Stubai-Wipptal - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Leute
Wie wird die Zukunft aussehen? Darüber spricht Richard David Precht mit dem Parteivorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Robert Habeck

Globaler Markt, wo bleibt die Demokratie?
Frisst der Kapitalismus die Demokratie?

Precht: Mainz (ots) Meiner Meinung nach, unter anderem der beste Fernsehbeitrag in den letzten Jahren, ich empfehle diesen Beitrag besonders jungen Menschen und schauen Sie sich noch mal meine Übersicht an. Es betrifft genau Sie ... Die demokratischen Werte einzelner Staaten werden immer häufiger durch einen global und rücksichtslos agierenden Kapitalismus konterkariert. Wie soll das Kräfteverhältnis zwischen Demokratie und Kapitalismus in Zukunft aussehen? Darüber spricht Richard David...

  • 19.01.19
Leute
Die Phasen einer Mondfinsternis.
Eine Mondfinsternis ist eine eher gemächliches und von der ganzen Nachtseite der Erde aus zu verfolgendes Ereignis. Bewegt sich der Mond in den Halbschatten der Erde, beginnt die Verfinsterung. Nach einer weiteren Stunde „berührt" der Mond den Kernschatten der Erde und ist zwei Stunden nach Beginn der Finsternis vollständig in diesen eingetaucht. Der Mond wird jedoch nicht unsichtbar, sondern durch den roten Anteil des Sonnenlichts, der von der Erdatmosphäre zum Mond hin gebrochen wird orangebraun oder kupferrot angestrahlt. Der genaue Farbton ist dabei für Beobachter jedes Mal eine neue Überraschung. Die Aufnahmen stammen von der Mondfinsternis am 29. September 2015 (UT).
5 Bilder

Totale Mondfinsternis mit Erklärungen dazu
Totale Mondfinsternis am frühen Morgen, Montag den 21. Januar

DLR: Freitag, 18. Januar 2019 Die Besonderheit: Mond taucht in den Erdschatten und verfärbt sich. Venus, Jupiter und Merkur sind sichtbar. • Am 21. Januar 2019 wird sich ab 3.35 Uhr Mitteleuropäischer Zeit eine totale Mondfinsternis ereignen. Dabei wird sich der Mond für 63 Minuten ganz im Kernschatten der Erde aufhalten. • Der Mond befindet sich zu dieser Zeit mit rund 357.000 km Distanz in Erdnähe. • Zugleich sind Venus und Jupiter nah beieinander am Morgenhimmel zu sehen. • ...

  • 18.01.19
  •  3
  •  3
Leute
Brauchtumsgruppe Neustift
13 Bilder

Winteraustreibung in Neustift
Maschger schau'n

Der Winter zeigt sich wieder einmal von seiner harten Seite: Viel Schnee, dafür wenig Sonnenlicht. Die Rituale zur Winteraustreibung und zur Vorbereitung auf den Frühling – gemeinhin als Fasching, Fastnacht oder Karneval bekannt – kommen daher wie gerufen. So auch das „Maschger schaug’n“ im Freizeitzentrum Neustift. Am 12. Jänner zeigten unter anderen die Mullergruppe Volders und Schellenschlager Volder, die Pfuner Hexen, die Brauchtumsgruppe Schwarz, die Brauchtumsgruppe Ranggen, die...

  • 14.01.19
Leute
2 Bilder

DANKE sagen

13.1.2019 möchte ich der Redaktion, dem Team der Bezirksblätter Tirol in Innsbruck und mich über die erfahrene Wertschätzung bei Ihnen bedanken. Unsere Wege sind im Leben nicht immer so gut gekennzeichnet oder zu erkennen, oft weiß man nicht, was hinter einer Kurve liegt, dies möchte ich mit den Bildern ausdrücken. Oft muss man erst einmal Wege finden, diese schaffen und dabei auf den Erhalt unserer Natur nicht nur achten und schützen, sondern auch überlegen, wie können weitere Generationen...

  • 13.01.19
  •  3
  •  3
Leute
Beste Laune bei Präsidentin Gabriele Schweiger (4.v.l.), Vizegovernorin Elisabeth Bacher-Bracke (3.v.r.) und dem Ensemble der Tanzcompany!
2 Bilder

Benefizabend
Perfekter Jahresabschluss der Lions-Damen

Der Lions Damenclub Innsbruck Victoria lud am 30. Jänner zum traditionellen Benefizabend in das neue Haus der Musik. Die Veranstaltung hat bereits Tradition. Die "Löwinnen" laden alljährlich zum Jahresabschluss zu einem Benefizabend, der diesmal einen besonderen Höhepunkt bereithielt. In den Kammerspielen im neuen Haus der Musik gab es eine Sondervorführung des spektakulären Tanztheaters "Frida Kahlo – Nueva Pasión" mit der Tanzcompany des Tiroler Landestheaters unter der Leitung von Enrique...

  • 02.01.19
Leute
Nahvorbeiflug von New Horizons an Ultima Thule am 1. Januar 2019
5 Bilder

Ein Neujahrsrendezvous im Kuipergürtel
NASA-Sonde New Horizons erreicht "Ultima Thule"

DLR: Samstag, 29. Dezember 2018 • Am 1. Januar 2019 begegnet die NASA-Raumsonde New Horizons den Kleinkörper "Ultima Thule" im Kuipergürtel. • Aussehen und Beschaffenheit des Objekts sind bislang noch unbekannt. • An Bord der Sonde befindet sich unter anderem das Radioexperiment REX, das vom Raumfahrtmanagement des DLR gefördert wird. • Schwerpunkt(e): Exploration, Raumfahrt, Planetenforschung Pünktlich zum Beginn des neuen Jahres wird im Kuipergürtel, sechseinhalb Milliarden...

  • 30.12.18
  •  7
  •  2
Leute
ESA astronaut Alexander Gerst in the Cupola 
Veröffentlicht 2018.12.12 11.02

Verantwortung für unsere Enkelkinder übernehmen

ESA: 22.12.2018 Die letzte Video-Botschaft von Alexander Gerst vor seiner Rückkehr zur Erde hat in den sozialen Medien für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Am Mittwoch veröffentlichte der Astronaut eine etwa fünfminütige „Nachricht an meine Enkelkinder“. In deutlichen Worten richtet er sich darin an künftige Generationen und beschreibt, was die Menschheit ändern muss, damit die Erde ein lebenswerter Planet bleibt. Er müsse sich für seine Generation entschuldigen, sagt er. „Im Moment sieht es so...

  • 22.12.18
  •  4
  •  1
Leute
Das DLR-Jahr 2018 in Bildern

Rückblick
Jahresrückblick - Ein erfolgreiches DLR-Jahr geht zu Ende

DLR: 21. Dezember 2018 Gemeinsam mit der NASA den Emissionen alternativer Flugzeugtreibstoffe auf der Spur. Erfolgreich einen Lander auf dem Asteroiden Ryugu gelandet und Daten von der Oberfläche erhoben. Im Projekt Next Generation Car erste Ergebnisse bei der Forschung am automatisierten und vernetzten Fahren von morgen erzielt. Und bei der ISS-Mission horizons 40 von insgesamt 41 deutschen Experimenten erfolgreich in Schwerelosigkeit durchgeführt. Dies sind nur vier der zahlreichen...

  • 21.12.18
Leute
Screenshot aus einer NASA-Visualisierung. Vollständiger Link weiter unten.

Klimaerwärmung
Keine Pause bei der globalen Erwärmung – Forscher entwirren angebliche Verlangsamung

PIK 19.12.2018 Die fortschreitende Klimaerwärmung ist heute offensichtlich: Die vergangenen vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, der jüngste Sommer brachte Wetterextreme auf der gesamten Nordhalbkugel, der Forschungsstand ist eindeutig. Noch vor ein paar Jahren jedoch wurde von manchen Medien und einigen Experten eine vermeintliche Pause der globalen Erwärmung diskutiert – obwohl es nie statistische Belege für eine nennenswerte Verlangsamung gegeben hat, wie neue...

  • 19.12.18
  •  1
Leute
Zu Weihnachten wünsche ich Euch angenehme Stunden in fröhlicher Runde, aber auch Ruhe und Zeit zum Entspannen. Ein frohes Fest sowie viele liebe Grüße von 
Gerhard

Weihnachten 2018
Weihnachten, aber wie?

18.12.2018 Das Regelbuch für die Umsetzung des Abkommens von Paris ist Pflicht, keine Kür. Da es keine verbindliche Regelung für einen weltweiten Emissionshandel gibt, stellt sich die Frage, ob eine tatsächliche Verringerung des Treibhausgas-Ausstoßes wirklich zu erwarten ist? Nun sind wir alle gefragt. Fangen wir an, in Taten, statt in Worten zu messen. Manchmal tut das weh. Die fünfzehnjährige Schwedin Greta Thunberg, die in Kattowitz im Namen der Initiative „Climate Justice Now" eine...

  • 18.12.18
  •  3
  •  2
Leute
3 Bilder

Naviser Dorfadvent als "hoamelige" Einstimmung

NAVIS (lg). Weit weg von Weihnachts-Kitsch und Bürgermeister-Wahlkampf gab es in Navis am Wochenende den traditionellen Dorfadvent zu genießen. Regionalen Köstlichkeiten und Handwerkskunst gab es beim Adventmarkt zu bestaunen, während die Kinder beim Schäfchen-Streicheln und in der Bastelwerkstatt eifrig bei der Sache waren. Adventliche Weisen und Musikstücke, Anklöpfler sowie die Fotoausstellung "Impressionen aus dem Alpenraum" von Viktoria Hörtnagl taten den Rest zu einem wunderbar...

  • 17.12.18
Leute
Die vierte Klasse der Volksschule Matrei führte ein Hirtenspiel vor, das den Nerv der Zeit trifft.
4 Bilder

Maria Waldrast
"Advent im Schnee"

Klein aber fein. Der Adventmarkt auf der Maria Waldrast punktete mit leckerem Essen und einem abwechslungsreichen Programm. MARIA WALDRAST (pici). Langeweile kam am vergangenem Wochenende beim Adventmarkt auf der Maria Waldrast nicht auf. Neben tollen Ständen organisierten Nikolaus Huter, Gottfried Sint und Bgm. Alfons Rastner ein Rahmenprogramm, das jeden in weihnachtliche Stimmung kommen ließ. "Advent im Schnee" sorgt für UnterhaltungOb eine romantische Kutschfahrt durch die unberührte...

  • 16.12.18
Leute
Am offenen Feuer gab es Würsteln für die kleinen Besucher.
10 Bilder

Advent
Weihnachtsstimmung beim Christkindlmarkt und Adentsingen

STEINACH (suit). Das Kultur Gröstl Steinach unter Pepi Farnik sowie Lisa und Mona Knolz lud am Samstag zum Christkindlmarkt im "Pfarrgassl". Die musikalische Umrahmung erfolgte durch die Musikkapelle Steinach. In der Bücherei las Maria Peer Märchengeschichten für die Kinder. Zudem gab es Kaffee und Kuchen sowie Selbstgebasteltes von den Schülern der Neuen Mittel- und Sonderschule. Um 17 Uhr fand in der Pfarrkirche das Adventsingen unter dem Titel "Christnacht" des Chor- und Orchestervereins...

  • 16.12.18
Leute
Quellen und Senken für Kohlendioxid in der Atmosphäre. Um das Global Carbon Budget zu berechnen, sind auch Daten zur Kohlendioxid-Aufnahme des Ozeans nötig. Das GEOMAR trägt mit Langzeitmessreihen dazu bei. Aufgrund anthropogener Aktivitäten gelangt mehr Kohlendioxid in die Atmosphäre, als im Ozean oder anderen natürlichen Senken gebunden werden kann.
2 Bilder

Treibhausgas steigt weiter
Globale Kohlendioxid-Emissionen steigen 2018 weiter an

GEOMAR trägt mit Langzeitmessreihen zum Bericht „Global Carbon Budget 2018“ bei 06.12.2018/Katowice, Kiel. Im Pariser Klimaabkommen hat sich die internationale Staatengemeinschaft darauf geeinigt, die globale Erwärmung bis 2100 auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen. Dafür müssten die Treibhausgasemissionen schnell verringert werden. Doch der Trend geht in eine andere Richtung. Das Global Carbon Projekt (GCP) veröffentlichte diese Woche im Rahmen des 24. UN-Klimagipfels in Katowice...

  • 12.12.18
  •  1
Leute
WWA Deggendorf (Deichbruchstelle Donau bei Auterwörth / Überströmung der Sommerdeiche).
2 Bilder

Klimawandel
Rekordnasse und rekordtrockene Monate in verschiedenen Regionen weltweit angestiegen: Klimawandel bringt mehr Niederschlagsextreme

PIK: 12.12.2018 - Niederschlagsextreme werden in Regionen auf der ganzen Welt mehr und mehr beobachtet - sowohl nasse als auch trockene Rekorde, das zeigt eine neue Studie. Dennoch gibt es große Unterschiede zwischen den Regionen: der Osten und die Mitte der USA, Nordeuropa und Nordasien erleben schwere Regenfälle, die in jüngster Zeit zu schlimmen Überschwemmungen geführt haben. Im Gegensatz dazu gibt es in den meisten afrikanischen Regionen häufiger Monate mit zu wenig Regen. Die Studie ist...

  • 12.12.18
  •  2
  •  1
Leute
Die Geminiden
3 Bilder

Sternschnuppen
Forscher klären den Ursprung der Geminiden

Dienstag, 11. Dezember 2018 Wer um den 14. Dezember in den klaren Abendhimmel blickt, kann Zeuge eines außergewöhnlichen Naturschauspiels werden: den Geminiden. Über mehrere Tage hinweg lassen sich - bei entsprechenden Witterungsbedingungen - zahlreiche gelb-weiß leuchtende Sternschnuppen beobachten. Der Ursprung des Meteorschauers konnte jedoch bis heute nicht zweifelsfrei geklärt werden. Nun entwickelten Wissenschaftler ein Modell, das die Geminiden als kosmische Spur des erdnahen...

  • 11.12.18
  •  6
  •  2
Leute
9 Bilder

Erste Auflage vom Schmirner Adventmarktl war voller Erfolg

SCHMIRN (lg). Die Möglichkeit von einem gemütlichen Adventmarktl direkt vor der Haustür wurde am Wochenende in Schmirn zahlreich genutzt. Auf Einladung der Musikkapelle Schmirn und der Schmirner Bäuerinnen wurde auf`s Kirchplatztl geladen, um sich gemeinsam gemütlich in Adventstimmung zu versetzen. Die Musikkapelle spielte in verschiedensten Konstellationen. Die Bäuerinnen versorgten die Gäste am bis zum letzten Platz gefüllten Platzl mit Köstlichkeiten rund um Kiachl, Glühwein & Co....

  • 10.12.18
Leute
Thomas, Josef, Manuel, Patrick, Christopher und Maximilian mit Chorleiter Mag. Johannes Stecher.
4 Bilder

Am vergangenen Sonntag lud der Lions Club Stubai-Wipptal zum Weihnachtskonzert.
Weihnachtskonzert der Wiltener Sängerknaben

NEUSTIFT (pici). Den zweiten Adventsonntag stimmten die Wiltener Sängerknaben feierlich in der Pfarrkirche Neustift an. 600 Besucher folgten der Einladung des Lions Clubs Stubai-Wipptal, sich das Weihnachtskonzert der Wiltener Sängerknaben anzuhören. Zu den talentierten Stimmen des ältesten Knabenchors Europas zählen auch die der sechs Stubaier, Josef Kobinger, Maximilian und Manuel Niederegger, Thomas, Christopher und Patrick Pfurtscheller. Die Einnahmen, spendet der Lions Club Stubai-Wipptal,...

  • 09.12.18
  •  1
Leute
Der Männerchor Fulpmes vor dem Adventsingen - heuer wurde der Umgang mit alten Menschen kritisch beleuchtet.
8 Bilder

Advent
Sozialkritisches Programm beim Stubaier Adventsingen

FULPMES (suit). Der Männerchor Fulpmes unter Obm. Kurt Falschlunger und der musikalischen Leitung von Franziska Falschlunger organisierte am Samstag in der Pfarrkirche das Stubaier Adventsingen. Mit dabei waren heuer der Wipptaler Dreigesang, die Bläsergruppe Schmirn und die Stubenmusik ZUPF&ZIACH. Das Stubaier Bauerntheater führte ein szenisches Spiel auf, von Sarah Falschlunger gab es ein Gesangssolo, das von Martha Mravlag (Bezirkschorleiterin) begleitet wurde. Bgm. Robert Denifl,...

  • 09.12.18
Leute
Heinz Brugger stellte auch eine seiner Krippen aus.
8 Bilder

Adventszeit
Vielfältige Krippenbaukunst bei Ausstellung präsentiert

MIEDERS (suit). Egal ob orientalische, Tiroler oder auch Tempelkrippen - bei der diesjährigen Ausstellung des Krippenvereins Mieders unter Neo-Obfrau Maria Volderauer am Samstag und Sonntag im Gemeindesaal kamen alle Krippenfreunde auf ihre Kosten. Insgesamt 21 Exemplare wurden gezeigt - darunter acht aus dem diesjährigen Baukurs mit Leiter Heinz Brugger und eine Tempelkrippe von Alois Gleinser. Die Erlöse aus dem Basar kamen der Hospiz-Gemeinschaft zugute. Bgm. Daniel Stern, Vizebgm. Reinhard...

  • 08.12.18
Leute
Erfolg für das Team des DLR-Instituts für Optische Sensorsysteme
3 Bilder

Integrated Positioning System
Zuverlässiges Navigieren ohne GPS - Innovationspreis für DLR-Entwicklung

DLR Mittwoch 5.12.2018 Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wurde am 30. November 2018 für das Integrated Positioning System (IPS) mit dem Innovationspreis Berlin Brandenburg 2018 ausgezeichnet. Das am DLR-Institut für Optische Sensorsysteme entwickelte IPS ist ein optisches Navigations- und Inspektionssystem für den Einsatz in Umgebungen, die keine Positionsbestimmung über ein Global Positioning System (GPS) ermöglichen - beispielsweise in Tunneln, Bergwerken, Wäldern oder...

  • 05.12.18
  •  2
Leute
Der Geschäftsführer von BIO vom BERG, Björn Rasmus, übergibt die Tiroler Bio-Produkte an Alexandra S. Durst von den Johannitern Tirol.
3 Bilder

Johanniter Weihnachtstrucker
Hilfspakete mit Tiroler Regionalware

TIROL. Bereits seit 25 Jahren ist der Johanniter-Weihnahtstrucker unterwegs. Die zusammengestellten Hilfspaket enthalten dieses Jahr auch Sachen von "Bio am Berg". Mit den Spenden soll die größte Not in den ärmsten Regionen Südeuropas gelindert werden.  Erstmals Johanniter Tirol beteiligtDieses Jahr beteiligen sich an der Weihnachtstruckeraktion das erste Mal auch die Tiroler Johanniter. Zudem spendet BIO vom BERG allerhand Produkte für die Hilfspakete. Bio-Produkte im Wert von über 2.500...

  • 05.12.18
Leute
Auf Einladung des Lord Mayor of Birmingham, Veranstaltungsorganisatoren Norman Rogerson sowie Werner Steinkellner nahm die Polizeimusik Tirol im Auftrag des Innenministeriums als Vertreter der Österreichischen Polizei vom 23. bis 26. November 2018 am größten Indoor Musik-Tattoo Europas in Birmingham teil.
4 Bilder

Polizeimusik Tirol
Polizeimusik bietet grandiose Show in Birmingham

TIROL. Vom 23. bis 26. November 2018 fand in Birmingham das größte Indoor Musik-Tattoo Europas statt. Musikkapellen, darunter auch die Polizeimusik Tirol, zeigten ihre besten Formationen und lieferten eine sensationelle Show.  Ein Auftritt vor über 16.000 GästenAls Vertretung der Österreichischen Polizei, zeigte die Tiroler Polizeimusik ihr Können beim 30. Internationalen Birmingham Tattoo 2018. Sie wurden von Lord Mayor of Birmingham, dem Veranstaltungsorganisatoren Norman Rogerson sowie...

  • 05.12.18
  •  1
Leute
v.l.: Carmen Kurz (UNIQA), Bernd Fankhauser (Obmann „Helfen mit Herz“), Thomas Falkner (Projektleiter „Eine Hand voll MUT“), Christian Bevelander (Raiffeisen Banken Tirol) & Benjamin Scherer (YESCA)

Eine Hand voll MUT
MUT-Projekt in Tirol wird mobil 2.0

TIROL. Das "Eine Hand voll Mut"-Projekt gibt Kindern und Jugendlichen Tipps, wie sie im Alltag benötigte Hilfe erkennen und umsetzen können. Mehr Selbstbewusstsein, klares Auftreten und natürlich Mut sollen daraus resultieren. Mit dem neuen Auto kann das MUT-Projekt nun auch in ganz Tirol weitergeführt werden.  Freude am Helfen und für andere da seinMenschen wieder Mut schenken aber auch zeigen wie viel Freude es macht, anderen zu helfen, das ist das Ziel des "Eine Hand voll MUT"-Projekts....

  • 04.12.18

Beiträge zu Leute aus