24.07.2016, 21:22 Uhr

Der Sauwald-Champion kommt aus dem Hausruck

Münzkirchen: Sportplatzgelände FCM | Wieder ist eine lange Saison zu Ende gegangen. Die Hobbykicker der Sauwald-sportsTEAM.at-Championsleague kürten nach 4 Monaten Spielzeit den neuen Champion. Nach der Gruppenphase und der anschließenden KO-Phase gipfelte das Ganze am Finaltag in Münzkirchen. Der TSV 1609 Hofmark lud noch einmal zu einem großartigen Fußballfest ein. Auf der Anlage des FC Münzkirchen durften Beide Plätze benutzt werden umso 8 Spiele an diesem Tag austragen zu können. Begonnen hat es bereits um 13:00 Uhr mit den Spielen FZM Tor Los gegen Bierliga Katzenberg und AKA Walter S. gegen BC Moosham. In Anschluss folgten wieder 2 Spiele. Der FC Geiersberg matchte sich gegen die Bobby´s Bolzer aus Passau und die Union Weilbach gegen Rückwärts Riedau. Um 16:00 Uhr fanden die letzten Beiden Parallelspiele statt. Der Gastgeber, TSV 1609 Hofmark gegen Hello Titty F.C. (Neuauflage des letztjährigen Finale) um Platz 7 und Mensch ist der United gegen die Landjugend Andorf um Platz 5.

Bevor es zum großen Finale kam, stand noch das kleine am Programm. Dies war ein richtiges Derby. Der FC Asing gegen Schardenberg 08. Dieses Duell gab es schon oft in der SCL und diesmal konnte der FC Asing als Sieger vom Platz gehen. Nun war das große Finale dran. Auch dies war ein Derby und zwar ein reines Hausruckderby. Damit war im Vorfeld schon klar, dass der Titel in die Ferne geht.

Die Fußballgötter Bach spielten gegen den FC Atzbach. Beide Vereine sind nur 5 km von einander entfernt und sind in der Nähe von Schwanenstadt beheimatet. Beide hatten ihre Fans mobilisieren können und so gab es auch eine prächtige Kulisse. Wie schon im Halbfinale konnten die Fußballgötter von Beginn an das Heft an sich reißen und noch vor der Pause die 3:0 Führung herstellen. Doch der FC Atzbach kam noch einmal zurück. 3:1 und kurz vor Ende eine Riesenchance auf das 3:2 das die Partie noch einmal ordentlich spannend gemacht hätte. So gab es den verdienten 3:1 Sieg für die Fußballgötter. Im Anschluss gab es natürlich die Siegerehrung wo es noch zahlreiche Preise zu vergeben gab. Ermöglicht haben dies die Sponsoren, (sportsTEAM, Brauerei Baugartner, LEXX-Texilie)

Der TSV 1609 Hofmark war ein perfekter Gastgeber und konnte trotz des plötzliche einsetzenden Starkregen die Gäste ordentlich bewirten. Am Ende wurde das Zepter an Rückwärts Riedau weiter gegeben, die dann im nächsten Jahr den Finaltag veranstalten werden. Alles wissenswerte findet ihr unter www.sauwald-championsleague.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.