30.03.2016, 22:39 Uhr

Verletzte nach Verkehrsunfall in Stumm im Zillertal

Genau bei der Straßenkreuzung vor der Ordination Dr. Glaser ereignete sich der Unfall
Stumm im Zillertal: Stumm im Zillertal |

Am Mittwoch, den 30.03.2016 wurden die Feuerwehren Stumm und Kaltenbach mit dem Alarmtext „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ nach Stumm alarmiert.


Bei der Straßenkreuzung Dr. Glaser in Stumm ereignete sich am Mittwoch gegen 20:30 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem PKW und einem Motorrad. Laut ersten Meldungen wurde der Motorradlenker unter dem Auto eingeklemmt. Diese Meldung wurde beim Eintreffen der Einsatzkräfte nicht bestätigt.
Kurz vor dem Zusammenstoß konnte die PKW Lenkerin ihr Fahrzeug anhalten. Der Biker leitetete sofort das Bremsmanöver ein, prallt dabei aber an das linke Vorderrad des PKW´s.. Der Motorradlenker wurde über die Motorhaube vor das Auto geschleudert, wo dieser auch liegen blieb.
Neben der Ortsfeuerwehr Stumm wurde zusätzlich die Feuerwehr Kaltenbach mit der Bergeschere alarmiert.
Die Einsatzkräfte leuchteten die Unfallstelle aus und halfen bei der medizinischen Versorgung des Patienten.
Der Motorradlenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert.
Nach ca. einer Stunde konnte die Einsatzstelle wieder freigegen werden.


Im Einsatz standen:

- FF-Stumm (LFB, MTF 18 Mann/Frau)
- FF-Kaltenbach (RFA 9 Mann)
- RK Kaltenbach (2 RTW 1 NEF 6 Mann/Frau)
- PI Ried im Zillertal (2 Streifen 4 Mann)

Öffentlichkeitsarbeit
Bezirksfeuerwehrverband Schwaz
Stefan Schwaiger
0
1 Kommentarausblenden
1.045
Maria Mifka aus Telfs | 08.04.2016 | 14:55   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.