17.07.2016, 16:29 Uhr

DIVERGENTA Steyrdorf 2016 - Vier Künstler zeigten Einsichten

Grafiken, Malereien, Objekte, Literatur und Musik bei der 3. Divergenta in Steyr

Ein reger künstlerischer Austausch fand bei der 3. Divergenta in Steyr statt. Die 4 Künstler: Kurt Schiffel (galery4art), Thomas Parzer, Alexandra Csongrady und Erich Feilhauer, arbeiteten eine Woche lang intensiv im Rahmen des Malsymposiums Divergenta an zwei Locations in der Steyrer Frauengasse bzw. Sierningerstraße und ließen sich dabei beim Arbeiten von Besuchern, Passanten und Kunstinteressierten über die Schulter blicken. Künstlerischer Diskurs und Austausch waren erbeten und sind auch rege angenommen worden. "Die Idee dahinter war es, im Miteinander-Arbeiten zu neuen Ideen zu finden, auch andere Künstler willkommen zu heißen, über eigene und fremde Kunst zu reflektieren, die Öffentlichkeit an den künstlerischen Diskursen teilhaben zu lassen", so Betreiber der galery4art, Kurt Schiffel.

Kunst "to go"
Zu einer spannenden "Literaturfläche" wurde die Auslagenfläche der gallery4art. Bestückt mit Texten und Bildern zum Mitnehmen, konnten dort Vorbeikommende nicht nur den Künstlern bei der Arbeit zusehen, sondern an der Literatur- und Bilderwand ihre eigenen „Spuren und Zeichen“ hinterlassen bzw. aufgeklebte Bilder und Texte einfach mitnehmen.

Als Paradebeispiel von gelebter Kunst wird die Divergenta hoffentlich auch 2017 Wiederholung finden. Bis dahin warten auf Kunstinteressierte in der galery4art bereits im September die nächsten Highlights.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
11.566
Marie O. aus Graz | 21.07.2016 | 23:24   Melden
3.017
Anita Buchriegler aus Steyr | 23.07.2016 | 11:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.