08.04.2016, 09:19 Uhr

Pfadfinder: Feier zu 70er

Eine alte Ansicht: der damalige Obmann Manfred Beinstingl, Gründer Sepp Niessner und Arno Fabjan (Tiroler Pfadfinderpräsident) (v.l.) (Foto: Archiv Pfadfinder)

Zu den Feierlichkeiten im Juni sind besonders die Alt-Pfadfinder eingeladen: Ein Aufruf an alle!

JENBACH (dk). 1946 wurde die Jenbacher Pfadfindergruppe durch Sepp Niessner gegründet. Durch die Errichtung des Pfadfinderheimes oberhalb der Birkenwaldsiedlung erlangt die Gruppe tirolweiten Ruhm – waren sie doch die erste Gruppe in ganz Tirol mit einem eigenen Heim. 1970 ging Sepp Niessner in Pfadfinder-Pension. Manfred Beinstingl folgte in seine Fußstapfen. Seit 1985 ist die Jenbacher Gruppe eigenständig und nicht mehr nur eine Zweigstelle des Landesverbandes. Sepp Niesnner wurde mit der höchsten Pfadfinderauszeichnung, dem silbernen Tannenbruch, versehen.

Jubiläumsfeierlichkeiten

Das ganze Jahr über sind immer wieder Veranstaltungen geplant. am 21. Mai veranstalten die Pfadfinder ein "Frühstück mit uns" am Südtiroler Platz. Der große Festreigen findet von 3. bis 5. Juni statt, wobei das Alt-Pfadfinder-Treffen neben einem Schaulager und der Feldmesse sicher den Höhepunkt darstellen wird.

Aufruf!

Ehemalige Pfadis sind herzlich aufgerufen sich per Mail an spurensucher@outlook.com oder per Postkarte an die Pfadfindergruppe Jenbach, Prof.-Tusch-Straße 12 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.