25.05.2016, 14:32 Uhr

L 229 Schmirntalstraße: Ausbau des „Aufstiegs Schmirn“ geht weiter

1,1 Millionen Euro investiert das Land Tirol heuer in den zweiten Abschnitt des Ausbaus „Aufstieg Schmirn“ an der L 229 Schmirntalstraße. (Foto: Land Tirol/BBA Innsbruck)
SCHMIRN. Kürzlich haben die Bauarbeiten auf dem rund einen Kilometer langen Straßenabschnitt an der L 229 Schmirntalstraße begonnen. Die hangseitig steile und brüchige Felsböschung im Bereich des „Aufstiegs Schmirn“ wurde bereits im Vorfeld großflächig abgetragen und mit Netzen gesichert.

„Jeden Tag sicher zur Schule, zum Ausbildungs- oder zum Arbeitsplatz – das wollen wir mit den seit Jahren laufenden Investitionen auf der Schmirntalstraße gewährleisten“, erklärt Straßenbaureferent LH-Stv. Josef Geisler. Im heurigen Jahr ist der zweite Abschnitt des „Aufstiegs Schmirn“ an der Reihe. Die Straße wird auf einer Länge von rund einem Kilometer auf eine Breite von sechs Metern ausgebaut und in großen Teilen Richtung Hang verlegt.

Das macht die Errichtung von drei Stahlbetonmauern mit einer Gesamtlänge von 220 Metern notwendig. Kostenpunkt dieser Maßnahme: 1,1 Millionen Euro. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Oktober dauern. Während der gesamten Bauarbeiten wird der Verkehr einspurig aufrechterhalten. Es gibt eine Ampelregelung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.