Stubai-Wipptal - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Wirtschaft
Lizum-1600-Geschäftsführerin Heidi Neururer, flankiert von Richard Walter (Präs. Tiroler Skilehrerverband) und Bgm. Christian Abenthung.
4 Bilder

Axamer Lizum
Neue Geschäftsführerin im "Lizum 1600"!

Das "Lizum 1600" in der Axamer Lizum hat sich nicht nur als Ausbildungszentrum, sondern auch als Urlaubs- und Seminarhotel bestens etabliert. Dass sich das Hotel auch als ideale Location für Hochzeits- und andere Feiern anbietet, zeigt die große Auslastung in den Sommermonaten. Das vom Tiroler Skilehrerverband betriebene Haus steht seit kurzem unter neuer Führung – und der Grund dafür ist erfreulicher Natur. Die bisherige Geschäftsführerin Michela Schatz hat sich in die Babypause verabschiedet....

  • 16.11.18
Wirtschaft
LHStv. ÖR Josef Geisler (r.) diskutierte mit Vertretern des Vereins „Holzfenster – natürlich aus Tirol“ über die Forcierung regional gefertigter Bauprodukte.
2 Bilder

Holzfenster – natürlich aus Tirol
Auch bei Holzfenstern auf Regionalität setzen

TIROL. Kürzlich trafen sich Mitglieder des Verbands Holzfenster – natürlich aus Tirol mit Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler. Thema war die Bedeutung von Holzfenstern aus der Region. Regionale Holzfensterproduktion Ein Thema bei dem Treffen zwischen Josef Geisler und dem Verband Holzfenster - natürlich aus Tirol war die Bedeutung der regionalen Holzfensterproduktion. Diese würde bestehende Arbeitsplätze sichern und für die regionale Wertschöpfung eine wichtige Rolle spielen. „Auch...

  • 16.11.18
Wirtschaft
Grafik Investitionen Tiroler Industrie: Die Tiroler Industrieunternehmen müssen und wollen investieren, um am Weltmarkt konkurrenzfähig zu bleiben. Überschießende KV-Abschlüsse würden Investitionsvorhaben in Gefahr bringen.

KV-Metaller-Verhandlungen
Positiver Trend würde durch "unverhältnismäßige KV-Abschlüsse" gestoppt werden

TIROL. Moderate KV-Abschlüsse würden Investitionen ermöglichen, so Sparten-GF Wolkenstein. Es gehe keineswegs darum, Gewinne zu maximieren.  Überschüsse werden in Anlangen, Forschung und Entwicklung investiertLaut Wolkenstein würden erarbeitete Überschüsse der Industrieunternehmen sofort wieder investiert werden. Ein hoher KV-Abchluss würde demnach dem Wachstum im Weg stehen. Dies würden auch die Erfahrungen zeigen, argumentiert Wolkenstein.  Generell wirkt sich die Investition wiederum auf...

  • 16.11.18
Wirtschaft
Erster Arbeitstag von Präsident Christoph Walser (Mi.) mit Direktorin Evelyn Geiger-Anker und WKO-Präsident Harald Mahrer

Fachkräfte größtes Problem
Christoph Walser: "Lehre im Mittelpunkt"

TIROL (sik). Der Thaurer Unternehmer und Bürgermeister Christoph Walser ist neuer Präsident der WKO Tirol. Bei der Festsitzung des Tiroler Wirtschaftsparlaments wurden Jürgen Bodenseer für seine 14-jährige Amtszeit als WKO-Tirol-Präsident die Goldene Ehrenmedaille der Wirtschaftskammer Österreich, der Ehrenring der Tiroler Wirtschaftskammer und das Silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich zuerkannt. „Es sind verdiente Auszeichnungen für Bodenseer, er hat die Wirtschaftskammer sehr...

  • 15.11.18
Wirtschaft
Oswald Wolkenstein, Geschäftsführer der Sparte Industrie in der Tiroler Wirtschaftskammer, ruft zur Sachlichkeit in den KV-Verhandlungen auf.

KV-Metaller-Verhandlungen
Wolkenstein ruft zur Sachlichkeit auf

TIROL. Die Gewerkschaften riefen in der Metaller-Industrie Warnstreiks aus. Man erhofft sich daraus ein besseres Angebot seitens der Industrie. Oswald Wolkenstein, Geschäftsführer der Sparte Industrie in der Tiroler Wirtschaftskammer, warnt nun vor solchen "Kampfmaßnahmen". Stattdessen sollte man auf Sachlichkeit setzen, um mittel- und langfristige Entwicklungen nicht aus den Augen zu verlieren.  Analyse der Daten spricht für ein Gehaltsplus von 2,7 ProzentWenn es nach den Gewerkschaften...

  • 14.11.18
Wirtschaft
Die Tiroler Wirtschaft befindet sich im Aufschwung

Wirtschaftsgespräche
Entlastung für Tiroler Unternehmen fixiert

Der Schwung der guten Konjunktur wird von WK-Präsident Jürgen Bodenseer, LH Günther Platter und LR Patrizia Zoller-Frischauf für Entlastungen und Bürokratieabbau genutzt. „Wir sind sehr gut unterwegs und wollen diesen Schwung nutzen um uns fit für die Zukunft zu machen“, sehen Bodenseer und Platter die Entwicklung positiv. Wirtschaft braucht Rahmenbedingungen Die Wirtschaft brauche Rahmenbedingungen, die Entwicklung ermöglichen und Innovation fördern. „Der größte Feind ist das...

  • 14.11.18
Wirtschaft
2 Bilder

e-Business, International Business und Healthcare Business
Neustart an der HAK-HAS Hall mit drei Business-Zweigen

„Schau mal vorbei“ – lautet das Motto auf der vollkommen neu gestalteten Homepage der HAK/HAS Hall in Tirol. Diese äußerst professionelle Website (www.hak-hall.at) lädt zum Weiterlesen ein, denn es wird viel Information geboten. Die Schule hat nämlich drei topaktuelle Business-Zweige kreiert: e-Business, International Business und Healthcare Business Alle drei Zweige bilden in extrem gefragten wirtschaftlichen Kompetenzbereichen aus. Um die Auswahl zu erleichtern, wird Healthcare Business...

  • 13.11.18
Wirtschaft Bezahlte Anzeige

Digital tirol
Digitale Gastfreundschaft in Tirol

Im Einklang mit Tradition und Innovation die Zukunft des Tourismus weiterentwickeln. Roboter begrüßen den Gast an der Rezeption, Sprachassistenten geben auf Anfrage Auskunft zum Wetter – all das ist in der Gastronomie von morgen denkbar. Auch im Land der traditionellen Gastfreundschaft und des persönlichen Service? Tirols Tourismusbetriebe stehen vor der Herausforderung, Tradition mit Innovation zu verbinden und so auch in den nächsten Jahren eine Vorreiterrolle einzunehmen. Mit einer...

  • 13.11.18
Wirtschaft
30. Bundeskongress der Österreichischen Fremdenführer. Die Teilnehmer zusammen mit Franz Fischler und Hanna Molden auf den Spuren des Europäischen Forum Alpbach.

30. Bundeskongress der Fremdenführer
200 austriaguides in Tirol

TIROL. Vom 6. bis 9. November fand der 30. Bundeskongress der Fremdenführer in Tirol statt. Das Treffen stand unter dem Motto "Tirol in Europa - Europa in Tirol".  200 austriaguides in TirolStaatlich geprüfte Fremdenführer aus ganz Österreich, 200 insgesamt, trafen sich kürzlich in Tirol zum 30. Bundeskongress. Ziel der Veranstaltung ist eine Weiterentwicklung des Berufes aber auch die Fortbildung und Vernetzung der Teilnehmer.  Die Veranstaltung lud hochkarätige Referenten ein, wie zum...

  • 13.11.18
Wirtschaft
Den Landessiegern des TyrolSkills Lehrlingswettbewerbes gratulierten WK-Präsident Jürgen Bodenseer und WK-Vizepräsident Martin Felder.
4 Bilder

Lehrlinge
Top-Lehrlinge aus dem Stubai- und Wipptal

TyrolSkills Lehrlingswettbewerbe: 113 Lehrlinge aus Innsbruck-Stadt und -Land wurden ausgezeichnet. TIROL. Insgesamt 2.939 Lehrlinge des zweiten, dritten und vierten Lehrjahres haben sich heuer der Herausforderung der TyrolSkills Lehrlingswettbewerbe gestellt. In ganz Tirol haben rund 210 Wettbewerbe in über 60 Lehrberufen stattgefunden. Besonders erfolgreich waren dabei die Teilnehmer aus den Bezirken Innsbruck-Stadt und -Land – und damit natürlich auch zahlreiche Kandidaten aus dem Stubai...

  • 13.11.18
Wirtschaft

Metaller-KV-Verhandlungen
Warnstreiks sollen Rückkehr an Verhandlungstisch ermöglichen

TIROL. Nachdem am Montag die Warnstreiks in der Metaller-Industrie starteten, fordert man nun eine Rückkehr an den Verhandlungstisch. "Faire Angebote" werden von den Gewerkschaften gefordert. Ein Angebot von 2,7 Prozent Erhöhung wurde schon abgelehnt und als "indiskutabel" bewertet.  Flächendeckende Betriebsversammlung in TirolGleichzeitig zum Eintreten der Warnstreiks, starteten am Montag in Tirol die Betriebsversammlungen der Metallindustrie. 15 Betriebsversammlungen wurden in Tirol...

  • 13.11.18
Wirtschaft
Die Landessieger des TyrolSkills Lehrlingswettbewerbes. Den Landessiegern des TyrolSkills Lehrlingswettbewerbes gratulierten WK-Präsident Jürgen Bodenseer und WK-Vizepräsident Martin Felder.
4 Bilder

TyrolSkills
Lehrlingswettbewerb zeichnete 113 Lehrlinge aus

TIROL. Wie jedes Jahr konnten wieder die besten Lehrlinge aus Innsbruck-Stadt und -Land ausgezeichnet werden. Die feierliche Gala fand im Congress Innsbruck statt und rundete mit ihrem Ambiente die TyrolSkills-Verleihung gebührend ab.  113 Lehrlinge wurden ausgezeichnetDie Auszeichnung ging an 113 Lehrlinge. Insgesamt 2.939 Lehrlinge des zweiten, dritten und vierten Lehrjahres bewarben sich auf die begehrte Trophäe. Große Teilnahme gab es aus den Bezirken Innsbruck-Stadt und -Land.  Es gab...

  • 13.11.18
Wirtschaft
Beim 22. LehrlingsausbilderInnen-Kongress wurden Zertifikate und Diplome an LehrlingsausbilderInnen verliehen.
2 Bilder

Lehrlingsausbildung
Weiterbildungspass für LehrlingsausbilderInnen

TIROL. Am Freitag, 9. November 2018 wurden im Kongress im Rahmen des 22. LehrlingsausbilderInnen-Kongresses 37 LehrlingsausbilderInnen ausgezeichnet. Beate Palfrader überreichte die Diplome und Zertifikate. Weiterbildungspass für LehrlingsausbilderInnenAktuell gibt es in Tirol 546 LehrlingsausbilderInnen. In 3.336 Betrieben werden fast 11.000 Lehrlinge ausgebildet. Um auch künftig die hohe Ausbildungsqualität zu erhalten, führt das Land Tirol den Weiterbildungspass für LehrlingsausbilderInnen...

  • 12.11.18
Wirtschaft
Über ein höheres Wochengeld freut sich auch der Nachwuchs! Damit das möglich wird, erinnert die AK Tirol an die Einreichung eines eigenen Antrags.

AK Tirol
Neuberechnung des Kinderbetreuungsgeldes beantragen

TIROL.Laut einem Urteil der OGH müssen regelmäßig geleistete Überstunden vor der Meldung der Schwangerschaft bei der Berechnung des Wochengeldes berücksichtigt werden. Die Arbeiterkammer Tirol warnt jedoch ihre Mitglieder: Die Neuberechnung des Kinderbetreuungsgeldes bei Wochengelderhöhung erfolgt nicht automatisch!  Höherer WochengeldanspruchNach dem jüngsten OGH-Urteil können geleistete regelmäßige Überstunden vor der Meldung der Schwangerschaft in der Berechnung berücksichtigt...

  • 12.11.18
Wirtschaft

Strom
Tiroler wechseln seltener Strom- und Gasanbieter

TIROL. Der Wechsel von Strom und Gas kann einem knapp 350 Euro im Jahr sparen. Rund 8.300 Tiroler wechselten in den ersten neuen Monaten diesen Jahres ihren Strom- oder Gaslieferanten. Damit liegt die Wechselrate bei Strom bei 1,5 Prozent, bei Gas kommt man in Tirol auf 2,3 Prozent.  Tiroler sind eher selten "wechselwillig"Im gesamten Österreichvergleich sind die Kundinnen und Kunden in Tirol eher weniger "wechselwillig". Nur die Vorarlberger wechseln ihren Anbieter seltener, weiß...

  • 11.11.18
Wirtschaft
Model im Design von Landesinnungsmeisterin Brigitte Huditz.
6 Bilder

Mode
17 Tiroler Firmen zeigen neueste Modekreationen

TIROL. In einer kreativen Modenschau konnten die Tiroler Maßschneider im Innsbrucker Congress ihre aktuellen Kreationen präsentieren. 17 Firmen zeigten ihr Können wie auch die Mode-Ferrarieschule Innsbruck.  Modische Hingucker in InnsbruckModeinteressierte Tirolerinnen und Tiroler konnten sich tolle Modeschöpfungen der Tiroler Innung für Mode- und Bekleidungstechnik ansehen.  Die Models setzten die Mode auf dem Catwalk gekonnt in Szene und begeisterten ein großes Publikum. Exklusive Tracht,...

  • 08.11.18
Wirtschaft
Hermann Gahr ist von dem Fairnesskatalog überzeugt.

Wirtschaft
Position der Bauern in Wertschöpfungskette gestärkt

TIROL. Das Nachhaltigkeitsministerium stellte gemeinsam mit der Bundeswettbewerbsbehörde den Fairnesskatalog für Unternehmen vor. Österreich schneidet dabei hervorragend ab. Besonders die faire Behandlung der Bauern stärkt die Wertschöpfungskette, wie ÖVP-Abgeordnete Hermann Gahr erläutert. Der FairnesskatalogIm Fairnesskatalog festgehalten, ist das Verbot einer einseitigen und rückwirkenden Änderung von Vertragsbedingungen oder die komplette unbegründete Auflösung von Verträgen.  Bauern...

  • 08.11.18
Wirtschaft
Eine Lohnerhöhung um 5 Prozent, das ist die Forderung, die im Raum steht.

Metaller-Verhandlungen
Fünf Prozent mehr Lohn - absolut gerechtfertigt laut Koschin

TIROL. Trotz des wirtschaftlichen Rekordjahres kommt es in den Augen der ÖGB Tirol nicht zu einem fairen Abschluss der Metaller-Verhandlungen. Das Angebot der Arbeitgeber liegt bei 2,02 Prozent - zu wenig für Robert Koschin, Geschäftsführer der Gewerkschaft PRO-GE. 2,02 Prozent - eine NullohnrundeMit dem Angebot würden die Arbeitgeber die ArbeitnehmerInnen "verhöhnen", so Koschin. Dabei haben jene ArbeiterInnen maßgeblich zum jetzigen wirtschaftlichen Erfolg beigetragen.  Auch Christoph...

  • 08.11.18
Wirtschaft
Bühne frei für den "Futterkutter": Die Produkte werden am Franziskanerplatz in Innsbruck angeboten.
2 Bilder

Nachhaltigkeit
MPREIS und "Futterkutter"

Jedes Kilo an verschwendeten Lebensmitteln ist eines zu viel. Um diesem Problem aktiv entgegenzuwirken, entwickelt MPREIS nachhaltige Strategien unter dem bewährten Motto „Verwenden statt Verschwenden“. Dieses Engagement zeigt die neue Kooperation zwischen dem verantwortungsbewussten Tiroler Familienunternehmen und "Futterkutter". Der moderne Nahversorger gibt die frische Ware, die nicht mehr im Geschäft verkauft wird, an das junge Unternehmen weiter. Damit werden viele qualitativ hochwertige...

  • 07.11.18
Wirtschaft
Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf ist es wichtig, dass die Jugendlichen auf den Jobeinstieg vorbereitet werden und wissen, wie Bewerbungsunterlagen erstellt werden und ein Vorstellungsgespräch abläuft.

Bewerbung
Kostenloser Bewerbungscheck für Jugendliche

TIROL. Das InfoEck bietet erneut einen prima Service für Jungendliche. Vom 7.  bis 15. November 2018 können Jugendliche kostenlos ihre Bewerbungen checken lassen. „Bewerbungscheck im InfoEck-Jugendinfo Tirol“Fragen nach der richtigen Gestaltung einer Bewerbungsmappe oder was generell bei der Jobsuche zu beachten ist, all diese Dinge werden im InfoEck-Jugendinfo Tirol angesprochen. die Veranstaltungen finden vom 7. bis 15. November in  Imst, Reutte, Wörgl und Kitzbühel statt.  Neben den...

  • 05.11.18
Wirtschaft
LH Günther Platter und der künftige Geschäftsführer der Tirol Holding GmbH Josef Margreiter.

Standort Tirol
Tirol-Holding stärkt den Standort Tirol

TIROL. Künftig werden die Tirol Werbung, die Standortagentur Tirol und Agrarmarketing Tirol unter einem Dach agieren. Mit der Tirol-Holding erhofft man sich, die Zukunft zu stärken und die Marke Tirol sowie den Standort auszubauen.  Josef Margreiter als GeschäftsführerMitverantwortlich für die Zukunft der neuen Holding wird der neue Geschäftsführer, Josef Margreiter sein.  LH Günther Platter sagt dem Strukturprojekt seine volle Unterstützung zu: "Es geht darum, die Exzellenz aus den...

  • 05.11.18
Wirtschaft
Markus Schwarzenberger (links) mit KünstlerInnen und MitarbeiterInnen der Lebenshilfe Tirol.
2 Bilder

Per Vita
Völser Verpackungsdesign made by Lebenshilfe

Vögel singen um uns Menschen fröhlich zu machen – Menschen malen, um der Freude Ausdruck zu verleihen. Mit der Neueinführung der Vogelfuttermarke „Per vita“ von Samen Schwarzenberger aus Völs wurde auch die Verpackung auf nachhaltige Papiereinheiten umgestellt. Damit wurde eine wichtige Maßnahme für „weg vom Plastik” eingeleitet. „Per vita“ bedeutet sinngemäß „für das Leben” bedeutet und trägt ein besonderes Zeichen. "An die 44 Zeichnungen wurden von KünstlerInnen der Lebenshilfe Tirol...

  • 31.10.18
Wirtschaft
Steinmayr & Co luden zur exklusiven Tanztheater-Generalprobe ein. Im Bild: Michael Perlornigg (l) und Christian (r) von Steinmayr & Co Insurance Brokers mit Tanzcompany-Chef Enrique Gasa Valga (M.).
6 Bilder

Steinmayr & Co luden zu einem Kundenevent der Extraklasse zur exklusiven Tanztheater-Generalprobe ein

Steinmayr & Co. Insurance Brokers lud ein zu einem unvergesslichen Event für Kunden und Freunde im Landestheater zur Vorprobe des neuen Stückes „A Midsummer Night’s Dream“ der Tanzcompany Innsbruck ein. Das Stück steht unter der Leitung von Balletdirektor Enrique Gasa Valga, der in diesem Jahr auch sein zehnjähriges Jubiläum bei der Tanzcompany Innsbruck feiert. Nach einer gelungenen Aufführung ließ man den Abend im BRAHMS/ Haus der Musik inklusive Liveband ausklingen. Unter den...

  • 31.10.18
Wirtschaft
Weltspartag: In Österreich ist das Sparbuch immer noch am beliebtesten

Weltspartag
Das Sparbuch ist nach wie vor beliebt

Obwohl Sparbücher am wenigsten Gewinn erzielen ist in Österreich das Sparbuch immer noch am beliebtesten. Das Sparbuch ist beliebteste SparformImmer noch entscheiden sich viele ÖsterreicherInnen beim Sparen für das Sparbuch. Die Entscheidung dafür fällt meistens, weil es den SparerInnen eine Art Sicherheitsgefühl gibt. Jedoch konnte in einer Studie der Wiener Börse festgestellt werden, dass die Wahl der Sparform auch mit dem Bildungsniveau im Bereich von Finanz- und Wirtschaftswissen abhängt....

  • 31.10.18

Beiträge zu Wirtschaft aus