19.07.2016, 10:44 Uhr

LAG Ried-Athleten holten fünf Goldene

Michael Duft, Christoph Dietz, Johannes Pichler und Simon Wakonig holten den Landesmeistertitel über 4x100 Meter. (Foto: LAG Ried)
RIED. Bei den oberösterreichischen Landesmeisterschaften der Klassen U20 und U16 im Rieder Stadion wurden die Nachwuchs-Athleten der LAG Genböck Haus Ried mit Gold "beladen".

Johannes Pichler holte zweimal Gold: im Kugelstoß und im Diskuswurf. Michael Duft setzte sich gegen seine teils um drei Jahre älteren Konkurrenten im Weitsprung sowie bei seinem allerersten Wettkampf im Dreisprung durch. Besonders überraschend kam der Titel über 4x100 Meter in der Klasse U20 männlich in der Besetzung Dietz, Pichler, Wakonig und Duft.

Bronze und Silber

Doch damit nicht genug: Neben fünf Mal Gold ergatterten die LAG-Athleten noch etliche Silber- und Bronzemedaillen sowie viele Platzierungen unter den ersten Sechs.

Sprinterin Antonia Kaiser holte Silber über 200 Meter sowie Bronze über 100 Meter. Fabian Reiter erreichte Silber mit dem Hammer, wurde Dritter im Speerwurf, Vierter mit dem Diskus und Fünfter über 100-Meter-Hürden, beim Kugelstoß und im Weitsprung. Die erst 13-jährige Teresa Hubauer wurde über 1000 Meter und im Speerwurf jeweils Dritte und Vierte im Weitsprung.

Michael Duft holte zusätzlich Bronze im Hochsprung und wurde über 200 Meter Fünfter. Christoph Dietz erreichte den dritten Platz im Dreisprung, den vierten Rang im Weitsprung sowie den sechsten Platz über 200 Meter. Viktoria Steinbacher wurde Dritte über 400-Meter-Hürden.

Weitere Platzierungen: Catharina Sternbauer (4. Platz Speer, 5. Platz 300-Meter-Hürden), Simon Wakonig (5. Platz 400 Meter), Johannes Hütter (5. Platz Kugel)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.