01.05.2016, 00:10 Uhr

Ein Hoch dem ersten Mai!

Gschwandt bei Gmunden: Altgschwandt | Ein Hoch dem ersten Mai!
Am 30.4.2016 wurde, wie auch in unzähligen Gemeinden des Landes, der Maibaum in Gschwandt bei Gmunden aufgestellt. Die Landjugend Gschwandt hat ganze Arbeit geleistet und in vielen Stunden Arbeit den Maibaum geschmückt und heute in Begleitung der Musikkapelle Gschwandt auf den Dorfplatz transportiert. Dort angekommen wurden sie mit tosendem Applaus der zahlreichen Zuschauer empfangen. Unter Anweisungen von erfahrenen Männern begann nun die schweißtreibende Arbeit des Maibaum aufstellen. Der Baum wurde vorerst mit dem unteren Ende in der Verankerung befestigt und dann Meter für Meter mit Stangen angehoben. Wichtig dabei ist die gleichmäßige Anhebung aller Beteiligten, um im Lot zu bleiben. Immer wieder wurden die Stangen neu positioniert und schließlich war es nach 1,5 Stunden geschafft und der Maibaum stand kerzengerade am Dorfplatz. Nun wurde der Maibaum noch richtig eingekeilt und am Schluß mit der Tafel mit dem Maibaumspruch versehen.
Natürlich war auch Bürgermeister Fritz STEINDL anwesend, der zur Stärkung ein paar Doppelliter Bier vom nahen Gasthaus Grafinger herbei schleppte. Auch die vielen Zuschauer wurden von den Mädels der Landjugend mit Speisen und Getränke bestens versorgt. Die Musikkapelle Gschwandt spielte während dem Maibaum aufstellen flott auf und so entstand richtige Volksfeststimmung. Ein Höhepunkt für die anwesenden Kids war wieder das Zuckerlverteilen durch Bürgermeister STEINDL und Mitglieder der Landjugend. Weithin sichtbar steht nun der beleuchtete Maibaum der Landjugend den ganzen Mai hindurch als Wahrzeichen am Dorfplatz in Gschwandt.

Alle Bilder unter www.fotopress-sommer.at - Galerie - Brauchtum - Hoch dem 1.Mai!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.