25.04.2016, 00:22 Uhr

Fußball im Pinzgau: Pinzgau Damen siegen gegen Meisterkandidaten

Kämpferisch haben die FC Pinzgau Damen stark begonnen. Durch den druckvollen Beginn konnten viele gute Chancen herausgespielt werden, die leider die ersten 20 Minuten ungenützt blieben. Bergheim konnte in der 1. Halbzeit keine nennenswerte Torchance herausspielen.
In der 25. Minute wurden die Heimischen durch Marina Aufschnaiter per Weitschuss belohnt. Gästetorfrau Angelina Rieger rutscht der Ball durch.
Noch vor der Pause gelingt Julia Unterganschnigg ein schöner Lochpass auf Aufschnaiter, diese zieht alleine aufs Tor und trifft in souveräner Goalgetter-Manier zwischen die Beine der Torfrau.
Der Start in die 2. Hälfte gelingt wiederum erfolgreich. In der 47. Minute wird eine Flanke von Barbara Lerchl ins Bergheimer Tor abgefälscht. Nach der 3:0 Führung vergrößern die Tabellen-Zweiten den Druck in der Offensive. FC Pinzgau Torfrau Theresia Lugitsch kann ihre Stärke unter Beweis stellen und glänzt mit einigen guten Paraden. Allerdings muss sie in der 76. Minute den ersten Treffer hinnehmen. Aus abseitsverdächter Position läuft die Bergheim Stürmerin auf Lugitsch zu und netzt ins kurze Eck ein.
Anschließend haben die FC Pinzgau Damen nochmals gute Chancen. Weder Christine Fischbacher, noch Kathrin Steinacher per Freistoß (an die Querlatte) können die Führung ausbauen und somit ist ein Spielstand von 3:1 gesichert.

Trainer Herbert Aufschnaiter: Wir haben viele gute Torchancen vergeben und hatten die Möglichkeit auf mehrere Tore. Mit dem 6 Punkte Vorsprung lässt es sich gut leben und es war ein wichtiger Schritt in Richtung Meistertitel. Großes Lob an die kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft.

Text und Bilder: FC Pinzgau Damen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.