28.04.2016, 07:26 Uhr

Einbruch in Steyrer Kindergarten: Mann dank Anrainerin festgenommen

Mann gestand später, in den letzten Wochen drei Einbruchsdiebstähle in zwei Steyrer Kindergärten begangen zu haben.

STEYR. Von einer Anrainerin wurde die Polizei per Notruf am 25. April, um 2:33 Uhr, über einen Einbruch in einen Kindergarten in Steyr informiert. Beim Eintreffen der Polizeikräfte war ersichtlich, dass eine Fensterscheibe eingeschlagen worden war. Als die Polizisten das Gebäude betraten, kam der Beschuldigte aus Steyr den Polizisten entgegen. Plötzlich flüchtete der Täter und lief in den Hof, der sich hinter dem Gebäude befindet. Zwei Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Der Mann konnte über zwei 1,50 Meter hohe Maschendrahtzäune in ein Wohngebäude flüchten, wo er schließlich von der Polizei festgenommen wurde.

Drei Einbruchsdiebstähle in zwei Steyrer Kindergärten
Ein Polizist verletzte sich im Zuge der Verfolgung leicht. Auch der Festgenommene klagte über Schmerzen am linken Zeigefinger. Der Polizeiarzt stellte eine leichte Verletzung fest. Bei seiner Vernehmung verweigerte der Beschuldigte zunächst alle Angaben zum Sachverhalt. Beim Haftrichter legte er am 26. April aber ein Geständnis zu drei Einbruchsdiebstählen in zwei Kindergärten im Bereich Steyr ab. Die Einbrüche habe er in den vergangenen Wochen begangen. Beim Diebesgut handelte es sich vorwiegend um geringe Bargeldbeträge. Nach Einvernahme durch den Haftrichter wurde der Mann in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.