13.06.2016, 07:44 Uhr

Die Wirtschaft ist weiblich

Michaela Steininger (Kinderhotel Bruckwirt), Daniela Kneidinger (BMW Kneidinger) und Klara Pöschl (Lookformodels) von Frau in der Wirtschaft Rohrbach. (Foto: Foto: Mathias Lauringer)
BEZIRK. Die Wirtschaft ist weiblich, Unternehmerinnen stärken die Region – unter diesem Motto startet die Wirtschaftskammer eine neue Kampagne. „Es heißt nicht ohne Grund die Wirtschaft“, betont Margit Angerlehner, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft (FidW). „Oberösterreich verfügt über ein starkes weibliches Unternehmertum. Immer mehr Frauen gründen — auch abseits der Ballungszentren — eine eigene Firma oder rücken am Chefsessel im Familienunternehmen nach.

Verantwortung übernehmen

Die neue Kampagne wurde gestern erstmals im Rahmen der „Sommernacht der Regionen“ bei einer Donauschifffahrt in Linz präsentiert. Mit dabei waren auch starke Frauen aus der Wirtschaft aus dem Bezirk Rohrbach. "Wir sagen Danke an unsere Unternehmerinnen im Bezirk , sie übernehmen Verantwortung für den regionalen Standort und treiben die Wirtschaftsentwicklung voran", sagt Rohrbachs Bezirksvorsitzende Klara Pöschl.

Wirtschaftsentwicklung vorantreiben

Mit der neuen Kampagne „Wirtschaft ist weiblich — Unternehmerinnen stärken die Region“ soll auch kommuniziert werden, dass Frauen auf Augenhöhe mit den Männern gemeinsam die Wirtschaftsentwicklung vorantreiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.