09.08.2016, 10:35 Uhr

Trainer der 1. Klasse B sehen Fürnitz als Meister-Favoriten

Robert Olsacher: "Wir müssen Bernhard Wulz ersetzten". (Foto: Peter Tiefling/KK)

Teil 2 der großen WOCHE-Umfrage unter Trainern der 1. Klasse B zeigt: Fürnitz wird von allen stark eingeschätzt.

VILLACH (Peter Tiefling). Teil 2 unserer Umfrage unter den Trainern der Villacher 1.B-Vereine. Folgende drei Fragen haben wir gestellt:
1. Was erwarten Sie sich von der heurigen Saison?
2. Keutschach hat zurückgezogen. Die 1. Klasse B wird nur mit 15 Mannschaften gespielt. Ihr Urteil?
3. Ihr persönlicher Meistertipp?

Christian Erlacher (Magdalen)
1. Mehr als in der abgelaufenen. Angestrebt ist Platz 6 mit Blickrichtung nach vorne.
2. Anscheinend ist es in Kärnten Mode geworden, Teams kurzfristig aus dem Bewerb zu nehmen. Wir können daran nichts ändern und schauen daher auch nur auf uns.
3. Fürnitz, Wernberg, Rothenthurn.

Robert Olsacher (Wernberg)
1. Nachdem unser Torschütze vom Dienst Bernhard Wulz die Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat, werden wir uns im heurigen Jahr schwer tun, den Tabellenplatz der letzten Saison zu wiederholen. Ziel: 42 Punkte.
2. Besser wäre es, am Ende der Meisterschaft die Mannschaft zurückzuziehen, dann hätten wir jetzt 16 Vereine.
3. Fürnitz.

Gerald Zimmermann (Töplitsch)
1. Nach dem Abgang von Torjäger Markus Mikl und vier weiteren Leistungsträgern eine Neuformierung bis zur Winterpause und den Klassenhalt.
2. Aus der Ferne schwer zu beurteilen. Aber bis zur letzten Sekunde zuzuwarten, ist den anderen Teams gegenüber nicht fair.
3. Fürnitz, Bleiberg, Wernberg.

Elvedin Mehinagic (Faakersee)
1. Nach fünf Abgängen eine schwierige Meisterschaft, mit dem Ziel Neuaufbau durch Eigenbauspieler. Saisonziel ist Tabellenrang 8.
2. Wie schon so oft, das Ergebnis von falscher oder fehlender Nachwuchsarbeit. Es wird aber noch weitere treffen.
3. Fürnitz, Ledenitzen, Wernberg.

Harald Kudler (St. Egyden)
1. Wir haben mit Josef Reichmann nur einen Abgang. Daher wird es unser Ziel sein, nicht abzusteigen und die Großen etwas zu ärgern. Ein Mittelfeldplatz.
2. Das gesamte Regulativ gehört neu überdacht.
3. Fürnitz, Admira Villach, Ledenitzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.