24.03.2016, 17:22 Uhr

Gabeln für die Gourmettempel der Region Stubai-/Wipptal

Lokaler Spitzenreiter im Falstaff Restaurantguide 2016 ist die Hubertus Stube mit 92 Punkte, 3 Gabeln.

NEUSTIFT (cia). Mit 92 Punkten und drei Gabeln im neuen falstaff Restaurantguide hat es die Hubertus Stube des Jagdhofs unter die Top 10 der Tiroler Restaurants geschafft. Die Bewertung fiel damit gleich um zwei Wertungspunkte besser aus als im Vorjahr. Unter den Restaurants mit Garten/Terrasse kam das Lokal sogar auf Platz vier. Kein anderes Lokal in den Bezirken Innsbruck und Innsbruck Land konnte die 90er-Marke knacken.
Die Bewertung im Wortlaut: "Küche auf hohem Niveau. Hier werden nur beste Produkte verarbeitet, kreativer 'neuösterreichischer' Küchenstil. Insgesamt ein Top-Angebot – und ein grandioser Weinkeller." Verantwortlich für den Erfolg sind die Küchenchefs Martin Schneider und Alban Pfurtscheller, die bereits mehrfach für hervorragende Bewertungen verantwortlich zeichneten.

Weitere Top-Platzierungen in der Region

Auch vier weitere Lokale aus dem Stubai- und Wipptal erhielten falstaff-Gabeln. 87 Punkten und damit zwei Gabeln reiht sich das Schaufelspitz am Stubaier Gletscher mit Starkoch David Kostner unter die besten zehn Lokale in den beiden Bezirken. Je eine Gabel erhielten die Pumafalle (Trins, 84 Punkte), der Wienerhof (Trins, 82 Punkte) und der Gasthof Lamm (Matrei, 82 Punkte), deren traditionelle Küche äußerst lobend erwähnt werden.

Die Bewertung
Die 16.000 Mitglieder des falstaff-Gourmetclubs haben insgesamt fast 240.000 Bewertungen für 1.645 Restaurants österreichweit abgegeben. Viele der Tester besuchen mehrmals pro Woche Restaurants, in ihren Leben spielt "gutes Essen und Trinken eine primäre Rolle", so Herausgeber Wolfgang Rosam.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.