06.07.2016, 15:18 Uhr

ASZ Timelkam feierte den 25er

Christine Roither, Johann Kirchberger, Silvia Fuchsberger, Christian Ehrengruber, Kerstin Novacek, Pia Eder, Zeitlinger, Petra Kiefer und Herbert Brunsteiner (v.l.) (Foto: BRS/Cserkits)

Die entsorgten Mengen haben sich seit Beginn versechsfacht

TIMELKAM. Vergangenen Freitag feierte der Bezirksabfallverband das 25-jährige Bestehen des Abfallsammelzentrums Timelkam (ASZ). Es ging 1991 als eines der ersten im Bezirk Vöcklabruck in Betrieb und wurde beim alten Bauhof ausgebaut. Die entsorgten Mengen haben sich seit 1992 um das Sechsfache auf 810 Tonnen im Jahr 2015 erhöht. Im gleichen Zeitraum sind die Kosten pro entsorgte Tonne Gewicht von 230 Euro auf 61 Euro gefallen. Die in den ASZ gesammelten Verpackungen bringen bares Geld – Voraussetzung dafür ist die richtige Trennung. Für den reibungslosen Ablauf der Sammlung sorgen die Mitarbeiterinnen des ASZ Timelkam unter der Leitung von Petra Kiefer – bei der 25-Jahr-Feier wurden ihnen als Dank Blumensträuße überreicht. Mit dabei: Bürgermeister Johann Kirchberger, Christian Ehrengruber (OÖ. Landesabfallverwertungsunternehmen AG), Herbert Brunsteiner (Bezirksabfallverband) und Bezirkshauptmann Martin Gschwandtner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.