28.07.2016, 08:48 Uhr

Villacherin soll ihren Lebensgefährten mit Messer verletzt haben

VILLACH. Rüde Szenen spielten sich am Mittwochabend in der ein Villacher Wohnung ab: Gegen 21.30 Uhr lieferten sich eine 29-jährige Frau und ein 33-jähriger Mann, es handelt sich um den Lebensgefährte, eine verbale Auseinandersetzung. Die Lage eskalierte und plötzlich hatte der Mann eine blutende Wunde im Bereich des Brustkorbs.

Wer ist schuld?

Über deren Ursache gibt es unterschiedliche Erzählungen: Der zum Tatzeitpunkt alkoholisierte Mann sagt, dass ihn die Frau mit einem Messer verletzt habe. Die Beschuldigte weist dies zurück und sagt, der Mann habe sich selbst verletzt. Die Frau wurde vorläufig festgenommen. Sie wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.