26.06.2016, 09:27 Uhr

Unwetter: Bezirk Schärding stark betroffen

(Foto: AS_Engelhartszell)

Mehr als 500 Einsatzkräfte waren erforderlich

BEZIRK. Das Unwetter, am Samstagabend, beschäftigte die Feuerwehren des Bezirks Schärding stark. 126 Einsätze (Stand 25. Juni 23:30 Uhr) waren von 34 Feuerwehren aus dem Bezirk Schärding abzuarbeiten. Viele Einsätze dauern noch an und auch in den Morgenstunden des Sonntags werden sicher noch Einsätze anfallen. Gründe für die Einsätze waren umgestürzte Bäume und überflutete Keller. Ein Parkplatz von einer Veranstaltung musste evakuiert werden, Freibäder waren betroffen und in der Gemeinde Freinberg stürzte ein Baum auf ein Auto. Laut aktuellen Informationen wurden bei den Unwetterschäden keine Personen verletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.