05.07.2016, 14:43 Uhr

Humanitätsmedaille für Bruno Kalischko

Mike Krugluger | OÖZIV BG Gmunden
Am 4. Juli wurde Bruno Kalischko von Soziallandesrat Reinhold Entholzer, Laakirchens Bürgermeister Fritz Feichtinger und Vertretern des OÖ Zivil-Invalidenverbandes (OÖZIV) die Humanitätsmedaille des Landes OÖ überreicht. Bruno Kalischko engagiert sich – trotz eigener gesundheitlicher Probleme - seit über 30 Jahren in der OÖZIV Bezirksgruppe Gmunden für Menschen mit Behinderung.

Seit 1984 ist er Vorstandmitglied der größten OÖZIV Bezirksgruppe im Salzkammergut und hat in dieser Zeit verschiedene Funktionen durchlaufen. Aktuell ist er Stellvertreter von Bezirksgruppenobfrau Erna Grininger.

„Dem außerordentlichen Engagement von Herrn Kalischko ist es zu verdanken, dass unsere Bezirksgruppe in den letzten Jahren beständig gewachsen ist. Wir schätzen seine Zuverlässigkeit und seine Kompetenz sehr“, findet Bezirksgruppenobfrau Erna Grininger lobende Worte.

Neben seinem Einsatz für den OÖZIV unternahm Bruno Kalischko zwischen 1994 und 2000 zehn Fahrten nach Ungarn, um dort benachteiligten Menschen zu helfen. Zudem ist er fast 70 Jahre Mitglied der Musikkapelle Lindach.

„Wir finden das ehrenamtliches Engagement von Herrn Kalischko wirklich bemerkenswert und freuen uns mit ihm, dass er nun für seine Verdienste die Humanitätsmedaille verliehen bekommen hat,“ gratuliert auch Dr. Gerhard Mayr, Landesobmann des OÖZIV.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.