27.04.2016, 16:28 Uhr

"MiniSpiriNight" für rund 270 Firmlinge in Andorf

(Foto: Baumgartner)

Die Katholische Jugend sorgte für einen Höhepunkt in der Firmvorbereitung für Jugendliche aus 15 Pfarren.

ANDORF (ska). "Very important person" war das Motto der MiniSpiriNight in Andorf am Samstag, 23. April. 270 Firmlinge mit ihren 40 Begleitpersonen nahmen an diesem Großereignis – organisiert von den Jugendleiterin der Dekanate Schärding und Andorf und der Katholischen Jugend Innviertel Ost – teil.

Nach einem gemeinsamen Start im Pfarrsaal ging es in die Workshopphasen. In 15 Workshops setzten sich die Firmlinge mit gesellschaftspolitischen und spirituellen Inhalten auseinander. So erfuhren sie, wie schnell es geht, in die Armutsfalle hineinzugeraten, wie Faire Mode produziert wird und wie Flüchtlinge in Österreich leben. Die Workshops „So ein Theater“, „Sing mit“ sowie eine Kreativwerkstatt luden ein, sich musisch-kreativ zu betätigen.

Mit einem Abschlussgottesdienst ließen die Jugendlichen die MiniSpiriNight ausklingen.

Das Resumee der Veranstalter: "Die MiniSpiriNight in Andorf hat den Firmlingen einen Einblick in eine lebendige, solidarische und jugendliche Kirche gegeben und bleibt den jungen Menschen sicherlich in guter Erinnerung."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.