02.05.2016, 17:34 Uhr

Winterbilanz fällt im Stubai gut aus

(Foto: Cincelli)
STUBAI (kr). Auch heuer konnte der Wintertourismus im Stubai ein Plus bei den Nächtigungen verzeichnen. Mit 719.446 Nächtigungen in Neustift im Zeitraum von November bis März liegt Neustift im tirolweiten Vergleich auf dem 6. Platz. Damit konnten die Nächtigungen im Vergleich zum gleichen Zeitraum im vorigen Jahr um ganze 6,74 Prozent überboten werden. Auch Fulpmes konnte im Vergleich zum Vorjahr um 4,7 Prozent mehr Nächtigungen verbuchen – in absoluten Zahlen waren es 196.516 Nächtigungen. Tirolweit liegt Fulpmes damit an 34. Stelle.

Über 50 % aus Deutschland

Der Großteil der Wintertouristen kommt nach wie vor aus dem Nachbarland Deutschland: Über die Hälfte, genauer gesagt 51,3 Prozent der in Tirol übernachtenden Gäste sind Deutsche. Sehr weit dahinter auf Platz zwei liegen mit 13 Prozent die Niederlande und mit 4,9 Prozent Schweiz und Liechtenstein auf Platz drei.
Roland Volderauer, Geschäftsführer des TVB Stubai: "Stubai blickt auf eine herausfordernde, aber erfolgreiche Wintersaison zurück. Die Ränge entsprechen den langjährigen Statistiken der angeführten Orte Neustift und Fulpmes."

Viele Highlights

Auch in der kommenden Saison dürfen sich die Gäste laut Roland Volderauer wieder auf zahlreiche neue Highlights freuen. Darunter führt er den neuen Freizeit- und Erholungspark rund um den Miederer Speichersee, einen neuen Baumhausweg zwischen Froneben und Vergör oder aber auch den EinsEinser Trail, der erste Trail im Stubaital bei den Elferbahnen in Neustift, an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.