09.06.2016, 21:27 Uhr

Salzburger Grünen-Mitarbeiterin nach Anschlag in Tel Aviv wohlauf

Die Salzburgerin Anna Schiester besuchte auf ihrer zehntägigen Israel-Reise auch Jerusalem. (Foto: Anna Schiester)

Anna Schiester, Pressesprecherin des Grünen-Landtagsklubs in Salzburg, aß kurz davor in Nähe des Anschlagsortes zu Abend

"Obwohl wir realtiv in der Nähe des Anschlagortes zu Abend gegessen haben, haben wir nichts von alldem mitbekommen. Erst der Taxifahrer hat uns vor etwa einer halben Stunde davon berichtet", so Anna Schiester am Mittwochabend in einem Facebook-Posting. Darin ließ sie ihre Freunde wissen, dass sie und zwei Freundinnen – die sich mit ihr auf einer zehntägigen Israel-Reise befinden – wohlauf sind.

"Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer", betont die Salzburgerin. In Tel Aviv hatte es am Mittwochabend einen tödlichen Anschlag im Stadtteil Sarona, einem beliebten Ausgehviertel gegeben. Mehr dazu unter Mehrere Tote bei Anschlag in Tel Aviv

Anna Schiester in ihrem Posting weiter: "Heute Nacht gehen wir mit einem seltsamen Gefühl ins Bett, das ich noch nicht ganz zuordnen kann - denn es ist eines, das ich nicht kenne aus meinem Alltag. Ich schätze mich jedenfalls einmal mehr glücklich über unser behütetes Zuhause, wo ich ohne dem Gefühl von Angst außer Haus gehen kann - Österreich rangiert auf dem Weltfriedensindex immerhin auf Platz 3."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.