischen Kulturvereins konnten dabei als Schüler der Bartok...

  • 21.03.19
  •  1
  •  1
Leute
Prof. Hans Samhaber, Kons. Herbert Scheiböck, Kons. Alfred Riezinger, LH OÖ a.D. Dr. Josef Pühringer (v.li.)

Hans Samhaber Plakette
Forum Volkskultur zeichnet Alfred Riezinger aus

GUTAU, EBENSEE. Das OÖ. Forum Volkskultur verleiht Persönlichkeiten, die besondere Leistungen für die OÖ Volkskultur erbracht haben, die Prof. Hans Samhaber Plakette. Diese Auszeichnung wurde am 15. März in einem würdigen Rahmen in Gutau an Konsulent Alfred Riezinger aus Ebensee verliehen.  Mit dabei auch Josef Pühringer.

  • 20.03.19
Leute
V. li.: Hauptmann (Hptm) Martin Ernst, Hptm Hans Rainer, Thomatals designierter Bürgermeister Klaus Drießler, Bürgermeister Valentin König, Peter Moser, Albert, LAbg. Wolfgang Pfeifenberger, NR Franz Eßl.

Stachelschützen Bundschuh
Peter Moser erhält Hans-Paarhammer-Medaille

Albert Planitzer: „Peter Mosers Engagement für das Schützenwesen in der Heimat und darüber hinaus im ganzen Lande war intensiv und überragend.“ THOMATAL. Anlässlich des 26. Bezirkstages der Lungauer Schützen ehrte Landeskommandant-Stellvertreter Obristleutnant Albert Planitzer den Ehrenobmann der Stachelschützen Bundschuh, Peter Moser, für sein 40-jähriges Wirken mit der Hans-Paarhammer-Medaille. In seinen vier Jahrzehnten war Moser 21 Jahre Obmann der Stachelschützen Bundschuh. „Peter...

  • 19.03.19
Lokales

BUCH TIPP: Wolfgang Milan – "Ländliche Holzbaukunst - Alte Vorbilder für Balkone, Türen, Zäune …"
Der Charme des altes Baustoffes

Holz war und ist immer noch ein prägender Baustoff in den Alpen. Wolfgang Milan, ein Experte der Volksarchitektur und bäuerlichen Holzbaukunst, erinnert im Buch an viele bereits vergessene Formen und charakteristische Bauwerke wie Bienenstöcke, Mühlen, Blockhäuser oder Kleinformen wie Balkone, Fensterrahmen, Türen und Zäune. Ein inspirierendes Buch für jeden Holzbauer. Leopold Stocker Verlag, 152 Seiten, 22,90 € ISBN 978-3-7020-1454-4

  • 15.03.19
  •  1
Lokales
Das Duo Spyridaiks Manolakis spielt am 22. März im Haus der Regionen auf.

Griechenland/Kreta zu Gast in Krems-Stein
Melodien und Gesänge des Mittelmeerraums im Haus der Regionen

Zacharias Spyridakis und Giorgos Manolakis bringen am Freitag, 22. März um 19.30 Uhr alte Melodien und Gesänge des Mittelmeerraums in das Haus der Regionen nach Krems-Stein. Der gebürtige Athener Zacharias Spyridakis studierte kretische Lyra am Konservatorium in Athen, wo er auch 12 Jahre lang unterrichtete. Im Haus der Regionen musiziert er gemeinsam mit Giorgos Manolakis an der kretischen Laouto (Laute). Mit alten Melodien, Gesängen und Eigenkompositionen führen die Musiker das Publikum wie...

  • 26.02.19
Lokales
Das Ensemble „Daulute“ bringt kretische Klänge am Do 7. März ins Haus der Regionen nach Krems-Stein.

Neuer Regionenschwerpunkt im Haus der Regionen
Griechenland/Kreta zu Gast in Krems-Stein

In den Süden Europas, genauer gesagt, auf die griechische Insel Kreta geht die musikalische Reise im März. Am Donnerstag, 7. März um 19.30 Uhr begeistert die Gruppe Daulute die Gäste im Haus der Regionen. 2010 von den drei kretischen Musikern George Zacharioudakis, Dimitris Sideris und Yiannis Papatzanis gegründet, bringen Daulute auf Grundlage des umfangreichen traditionellen kretischen Repertoires einen einzigartigen und dynamischen Klang in die Interpretation der überlieferten griechischen...

  • 26.02.19
Leute

Eisstockturnier der Volkskultur

Richi Di Bernardo organisierte bereits zum 17. Mal das Eisstockturnier der Volkskultur Kärnten für Sänger, Musikanten, Volkstänzer und diverse Brauchtumsgruppen. Rund 30 Moarschaften kämpften in der Ossiacher See Halle in Steindorf in einem spannenden Wettbewerb um den Sieg. Den ersten Platz holte sich die Dienstagsrunde ESV Müllmann mit Josef Hofer, Daniel und Nicole Benedict und Günther Oberortner. Auf Platz zwei die Dorfgemeinschaft St. Ruprecht, gefolgt von dem Feitlverein Bodensdorf.

  • 19.02.19
Leute

Kommentar
Ballabend im Sinne der Volkskultur

Unterhaltsame Spiele und spannende Wettbewerbe sorgten beim Koppler Trachtlerball für einen vergnüglichen Ball. Beim gemütlichen Ballabend gab es jede Menge Aktivitäten, bei denen die Gäste ihre Kreativität und ihren Wettbewerbseifer einbringen konnten. Viel Spaß wurde dabei garantiert. Beeindruckend waren auch die Tanzvorführungen des Trachtenvereins. Die zünftige Musik von den Mitgliedern der Trachtenmusikkapelle lockte die Ballbesucher in Scharen auf das Tanzparkett. Ganz im Sinne der...

  • 10.02.19
Leute
„Guanabnd beinand“, so begrüßte Franz Gumpenberger gerne zu seinen Sendungen „Bei uns dahoam“, „Musikanten, spielt’s auf“ und „G’sungen und g’spielt“.
4 Bilder

Volkskultur
Franz Gumpenberger ist in „ORF- Pension“

BEZIRK (hed). "Guadn Abend beinand" – So begrüßte Franz Gumpenberger die Zuhörer gerne zu seinen Sendungen. Seine „Erdigkeit“, sein Nicht-abgehoben-Sein, das macht ihn als Radiosprecher und Mensch sympathisch und schafft Nähe und Geborgenheit. Gumpenberger wuchs bei der „Irbaun Familie“ in St. Oswald auf. Die Mitarbeit am elterlichen Hof prägte seine Kindertage. Der Sprache war er schon immer zugetan. „Ich habe gerne und viel geredet“, schmunzelt er, „aber für mei Stimm kann i nix, die hat ma...

  • 04.02.19
  •  1
Freizeit
Karl Lenz (l.) und Karl Oswald gehen der gekochten Blättertorte von Maria Prattes aus Garanas auf den g'schmackigen Grund.

„Steirisch kocht“ bei Maria Prattes in Garanas

SCHWANBERG/GARANAS. Haben Sie gewusst, dass man Torten auch kochen kann? Ja, die „Blättertorte“ ist tatsächlich eine gekochte Torte. Dazu gibt es ein altes mündlich überliefertes Rezept. Die bald 90-jährige Maria Prattes aus Garanas hoch über Schwanberg wird in der Sendung „Unser Steirerland“ dieses Rezept präsentieren. ORF-Reporter Karl Lenz aus Groß St. Florian war gemeinsam mit dem Geschichtensammler Karl Oswald aus Heimschuh und seinem Mikrophon mit dabei. Nicht versäumen Sendetermin:...

  • 22.01.19
Lokales
<f>Beim Eisschießen</f> geht es um jeden Zentimeter
7 Bilder

Eisschießen
Auf den Eisbahnen herrscht jetzt Hochsaison

Die Eisschützen haben jetzt Hochsaison, erbitterte Kämpfe spielen sich derzeit auf den Eisflächen ab. BEZIRK FELDKIRCHEN. Wenn im Winter die Teiche und Seen zugefroren sind, zieht es die heimischen Stockschützen an die frische Luft. Stockschießen zählt zu den wohl traditionsreichsten Wintersportarten im Alpenraum, in Kärnten gibt es über 35.000 Eisschützen. Ein Drittel spielt in einem Verein, der Rest hobbymäßig. A riesen Gaudi für jedermann Ein begeisterter Eisschütze ist auch Richi Di...

  • 14.01.19
Gedanken
Genießen die Sonne mit dem neuen Volkskultur Kalender 2019: LH-Stv. Heinrich Schellhorn und Berta Wagner

Weiterbildungskalender 2019
Brauchtum und Volkskultur erleben

SALZBURG (sm). Wer schon immer einmal das Klöppeln oder den richtigen Umgang mit historischen Waffen erlernen wollte oder sich zur Musik mit Musizierwochen, Chorleiterausbildungen und Bläserseminaren hingezogen fühlt, der ist hier richtig. Der Weiterbildungskalender der Salzburger Volkskultur bietet mehr als 150 Kurse und Seminare und gibt zudem einen Überblick über die wichtigsten Veranstaltungen im Jahr.  156 ein- und mehrtägige Aus- und Weiterbildungen der Kultur „Die Übersicht wird...

  • 04.01.19
Lokales
ORF Steiermark-Landesdirektor Gerhard Draxler, Landeshauptmannstellvertreter Michael Schickhofer, Sprachexperte Prof. Günther Jontes, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, ORF Steiermark-Gestalterin Sigrid Maurer und ORF Steiermark-Gestalter Sepp Loibner bei der Präsentation der zweiten Staffel von „Wia da Schnobl gwoxn is – Respekt fian Dialekt“ am 4. Dezember 2018 in der Orangerie im Grazer Burggarten.

ORF Steiermark-Programmschwerpunkt
„Wia da Schnobl gwoxn is. Respekt fian Dialekt“

Der ORF Steiermark startet die zweite Auflage des trimedialen Programmschwerpunkts „Wia da Schnobl gwoxn is. Respekt fian Dialekt“: Schauspieler Johannes Silberschneider, Sprachexperte Professor Günther Jontes  und Dialekt-Botschafter aus der Steiermark präsentieren die Vielfalt des steirischen Mundart-Schatzes in Radio Steiermark, „Steiermark heute“ und auf dem Online-Portal steiermark.ORF.at. Programmschwerpunkt„Steiermark heute“ (19.00 Uhr, ORF 2/St): „Wia da Schnobl gwoxn is. Respekt...

  • 05.12.18
  •  1
  •  1