09.03.2016, 14:42 Uhr

Leserbrief von Reinhold Mazzucco: "Werbung für Öffis fehlt"

(Foto: B. Wylezich/Fotolia)

Zu Artikel "Pendlerverbindung auf Mühlkreisbahn verstärkt", 3. 3. 2016

Warum startet die Landesregierung nicht eine Werbekampagne für Öffis. Es nützt nicht viel, wenn OÖVV-Jahreskartenbesitzer eine Hochglanzbroschüre erhalten. Sie sind schon dabei. Wenn ich morgens auf meinen Bus warte, fällt massiv auf, dass locker 80 % der Autos nur mit dem Fahrer besetzt sind. Bei den Bussen ist es genau umgekehrt. D. h. die Grundakzeptanz der Bevölkerung ist da. Es werden Millionen bei Wahlen für Plakatwerbungen ausgegeben. Warum nutzt man nicht diese Methode, um Öffis zu fördern. Es gibt nichts Schöneres, als entspannt in die Arbeit zu kommen und das noch dazu um einiges günstiger als mit dem Auto. Wie LR Steinkellner richtig feststellte: Jeder Autofahrer, der in ein Öffi umsteigt, ist ein Gewinn.

Reinhold Mazzucco,
Rottenegg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.