ASZ

Beiträge zum Thema ASZ

Geschäftsstellenleiter Karl-Heinz Zeitlinger und BAV-Vorsitzende Manuela Gschwandtner bei der Karton-Entsorgung.

Abfallwirtschaft
BAV zieht Bilanz über das vergangene Jahr

Wir produzieren immer mehr Müll: 2021 wurde im Bezirk mehr als ein halbe Tonne Abfall pro Bürger entsorgt. BEZIRK VÖCKLABRUCK. Genau sind es 546 Kilogramm an Müll, die jeder Bürger im Bezirk Vöcklabruck durchschnittlich im Jahr 2021 entsorgte. Dies sind um sechs Kilogramm mehr als im Vorjahr. 2020 war für den Bezirksabfallverband (BAV) ohnehin ein außergewöhnliches Entsorgungsjahr. "Die BürgerInnen hatten während der Lockdowns Zeit zum Ausmisten und es sind neue Abfälle wie zum Beispiel der...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
Sie sammeln für die Kinderkrebshilfe.

Tonerkartuschen & Tintenpatronen
ASZ sammelt für die Kinderkrebshilfe

Das Team des Altstoffsammelzentrums mit Nachhaltigkeitsreferentin Vizebürgermeisterin Sarah Katholnig beteiligen sich bei einer sinnstiftenden Aktion: Sie sammeln für die Kinderkrebshilfe. VILLACH. Das Altstoffsammelzentrum Villach ist ja schon seit jeher der wichtigste Sammelpunkt für diverse Materialien. Alle möglichen Altstoffe können dort richtig entsorgt werden, damit die Kreislaufwirtschaft auch nachhaltig funktioniert. Umwelt und Leben retten"Wir wollen nun speziell aber auf eine Aktion...

  • Kärnten
  • Villach
  • Sofia Grabuschnig
2

Im Raum der Stadt Villach
Das Altstoffsammelzentrum geht auf Tournee

Wie entsorgt man Altstoffe richtig? Wie funktioniert das ReUse-Projekt? Welche neuen Entwicklungen gibt es im Entsorgungssystem und noch viele Informationen mehr bekommt man ab 8. Juni bei ASZ on Tour in den Stadtteilen. VILLACH. Bewusstseinsbildung für Abfallentsorgung, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft sind wesentliche und sollten schon von klein auf beginnen. "Was unser modernes Villacher Altstoffsammelzentrum in der Drauwinkelstraße kann, bringt dessen Team ab kommender Woche den...

  • Kärnten
  • Villach
  • Sofia Grabuschnig
Gemeindemitarbeiter, Bgm. Herbert Berger und GF Georg Pfeifer sind stolz auf die neue Anlage.

Erneuerung für die Umwelt

Die Umweltvorschriften machten es notwendig! Die Gemeinde Wenigzell errichtete deshalb eine neue Anlage für den Grünschnitt, einen befestigten Grünschnittabfallplatz. Dadurch kann das Sickerwasser in die Kläranlage rückgeführt werden. Auf einer Fläche von 100 m2 können somit über weit 100 qm2 Grünschnitt gelagert und richtig entsorgt werden. Errichtet wurde die Anlage von den Angestellten der Gemeinde. Zur Eröffnung waren neben Bürgermeister Herbert Berger und den Bauhofmitarbeitern auch der...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Franz Faustmann
Landwirt Christof Fritzer wünscht sich auch für Bauern in Villach Land kostenlose Abgabestellen.
1 2

Kostenlose Folien-Entsorgung
Wichtiger Schritt für die Landwirtschaft

Das ASZ Villach sammelt nun kostenlos Silofolien ein. Auch Bauern am Land würden sich eine Gratis-Entsorgung wünschen. VILLACH STADT/LAND. Gerade jetzt, wenn die Winter-Futtervorräte für die Tiere langsam zu Ende gehen, verschwinden die riesigen Siloballen von den Feldern. Unmengen an wertvollen Kunststofffolien fallen an und müssen von den Landwirten entsorgt werden. Im ASZ in der Drauwinkelstraße (zweite Einfahrt) können die Villacher Bäuerinnen und Bauern die Agrarfolien jetzt kostenlos...

  • Kärnten
  • Villach
  • Birgit Gehrke
Bürgermeister Karl Josef Stegh (links) und der Obmann des GDA Bürgermeister Anton Kasser (rechts) konnten sich auf neue Öffnungszeiten für das ASZ Behamberg einigen.

Mehr Recycling in Behamberg
Neue Öffnungszeiten im ASZ

Das ASZ Behamberg ist erste Anlaufstelle in Entsorgungsangelegenheiten für knapp 7.000 Bürger aus Behamberg und den umliegenden Gemeinden. Aufgrund des hohen Aufkommens haben sich Gemeinde und GDA nun auf neue Öffnungszeiten ab Ostern geeinigt. BEHAMBERG. Mehr Öffnungszeiten, mehr Recycling in Behamberg. Das ASZ Behamberg ist erste Anlaufstelle in Entsorgungsangelegenheiten für knapp 7.000 Bürger aus Behamberg und den umliegenden Gemeinden. Aufgrund des hohen Aufkommens haben sich Gemeinde und...

  • Steyr & Steyr Land
  • Patricia Gruber
(v.l.n.r.) Roland Wohlmuth, Vorsitzender des OÖ. Landesabfallverbands und Christian Ehrengruber, Geschäftsführer des OÖ. Landes-Abfallverwertungsunternehmen GmbH.

ASZ Oberösterreich
Oberösterreich am ersten Platz beim Müll trennen

In den rund 180 Altstoffsammelzentren (ASZ) der Umwelt Profis wurden 2021 mehr als 3.500 Tonnen Müll aus der Sparte "Wiederverwendung" gesammelt. Die Oberösterreicher zeigen sich im Bundesländervergleich als Sammelmeister. Das vom Nationalrat beschlossene Pfandrückgabesystem wird vom Vorsitzenden des OÖ. Landesabfallverbands (LAV) als zukunftsweisenden Schritt bewertet. OÖ. 40 Prozent aller Abfälle aus privaten Haushalten wurden 2021 in den ASZ als getrennt erfasst, so viel wie in keinem...

  • Oberösterreich
  • Johannes Paul Andras
Die Mittelschullehrerin Margit Hofmann freute sich über die Begeisterung der Schüler beim Projekt mit dem Bezirksabfallverband.
17

Bezirk Rohrbach
Bei Alt-Handys ein Blick hinter die Kulissen

Schüler der dritten Mittelschulklasse machten gemeinsam mit dem Bezirksabfallverband Rohrbach ein Handyprojekt. Die Bedeutung der Wiederverwertung wurde den 13-Jährigen näher gebracht. ROHRBACH-BERG. Damit Handys nicht ungeachtet im Müll landen, machten Schüler der dritten Mittelschulklasse ein Projekt unter Begleitung der Biologielehrerin Margit Hofmann. Zusätzlich kamen die beiden Mitarbeiter und Umweltprofis des Bezirksabfallverbandes Rohrbach - Hannes Sonnleitner und Lisa Oberpeilsteiner –...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer

Bericht über ASZ-Mitarbeiter
"Das hat sicher nichts mit Gestank zu tun"

ENGERWITZDORF. Vergangene Woche wurde in der BezirksRundSchau ein Bericht über die vielen positiven Meldungen über die hilfsbereiten und freundlichen Bediensteten in den Altstoff-Sammelstellen in Engerwitzdorf veröffentlicht. Dabei hieß es in einem Satz, dass die Mitarbeiter bei jeder Witterung, bei Gestank und Lärm oder jetzt auch unter strengen Hygieneauflagen arbeiten müssen. Nun hat sich Christian Leitner, Leiter des Altstoffsammelzentrums Engerwitzdorf, zu Wort gemeldet. "Ich finde diesen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Lieber wiederverwendbare Geschenkverpackungen nutzen. Oder Zeit schenken, wie einen Ausflug oder ein schönes Essen.

Müll vermeiden zu Weihnachten
Alle Jahre wieder geht die Tonne über

Alle Jahre wieder gehen zu Weihnachten die Mülltonnen über: Was jeder Einzelne dagegen tun kann. REGION ENNS. Rund um Weihnachten und den Jahreswechsel fällt traditionell mehr Abfall an als sonst – Lockdown und Homeoffice verschlimmern heuer wie auch schon 2020 die Situation. "Die Menschen verbringen durch Lockdown und Homeoffice mehr Zeit zu Hause, kochen und bestellen online – Lebensmittel, Stichwort „Take away“, und auch Non Food Artikel", weiß Abfallberaterin Christine Rehberger vom...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Einige Altstoffsammelzentren haben während der Weihnachtszeit Ersatzöffnungstage.

Altstoffsammelzentren im Salzkammergut
Ersatzöffnungstage während der Weihnachtsfeiertage

SALZKAMMERGUT. Aufgrund der Weihnachtsfeiertag ergeben sich in einigen Altstoffsammelzentren im Bezirk neue Öffnungszeiten bzw. Ersatzöffnungstage. Diese sehen wie folgt aus: Bad Goisern: Dienstag, 28. Dezember, 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr Gosau: Mittwoch, 29. Dezember, 14 bis 18 Uhr Grünau: Mittwoch, 29. Dezember, 13 bis 18 Uhr Hallstatt: Donnerstag, 23. Dezember und Donnerstag, 30. Dezember, 14 bis 17 Uhr Kirchham: Donnerstag, 30. Dezember, 13 bis 17 Uhr Obertraun: Donnerstag, 23. Dezember und...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Das Altstoffsammelzentrum (ASZ) in Freistadt mit Betriebsleiter Josef Traxler.

Einwegpfand
ASZ als Rücknahmestellen für Getränkegebinde geeignet

Laut einer Studie der Universität für Bodenkultur (BOKU) eignen sich Oberösterreichs Altstoffsammelzentren für die Abwicklung eines Einwegpfand-Systems. OÖ. Eine bequeme Möglichkeit zur Rückgabe bepfandeter Getränkeverpackungen wird als ein zentrales Element eines modernen Einwegpfandsystems gesehen. Die gängigste Form der Rücknahme erfolgt über den Handel. Man sollte aber auch die Möglichkeit der Rückgabe bei dezentralen Rückgabestellen wie etwa in Altstoffsammelzentren ins Auge fassen. Aus...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die Mitarbeiter des ASZ in Weibern freuen sich auf den Umzug.

Eröffnung
ASZ in Weibern nimmt am 1. Dezember den Betrieb auf

Exakt 33 Jahre und 3 Monate nach der Eröffnung des ersten Altstoffsammelzentrums (ASZ) in Oberösterreich im Areal der Straßenmeisterei Weibern, erfolgt nun in Kürze die Umsiedlung auf das neue Grundstück.  Die Arbeiten befinden sich gerade in der Zielgerade, am 1. Dezember wird eröffnet. WEIBERN. Nach acht Monaten Bauzeit kann ein weiteres kundenfreundliches Übernahmezentrum für Verpackungen, Altstoffe, Problemstoffe und sperrige Abfälle den offiziellen Betrieb aufnehmen. Neben abgesenkten...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Valentin Berghammer
Die Altstoffsammelzentren bleiben auch während des partiellen Lockdowns geöffnet.

Aktuelle Schutzmaßnahmen
Corona-Regelungen in Altstoffsammelzentren im Bezirk Linz-Land

Im partiellen Lockdown bleiben die Altstoffsammelzentren (ASZ) bleiben geöffnet. Aber gibt es gewisse Regeln, an die sich Besucher halten müssen. LINZ-LAND. Laut der aktuellen COVID-19-Schutzmaßnahmen-Verordnung des Bundes besteht in den ASZ-Innenbereichen für Mitarbeiter und Kunden eine FFP2-Maskenpflicht. Darüber hinaus muss auch der Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter zu anderen Personen gewahrt und die Hygienevorschriften eingehalten werden. Auf dem Freigelände ist eine FFP2-Maske...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Im Außenbereich der ASZ gilt die Maskenpflicht nicht., wird aber empfohlen.

Landesabfallverband
Im ASZ gilt im Innenbereich wieder Maskenpflicht

Die Altstoffsammelzentren (ASZ) bleiben in den Bezirken Grieskirchen und Eferding weiterhin geöffnet. Im Innenbereich ist aber wieder eine FFP2-Maske zu tragen. Im Freien wird sie empfohlen. GRIESKIRCHEN & EFERDING. Gemäß der aktuellen COVID-19-Schutzmaßnahmen-Verordnung des Bundes besteht in den ASZ-Innenbereichen für MitarbeiterInnen und KundenInnen eine FFP2-Maskenpflicht. Ebenso müssen auch der Sicherheitsabstand von mindestens 1 Meter zu anderen Personen gewahrt und die Hygienevorschriften...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Valentin Berghammer
Die Altstoffsammelzentren bleiben auch während des partiellen Lockdowns geöffnet.

Aktuelle Maßnahmen
Corona-Regelungen in Altstoffsammelzentren

Die Altstoffsammelzentren (ASZ) bleiben auch im partiellen Lockdown geöffnet. Dennoch gibt es gewisse Regeln, an die sich Besucher halten müssen. BEZIRK. Gemäß der aktuellen COVID-19-Schutzmaßnahmen-Verordnung des Bundes besteht in den ASZ-Innenbereichen für Mitarbeiter und Kunden eine FFP2-Maskenpflicht. Ebenso muss auch der Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter zu anderen Personen gewahrt und die Hygienevorschriften eingehalten werden. Auf dem Freigelände ist eine FFP2-Maske nicht...

  • Rohrbach
  • Manuel Tonezzer
Im Außenbereich der ASZ gilt die Maskenpflicht nicht.

Mülltrennung
In ASZ's gilt wieder Maskenpflicht – im Innenbereich

Die Altstoffsammelzentren im Bezirk Schärding (ASZ) bleiben weiterhin geöffnet. BEZIRK SCHÄRDING. Gemäß der aktuellen Covid-19-Schutzmaßnahmen-Verordnung des Bundes besteht in den ASZ-Innenbereichen für Mitarbeiter und Kunden eine FFP2-Maskenpflicht. Ebenso müssen Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter zu anderen Personen gewahrt und die Hygienevorschrfiten eingehalten werden.  Auf dem Freigelände ist eine FFP2-Maske nicht zwingend erforderlich, wird jedoch empfohlen. "Die...

  • Schärding
  • David Ebner
Müll entsorgen im ASZ aktuell mit Corona-Regelungen.

Sicherheits-Regelungen
Corona-Maßnahmen in den ASZ der Region Enns

Der oberösterreichische Landesabfallverband informiert über die aktuellen Corona-Regelungen in den Altstoffsammelzentren (ASZ). REGION ENNS. Gemäß der aktuellen Covid-19-Schutzmaßnahmen-Verordnung des Bundes besteht in den ASZ-Innenbereichen für Mitarbeiter und Kunden eine FFP2-Maskenpflicht. Ebenso müssen der Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter zu anderen Personen gewahrt und die Hygienevorschriften eingehalten werden. Hinweise etwaiger Aushänge sind jedenfalls zu beachten, sowie...

  • Enns
  • Michael Losbichler
5

Exkursion der ersten Klasse!
Ökologie und Handwerkskunst im Mittelpunkt

Mistelbach. Um einander besser kennenzulernen, organisierten Klassenvorstand FL Steinmayr und FL Almeder-Langmay in der dritten Schulwoche eine eintägige Exkursion für die Schüleri*nnen der ersten Klasse. Zuerst ging es nach Buchkirchen in das ASZ, wo eine interessante Führung mit Einblick hinter die Kulissen den vielversprechenden Start in den Exkursionstag darstellte! Anschließend ging die Fahrt weiter nach Pichl bei Wels zur Firma Multikraft. Seit vielen Jahren werden an der Fachschule...

  • Wels & Wels Land
  • Fachschule Mistelbach
Stadtgemeinde Enns warnt vor illegalen Abfallsammlungen

Sperrmüll
Enns warnt vor illegalen Abfallsammlungen

Bürger sollen Altstoffsammelzentrum oder offizielle Sperrmüllsammlung nutzen ENNS. Wie die Stadtgemeinde Enns informiert, werden derzeit  Liegenschaftsbesitzer in Flugblättern von illegalen Abfallsammlern vermehrt aufgefordert, nicht mehr benötigte Gegenstände wie zum Beispiel elektrische und elektronische Geräte, Fahrräder, Autoreifen, Kleidung, Fenster, Türen, Möbel und mehr bereitzuhalten. Die Aktionen werden häufig als „Sperrmüllsammlungen“ bezeichnet. Geldstrafen drohen "Wir möchten darauf...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Egal ob Handy, Tablett oder PC – die Anmeldung zum Sperrmüll in der Stadt Amstetten sollten Sie noch bis 4. Oktober erledigen, betonen Roland Poxhofer, Bürgermeister Christian Haberhauer und Anton Kasser

Sperrige Abfälle
Anmeldung für Sperrmüll in der Stadt Amstetten läuft

Auf den Altstoffzentren entsorgen ist in allen Gemeinden ganzjährig möglich, aktuell läuft in der Stadt Amstetten die Anmeldung zur Abholung. AMSTETTEN. „Egal ob Couchtisch, Sessel oder Wohnzimmersofa, ab und zu fallen im Haushalt sperrige Abfälle an, diese können immer entsorgt werden, diesen Service bietet der Gemeinde Dienstleistungsverband Region Amstetten für Umweltschutz und Abgaben (GDA) in allen Gemeinden des Bezirkes“, berichtet GDA Obmann Anton Kasser. 
In der Stadt Amstetten läuft...

  • Amstetten
  • Eva Dietl-Schuller
Anzeige

Trenna is a Hit!
Bezirksabfallverband Braunau schafft Bewusstsein

Getrennte Abfälle sind wertvolle Rohstoffe. Zu den vielfältigen Aufgaben des Bezirksabfallverbandes gehört die Abfallberatung – hier wird schon in den Bildungseinrichtungen angesetzt. BEZIRK BRAUNAU. Bereits seit 30 Jahren bestehen die Bezirksabfallverbände. Die komplexen Aufgaben der Abfallsammlung, -trennung und -wiederaufbereitung erfordern eine gute Organisationsstruktur. Die kommunale Abfallwirtschaft genießt im Vergleich der Bundesländer viel Anerkennung und kann auf eine erfolgreiche...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Stolz auf das Projekt Ressourcenpark aus der Gemeindekooperation "Unteres Kainachtal": Bgm. Franz Lindschinger (St. Josef), Bgm. Waltraud Walch (Dobl-Zwaring), Saubermacher Aufsichtsratsvorsitzender Hans Roth, Bgm. Josef Niggas (Lananch) und Bgm. Stefan Helmreich, (Lieboch) (v.l.)
Aktion 3

Gemeindekooperation
Der Ressourcenpark "Unteres Kainachtal" ist auf Schiene

Der geplante bezirksübergreifende Ressourcenpark für 16.000 Bürgerinnen und Bürger aus vier Gemeinden mit Standort bei der Firma Saubermacher in Lannach ist die jüngste Errungenschaft der Gemeindekooperation "Unteres Kainachtal". LANNACH/ST.JOSEF/LIEBOCH/DOBL-ZWARING. Die Steinhalle Lannach war kürzlich Schauplatz zur Präsentation des Ressourcenparks für die Region "Unteres Kainachtal", der auf dem bereits bestehenden Saubermacher-Areal in der Industriestraße 16 in Lannach für rund 16.000...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner: "Jetzt ist es an der Zeit, das ASZ zukunftsfit um- und auszubauen."

Umbau
ASZ eingeschränkt nutzbar

Villach baut Altstoffsammelzentrum aus: Ab 12. Juli für sechs Wochen nur sehr eingeschränkter Betrieb. VILLACH. Im Zuge des Um- und Ausbaues des Villacher Altstoffsammelzentrums vom 12. Juli bis Ende August steht nicht die gewohnte Anliefer-Rampe, sondern lediglich eine Ersatzfläche, zur Verfügung. Referentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner: „In dieser Zeit ist der Betrieb im ASZ nur sehr eingeschränkt möglich.“Das Villacher Altstoffsammelzentrum in der Drauwinkelstraße 2 ist...

  • Kärnten
  • Villach
  • Birgit Gehrke

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.