08.09.2016, 13:11 Uhr

Hofladen-Diebe von der Polizei geschnappt

(Foto: Fotolia/Africa Studio)
STEYREGG. Ein 30-Jähriger und eine 26-Jährige aus Linz stehen im Verdacht in der Zeit zwischen Juli und September 2016 mehrere Einbrüche begangen zu haben. Die Beschuldigten stahlen unter anderem aus einem unbeaufsichtigten, frei zugänglichen Ab-Hof-Verkaufsstand nachweislich vier Mal Lebensmittel. Der Schaden beträgt 640 Euro.

Schließlich wurde die beiden am 4. September, um 1:37 Uhr vom Besitzer des Standes mit dem Auto verfolgt und zeitgleich der Polizei die Position der Diebe durchgegeben. Die Beschuldigten konnten auf der Pleschinger Landesstraße kurz vor Linz unmittelbar nach der Tat angehalten und festgenommen werden. Des Weiteren wurden noch Suchtmittel-Utensilien, offensichtlich für den Eigenkonsum, sowie Notizen über weitere Ab-Hof-Verkaufsstellen und Hofläden im Großraum Linz vorgefunden.

Eine durchgeführte Überprüfung ergab, dass dort in letzter Zeit keine Straftaten begangen wurden. Jedoch fanden die Beamten weitere Notizen diverser Firmen- und Wohnadressen. Im Zuge der Erhebungen stehen die beiden auch hier im Verdacht mehrere Einbruchsdiebstähle in Marchtrenk und Wels begangen zu haben. Der Mann bestreitet jedoch jeglichen Tatzusammenhang. Die Ermittlungen dahingehend sind noch nicht abgeschlossen. Der Staatsanwalt in Linz ordnete die Überstellung des 30-Jährigen in die Justizanstalt Linz an. Die 26-Jährige wird auf freiem Fuß angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.