13.05.2016, 12:00 Uhr

St. Pölten wird wieder zur Skatehochburg

Ronald Marton (Raiffeisenbank St. Pölten – Bankstellenleiter Franziskaner Gasse), Lea Gamsjäger, Sportlandesrätin Dr.in Petra Bohuslav, Projektleiter Toni Pfeffer (Foto: NLK Filzwieser)

Bohuslav: Gemeinsam mit Spaß und Freude zu mehr Sport und Bewegung!

ST. PÖLTEN (red). Bis zu 1.000 Skaterinnen und Skater sind ab 17. Mai um 19.30 Uhr wieder jeden zweiten Dienstag durch die Straßen von St. Pölten unterwegs. „Tuesday Nightskating bringt die Menschen mit Spaß und Freude zur gemeinsamen sportlichen Betätigung und das bereits seit acht Jahren“, freut sich auch Sportlandesrätin Petra Bohuslav über den anhaltenden Skate-Boom in Niederösterreich. Damit die abendliche Ausfahrt auch immer unfall- und verletzungsfrei über die Bühne geht, werden die Sportlerinnen und Sportler jedes Mal von einer Polizeieskorte, ausgebildeten Rolling Guards und dem Roten Kreuz begleitet. „Was trotzdem bei keinem Fahrer fehlen sollte, ist die passende Schutzausrüstung. Vor allem den Helm sollte niemand vergessen“, plädiert Organisator Toni Pfeffer auch auf Eigenverantwortung unter den Skatern.

Die Teilnahme am Tuesday Nightskating ist kostenlos. Angeboten wird allen Starterinnen und Startern auch wieder ein kostenloser SMS-Infodienst, für den Fall von regenbedingten Absagen. Die Firma „Jürgen Brandstötter“ wird mit einem mobilen DJ-Wagen für den passenden musikalischen Rahmen bei der Rundfahrt sorgen. Die Raiffeisenbank St. Pölten und die Stadt St. Pölten stehen dem Tuesday Nightskating bereits seit Jahren als wichtige wirtschaftliche Partner zur Seite.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.