Alles zum Thema straße

Beiträge zum Thema straße

Lokales
An der fast wie neuen Römerstraße (von rechts): Bgm. Mario Trinkl, GR Kurt Peischl und Gemeindearbeiter Reinhard Deschmann nach dem Anbringen der letzten Weihnachtsbeleuchtung.

Römerstraße komplett saniert
Königsdorfer Ortsdurchfahrt um 400.000 Euro erneuert

Über 400.000 Euro haben Land und Gemeinde Königsdorf in die Erneuerung der Ortsdurchfahrt investiert. Auf zwei Kilometern Länge wurden zwischen Juni und Dezember der Straßenbelag erneuert, der Gehsteig neu errichtet, Pflasterungen neu verlegt und die Straßenbeleuchtung ausgetauscht, berichtet Bürgermeister Mario Trinkl. Pünktlich zum Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung waren alle Arbeiten erledigt.

  • 16.12.18
Lokales
Wegen Baumfällung kommt es auf der Aldranser Straße zu Behinderungen.

Vom 17. bis einschließlich 20. Dez.
Aldranser Straße nur einspurig befahrbar

ALDRANS. Aufgrund von Holzschlägerungsarbeiten entlang der Tramlinie 6 ist die Aldranser Straße ab Montag, 17.12.2018, bis einschließlich Donnerstag, 20.12.2018, nur einspurig befahrbar. Der Individualverkehr in Fahrtrichtung Aldrans wird ab dem Kreisverkehr Autobahnabfahrt Innsbruck Mitte über Igls umgeleitet. Die Umleitung wird täglich ab 08:30 Uhr eingerichtet und um 16:00 Uhr wieder aufgehoben.

  • 14.12.18
Lokales
Ein Jahr nach dem Felssturz: Zwar wurde am 24. Dezember 2017 wie durch ein Weihnachtswunder niemand verletzt, die Sicherungsarbeiten, die nun notwendig wären, gestalten sich aber leider sehr schwierig.

Nach Felssturz 2017
Vals: Vorkehrungen für den Winter sind getroffen

Provisorischer Schutzdamm für Häuser steht, Notweg wurde ausgebaut VALS. Um die Erreichbarkeit des Valsertals über den Winter so gut wie möglich sicherzustellen, haben das Land Tirol und die Wildbach- und Lawinenverbauung in Abstimmung mit der Gemeinde provisorische Maßnahmen gesetzt: Die beiden bislang von Panzersperren vorübergehend gesicherten Häuser werden nunmehr von einem massiven provisorischen Damm geschützt. Sollte eine Sperre der L 230 Valser Straße notwendig werden, wird der...

  • 14.12.18
  •  1
Lokales
Land und Gemeinde finanzierten die Erneuerung der Straße.

Gesamtkosten von 340.000 Euro
Alte Landesstraße in Burgauberg wurde generalsaniert

Die Generalsanierung der alten Landesstraße in Burgauberg inklusive der Neugestaltung der Kreuzungsbereiche ist abgeschlossen. Die Kosten für die Straße von rund 300.000 Euro werden vom Land Burgenland getragen, die Gehsteige und Einbindungen zu den Anrainern wurden von der Gemeinde Burgauberg-Neudauberg um 40.000 Euro finanziert. Mit 1. Dezember ging der Straßenabschnitt in das Eigentum der Gemeinde über.

  • 11.12.18
Lokales
Viel los: Die Kreuzung am Geidorfplatz ist stark frequentiert und wird im "Ampel-Check" fleißig bewertet, schneidet aber gut ab.
2 Bilder

Ampel-Check: Wo Graz am Drücker ist

Die WOCHE liefert aktuelle Zahlen, welche Ampeln gut und welche schlecht bewertet wurden. "Zu kurze Grünphasen oder immer rot", lacht Bernd Cagran-Hohl, Leiter des Referats Verkehrssteuerung und Straßenbeleuchtung der Stadt Graz auf die Frage, worüber sich Grazer im "Ampel-Check" am meisten beschweren. Der Verkehrsexperte nennt der WOCHE aktuelle Zahlen und Fakten und verrät, welche Ampeln am häufigsten bewertet wurden und welchen ein gutes oder ein weniger gutes Zeugnis ausgestellt...

  • 05.12.18
Politik
Finanzstadtrat Peter Teix.
4 Bilder

Die "Scheißegal"-Aussage
Je später es wurde, umso herber wurde der Umgangston

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wer das Sitzfleisch hatte, die Neunkirchner Gemeinderatssitzung am 26. November von 18 Uhr bis kurz nach 21 Uhr zu verfolgen, wurde Zeuge einiger Untergriffe und eines teils sehr saloppen Tons. Kritikansatz Straßenbudget "Dir sind die Straßen in Neunkirchen scheißegal", hörte man etwa SPÖ-Stadtrat Günther Kautz zu ÖVP-Finanzstadtrat Peter Teix sagen, weil das Straßenbudget reduziert wurde. Eben deshalb sollen – geht es nach Kautz und der SPÖ – Einnahmen aus Strafgeldern...

  • 27.11.18
Lokales
Das Tempolimit auf dem unfallträchtigen Bocksdorfer Bundesstraßen-Abschnitt wird noch heuer von 70 auf 50 km/h verringert.

Nach jahrelangen Protesten und Diskussionen
Bundesstraße bei Bocksdorf: Tempolimit wird auf 50 km/h gesenkt

Seit der ersten Bürger-Unterschriftenaktion, begleitenden Protestaktionen und dem ersten befürwortenden Gemeinderatsbeschluss sind über viereinhalb Jahre vergangen. Nun haben die Bocksdorfer Bemühungen den angestrebten Erfolg gebracht: Das 70er-Tempolimit auf dem unfallträchtigen Bundesstraßen-Abschnitt wird auf 50 km/h abgesenkt. "Die Änderung wird im Laufe der kommenden Wochen in Kraft treten", bestätigt Bezirkshauptfrau Nicole Wild. Basis sei ein neuerliches Gutachten gewesen, das von der...

  • 21.11.18
Lokales
Henne "Berta" brachte zusammen mit Glühwürmchen "Glitzi" den Kindern wichtige Tipps für die Sichtbarkeit im Straßenverkehr bei.

Aktion "Glühwürmchen"
Mehr Sicherheit für Kinder durch Sichtbarkeit

Wenn Glühwürmchen und Henne in den Kindergarten kommen, kann das auch einen ernsten Hintergrund haben: wie zuletzt bei der Aktion "Glühwürmchen" der AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) und des KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit). Im Rahmen der Aktion waren Glühwürmchen "Glitzi" und Henne "Berta" zuletzt in den Kindergärten St. Josef und Launegg (Lannach) zu Gast. Unfallrisiko halbierenMit den beiden Handpuppen wurden die Kinder auf spielerische Art und Weise über die Gefahren...

  • 21.11.18
Lokales
Verkehrsexperte Kurt Fallast will die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen.
2 Bilder

Verkehrsexperte Kurt Fallast fordert: Reflektierende Knöpfe können Radler schützen!

Mehr Sicherheit in der dunklen Jahreszeit: Kurt Fallast fordert optische Warnsignale auf den Straßen. Die Tage werden kürzer, die Nächte länger, das Verkehrsaufkommen höher: Der altbekannte und nie abreißende Konflikt zwischen Rad- und Autofahrern wird durch die Häufung von Unfällen im Herbst erneut zum Thema. Verkehrsexperte Kurt Fallast ruft daher auf, reflektierende, im Boden platzierte Knöpfe zu installieren, welche die Aufmerksamkeit und Sicherheit steigern würden. Keine bauliche...

  • 21.11.18
Motor & Mobilität
Die Zentagasse und die Solberggasse werden für den U-Bahn-Bau umgebaut.

Margareten
Straßen müssen für neue U-Bahn umgebaut werden

Umleitungen für Autofahrer und Autobuslinie 12A: Im 5. Bezirk werden in der Zentagasse und Stolberggasse Straßenbauarbeiten durchgeführt.  MARGARETEN. Am Dienstag, dem 20. November 2018, beginnen die Arbeiten in der Zentagasse und der Stolberggasse im 5. Bezirk. Im Zuge der geplanten U-Bahn-Bauarbeiten müssen die Fahrbahnen umgebaut werden. Einschränkungen gibt es für Autofahrer, da die Zentagasse und die Stolberggasse abschnittsweise nicht befahren werden können. Auch Öffi-Nutzer der...

  • 19.11.18
Lokales

5 Fragen aus der Region
Kennst du die Antworten?

Wie heißt das neue Prinzenpaar der Faschingsgilde Neunkirchen? Wo wurde am 10. November nach einem Basejumper gesucht? Welche Schülerinnen holten je eine Silbermedaille für ihre Käsekenntnisse? Wie viele Straßenkilometer trennen Prigglitz und Losenheim voneinander? Welchem Verein kommt die Dehner-Wunschzettel-Aktion zu Gute?

  • 16.11.18
Lokales
Bei der Inbetriebnahme des Zubringers: David Seper und Roman Ringhofer (Fa. Woschitz), Sandra Rothmüller-Fink, Harald Rosner (Baudirektion), Julius Wagner, Bgm. Vinzenz Knor, Gemeindetechniker Alexander Gulyas, Gottfried Bauer und Thomas Mayrhofer (Fa. Lang & Menhofer) und Oberamtsrat Gustav Glatter.
3 Bilder

Zubringer-Rampe zum WIM-Center
Güssinger Einkaufszentrum bekommt Zufahrt ohne Abfahrt

Vom Kreisverkehr beim Güssinger Feuerwehrhaus können Kunden zum Einkaufszentrum WIM-Center jetzt auf einem eigenen Zubringer zufahren. Nur retour geht es nicht auf gleichem Weg. Der rund 100 Meter lange Zubringer ist nämlich eine Einbahn. Die Abfahrt führt wie bisher entlang des Parkplatzes über die Schulstraße. Finanziert wurde der Bau der Zufahrtsrampe von Julius Wagner, dem Betreiber des WIM-Centers. Für Fußgänger ist ein eigener Begleitweg errichtet worden, für dessen Finanzierung und...

  • 04.11.18
Wirtschaft
Groß St. Florian: Eine Gemeinde in Bewegung.
3 Bilder

Neues Logo
"Der Florianer" bewegt Groß St. Florian

Hügelland, dazwischen viel Wasser und in Zukunft eine wichtige Verkehrsachse – so könnte man Groß St. Florian in wenigen Worten beschreiben. Das wird von der Marktgemeinde nun auch grafisch dargestellt: Ein völlig neues Logo wird ab sofort den weststeirischen Ort mit seinen über 4.000 Einwohnern präsentieren. Modernes LogoDer Feuer löschende heilige Florian ist ja allgegenwärtig bekannt. Mit dem neuen Logo (siehe unten) bekommt er nun auch einen moderneren, schlankeren Bruder. "Es soll unser...

  • 31.10.18
Lokales

Arbeiten neben Gfiederstraße
Obacht, Straßensperre!

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein wenig unscheinbar wird die Sperre der Ternitzer Gfiederstraße angekündigt. Auf einem A4-Zettel wird darauf hingewiesen, dass am 3. November, 8-16 Uhr, Fällarbeiten durchgeführt werden. Eine Sperre in beide Richtungen in diesem Zeitraum steht laut Hinweistafel bevor.

  • 28.10.18
Lokales
Visualisierung: Die Rampe Landtorberg wird ab Frühjahr 2019 saniert.
2 Bilder

Judenburg
Baustart für Landtorberg und Talbrücke steht bevor

In Judenburg wird eine Großbaustelle errichtet. Rampe Landtorberg wird ab Frühjahr saniert, Talbrücke folgt danach. JUDENBURG. Ein Projekt, das schon länger in der Warteschleife steht, wird jetzt bald gestartet. Die Bauarbeiten an der Rampe Landtorberg in Judenburg Ost sollen im Frühjahr 2019 losgehen. „Wir bereiten das schon seit einigen Jahren vor, die Rampe ist in einem schlechten Zustand“, heißt es in der Verkehrsabteilung des Landes. Dort wird die Ausschreibung für das Projekt...

  • 19.10.18
Lokales
In der Nacht von 17. auf 18. Oktober gab es eine Schwerpunktaktion im Straßenverkehr

Polizei
Landesweite Schwerpunktaktion im Kärntner Straßenverkehr

In der Nacht von 17. auf 18. Oktober wurde von der Polizei in Kärnten eine landesweite Schwerpunktaktion im Straßenverkehr durchgeführt. KÄRNTEN. Die Landespolizeidirektion Kärnten führte gemeinsam mit sämtlichen Streifen der Bezirksstellen und der Landesverkehrsabteilung Kärnten eine landesweite Schwerpunktaktion im Straßenverkehr durch. Insgesamt gab es in der Nacht von 17. auf 18. Oktober 140 Übertretungen die von den Polizisten geahndet wurden. Ergebnis der Aktion15 Übertretungen...

  • 18.10.18
Lokales

Launsdorf
Schüler (6) lief in Auto und kam mit Fuß unter Reifen

Zwei Volksschüler überquerten den Bahnweg in Launsdorf ohne auf den Verkehr zu achten. Einer der beiden wurde von Auto erfasst. Ein sechsjähriger Volksschüler wurde Mittwoch gegen die Mittagszeit in Launsdorf von einem Auto angefahren. Er und sein gleichaltriger Mitschüler kamen aus der Bahnunterführung und querten den Bahnweg ohne auf den Verkehr zu achten. Während einer der beiden entlang der Mauer bis zum Fahrbahnrand lief, querte sein Freund die Straße schräg Richtung gegenüberliegender...

  • 18.10.18
Lokales
<f>Es gibt zahlreiche Schmierereien</f> auf der Streckenführung, die wohl nur demjenigen etwas sagen, der sie erstellt hat.
8 Bilder

Das Vermächtnis der Rad-WM
Stress mit dem Straßenbelag

TIROL. Die Rad-WM ist zwar schon längst vorbei, aber auf Tirols Straßen noch immer sichtbar. Besonders an den steilen Hängen der Streckenführung – wie an der "Höll" oder in Aldrans – haben sich Fans die Farbtöpfe gegenseitig in die Hand gegeben: Aufwendige Porträts, Flaggen und unterschiedliche Nachrichten sollten die Sportler und Sportlerinnen zum Sieg anspornen. Jetzt ist der Wettbewerb vorbei und die Bemalungen sind geblieben: Ein Wirrwarr, bei dem man kaum die offiziellen Straßenlinien...

  • 17.10.18
Motor & Mobilität
1.600 Wildtiere kamen 2016/17 in Tirol zu Tode.

Wildunfälle
Wildunfallgefahr wird oft unterschätzt

Alle fünf Stunden ereignet sich in Tirol ein Verkehrsunfall mit einem Wildtier. TIROL/BEZIRK (niko). Rund 1.600 Wildtiere kamen in der Saison 2016/17 im Straßenverkehr in Tirol zu Tode. Dies bedeutet, dass sich alle fünf Stunden ein Unfall mit einem Wildtier auf Tirols Straßen ereignet. Dabei kommen aber sehr oft nicht nur die Wildtiere zu Schaden, auch die Fahrzeuginsassen können schwer verletzt und das Unfallauto stark beschädigt werden. 22 Personen (Österreich: 310) verletzten sich...

  • 17.10.18
Lokales
Leopold Weißinger, Martin Bauer, Waltraud Stöckl, Anton Erber, Franz Stiedl und Martin Schagerl waren vor Ort.

Mobil im Bezirk
Die Landstraße (L6159) Bodingriegel in Scheibbs wurde erneuert

BEZIRK. Zu enge Fahrbahnen, kaputte Straßen und nicht mehr zeitgemäß. Aufgrund mehrerer Mängel wurde die Landesstraße bei Bodingriegel (L6159) erneuert. Die notwendigen Arbeiten wurden von der Straßenmeisterei Scheibbs gemeinsam mit Bau- und Lieferfirmen durchgeführt. Unter anderem wurden bestehende Ufermauern saniert, steile Böschungen gesichert und die Entwässerungseinrichtungen neu hergestellt. Landtagsabgeordneter Anton Erber war in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bei...

  • 16.10.18
Lokales
Die Sölkpassstraße wird asphaltiert.

Während Sanierung
Totalsperre am Sölkpass

Von 15. bis 26. Oktober wird die Sölkpassstraße für letzte Arbeiten gesperrt. SCHÖDER. Die letzten Sanierungsarbeiten am Sölkpass nach dem verheerenden Unwetter im Vorjahr werden jetzt gestartet. Ab Montag werden erneut Asphaltierungsarbeiten durchgeführt. Gleichzeitig werden laut Land Steiermark letzte Unwetterschäden beseitigt. "In Summe werden knapp 500.000 Euro investiert", sagt Verkehrslandesrat Anton Lang. Totalsperre Asphaltiert werden demnach eine neun Zentimeter starke Trag- und...

  • 12.10.18