12.04.2016, 10:43 Uhr

Sternsinger ziehen positive Bilanz

Erzbischof Franz Lackner mit Sternsingern (Foto: EDS)
SALZBURG. Die Sternsingeraktion der Katholischen Jungschar zieht positive Bilanz. In der Erzdiözese Salzburg haben dieses Jahr rund 10.000 Buben und Mädchen mit Unterstützung zahlreicher Helfer eine Summe von 1.804.138,18 Euro „ersungen“, das ist ein Plus von 2,63 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Sauberes Trinkwasser und Schulbildung

Die finanziellen Mittel dienen dem Start in ein besseres Leben für Menschen in Armutsgebieten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas. Durch die Spenden der Sternsinger wird den Menschen ein Dach über dem Kopf und Schulbildung für Straßenkinder, Zugang zu Nahrung und sauberem Trinkwasser, Unterstützung in der Pastoralarbeit, Einsatz für Kinder- und Menschenrechte ermöglicht. „Wir alle tragen Verantwortung für unser gemeinsames Haus, die Welt. Die Buben und Mädchen, die als Sternsinger unterwegs sind, zeigen, wie man diese Welt ein Stück besser machen kann", erklärt Wolfgang Hammerschmid-Rücker, Geschäftsführer der Katholischen Jungschar Salzburg.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.