25.03.2016, 09:55 Uhr

Gedenkgottesdienst zum 30. Jahrtag von Bischof Rusch

(Foto: Diözese Innsbruck)
INNSBRUCK (dibk). Am Donnerstag, dem 31. März 2016, ist der 30. Jahrtag von Bischof Paulus Rusch. Diözesanadministrator Jakob Bürgelr wird an diesem Tag um 9.30 Uhr den Gottesdienst im Dom zu St. Jakob in Innsbruck in besonderen Gedenken an den vor 30 Jahren verstorbenen Innsbrucker Bischof feiern.

Zum Lebenslauf

Paulus Rusch wurde am 4. Oktober 1903 in München geboren. Am 26. Juli 1933 wurde er in Innsbruck zum Priester geweiht. Anschließend wirkte er als Seelsorger, bis er zum Regens des Priesterseminars Innsbruck ernannt wurde. Am 15. Oktober 1938 wurde Rusch zum Apostolischen Administrator von Innsbruck-Feldkirch (der Diözese Brixen) ernannt und am 30. November 1938 in Innsbruck zum Titularbischof von Lycopolis geweiht. Er wurde von den Nationalsozialisten nicht anerkannt. Am 26. September 1964 wurde er zum ersten Diözesanbischof der neu gegründeten Diözese Innsbruck ernannt. Er trat am 13. August 1980 von seinem Amt zurück. Am 31. März 1986 verstarb er in Zams.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.