11.09.2016, 20:35 Uhr

Bergmesse mit Dachsteinblick am Zwölferkogel

Foto Franz Frühauf
„Dem Himmel so nah“.
Am Sonntag, 10.9.2016 ist am Zwölferkogel in Obertraun vom Evangelischen Pfarrer Dankfried Kirsch die Bergmesse zelebriert worden. 22 Bergfreunde aus Bad Goisern, Hallstatt und Obertraun bestiegen unter der Führung von August Bankhammer, bei herrlichem Bergwetter den 1978 m hohen Zwölferkogel. Für manche war der Weg relativ einfach, für andere durchaus ein wenig beschwerlich. Pfarrer Dankfried Kirsch: „Normalerweise halten wir unsere Gottesdienste in der Kirche ab, aber es ist herrlich miteinander in der Natur, in den Bergen eine Messe zu feiern“. Besinnlich, andächtig und gottverbunden erlebten alle eine schöne Bergmesse. Die Obertrauner Weisenbläser Martin Bankhammer und Peter Perstl trugen mit ihren Melodien ebenfalls dazu bei. Zum Abschluss wurde mit Begeisterung das Lied „Wann i so auf’n Berig steh“ gemeinsam gesungen und August Bankhammer, der gemeinsam mit Hans Schilcher vor zwanzig Jahren das Gipfelkreuz aufgestellt hat, für seine Betreuung des Kreuzes gedankt. Mit einer zünftigen Einkehr in der Gjaidalm bleibt die „Zwölfermesse“ allen in guter Erinnerung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.