15.03.2016, 13:19 Uhr

Tolle Ergebnisse für LMS Bad Leonfelden

Das Ensemble "T-Bones" mit Martin Aistleitner, Simon Edlinger, Daniel Fleischmann, Paul Preining und der Lehrkraft Martin Dumphart. (Foto: LMS Bad Leonfelden)
BAD LEONFELDEN. Insgesamt 25 Schüler der Landesmusikschule Bad Leonfelden mit den Zweigstellen Oberneukichen und Vorderweißenbach haben am diesjährigen Landeswettbewerb "Prima la musica" teilgenommen. Die wochenlangen und sehr intensiven Vorbereitungen wurden mit tollen Preisen belohnt. So gab es für das Posaunenensemble T-Bones mit Simon Edlinger, Daniel Fleischmann, Paul Preining, Martin Aistleitner (Klasse Martin Dumphart), sowie Jakob Grasböck am Akkordeon (Klasse Atanas Dinovski) einen 1. Preis mit Auszeichnung, womit sie auch am Bundeswettbewerb teilnehmen dürfen. Dieser findet im Mai in der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz statt.

Ebenso einen 1. Preis mit Auszeichnung erreichte das Ensemble „Lucky Brass“ mit Paul Wolfesberger, Jakob Hofer, Helene Keplinger, Samuel Nopp, Fabian Schimpl (Klasse Martin Dumphart und Reinhard Schimpl) sowie Patrick Ganhör auf dem Akkordeon (Klasse Atanas Dinovski).

Einen 1. Preis gab es für Annika Keplinger auf dem Hackbrett (Klasse Christa Ruhsam) und Sophia Kaar am Klavier (Klasse Beate Fröhlich), sowie für das Ensemble „Los Tenoros“ mit Lukas Fleischanderl, Samuel Hofer, Benedikt Auer (Klasse Martin Dumphart), dem Trompenensemble „Trioconbrio“ mit Matthias Griebl, Sophia Kaar, Philipp Kagerer (Klasse Reinhard Schimpl).
Celina Birngruber am Hackbrett, Stefan Aufreiter und Samuel Mayrhofer am Schlagwerk (Klasse Johann Gahleitner) erreichten einen 2. Preis.
Für Tamara Linhart am Akkordeon und die Schlagwerker Simon Durstberger, Manuel Heinzl, Jakob Matischek und Hannah Pammer gab es einen 3. Preis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.