29.09.2016, 09:27 Uhr

Werte- und Orientierungskurs für Laakirchner Asylwerber

Von 20. bis 22. September 2016 organisierte LaafIT und die Stadtgemeinde Laakirchen einen Werte- und Orientierungskurs für die in Laakirchen lebenden Asylwerber. Dieser Kurs des Österreichischen Integrationsfonds soll eine Basis für gute Integration schaffen.
In verschiedenen Sprachen vermittelten Dolmetscher und Frau Mag. Eva Pelizon vom Österreichischen Integrationsfond (ÖIF) den Laakirchner Asylwerbern Werte und Regeln des Zusammenlebens in Österreich und klärten über wesentliche österreichische Gesetze auf. Darüber hinaus wurde auf die Notwendigkeit des Erlernens der deutschen Sprache für den Einstieg ins Berufsleben hingewiesen. Engagement und Disziplin spielen dabei eine wichtige Rolle. Die Trainerin Mag. Pelizon stellte im Laufe des Kurses fest, dass die Zuwanderinnen und Zuwanderer ein besseres Verständnis und Bewusstsein für bisher unklare Belange gewinnen konnten. Um das Vermittelte zu vertiefen, erhielten alle Teilnehmer Lernunterlagen „Mein Leben in Österreich – Chancen und Regeln“, dass in Zusammenarbeit zwischen Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres sowie dem ÖIF erstellt wurde. „Es ist uns sehr wichtig, dass die Asylwerber in Laakirchen gut integriert werden. Dieser Kurs hilft gesellschaftliche Regeln und Werte besser zu verstehen“, so die für Integrationsangelegenheiten zuständige Vizebürgermeisterin Maria Ohler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.