01.07.2016, 15:09 Uhr

30 Anzeigen in einer Nacht

Alle kontrollierten Mopeds waren zu schnell und wiesen teils schwere Mängel auf. (Foto: Michael Schütze/Fotolia)

Neun Alkolenker und meherere frisierte Mopeds stoppten Ampflwanger Polizisten in der vergangenen Woche.

AMPFLWANG. Beamte der Polizeiinspektion Ampflwang nahmen bei mehreren Schwerpunktkontrollen zwischen 23. und 30. Juni insgesamt fünf Führerscheine vorläufig ab. Weiteren vier Alkolenkern untersagten sie die Weiterfahrt. Der höchste Wert der Alkotests ergab laut einer Aussendung der Polizei 2,2 Promille.

Im selben Zeitraum kontrollierten die Polizisten mehrere Mopeds mithilfe des Rollenprüfstandes. Bei allen Mopeds stellten sie teils schwere Mängel und erreichbare Geschwindigkeiten von bis zu 90km/h fest. So brachten die Beamten aus Ampflwang alleine in der Nacht von gestern, Donnerstag, auf heute, Freitag, 30 Verkehrsdelikte zur Anzeige.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.