20.07.2016, 18:00 Uhr

Die besten Handmäher treten gegeneinander an

(Foto: OÖ. Landjugend)
VÖCKLABRUCK. "Haupt´s a gscheide Schneid?": Unter diesem Motto kämpfen am Samstag, 23. Juli, die besten Handmäherinnen und Handmäher Österreichs um den Staatsmeis-tertitel im Sensenmähen und um die begehrten Startplätze zur Europameisterschaft 2017 in der Schweiz. Der Startschuss fällt am Samstag, 23. Juli, um 13 Uhr mit dem Bundesmähbewerb auf den Wiesen um die Landwirtschaftsschule Vöcklabruck. Die Siegerehrung findet ab 19 Uhr vor dem Schulgebäude statt. Anschließend gibt es einen Umzug ins Festzelt, wo das diesjährige Bezirkslandjugendfest mit den „t.f.b“ stattfindet. Am Sonntag, 24. Juli, steht ab 10 Uhr ein Traktorgeschicklichkeitsfahren und ein Oldtimertreffen am Programm. Für Stimmung im Festzelt sorgen am Vormittag die Bauernkapelle Pilsbach und nachmittags „D´Kulis“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.