12.04.2016, 15:44 Uhr

Drei Jugendliche raubten Pensionistin die Tasche

(Foto: Gina Sanders/Fotolia)
SCHWANENSTADT. Drei minderjährige Burschen sind verdächtig, einer Pensionistin in Schwanenstadt die Handtasche geraubt zu haben. Laut Polizei dürften sie den Raubüberfall auf eine 89-jährige Frau abgesprochen haben. Ein 14-Jähriger soll die Tat konkret geplant und seine Freunde, 13 und 15 Jahre alt, zur Ausführung gedrängt haben.
Laut Polizeibericht folgte das Trio am vergangenen Samstag kurz nach 20 Uhr seinem Opfer bis zu einem Stiegenaufgang südlich des Stadtzentrums. Dort dürfte der 13-Jährige der Frau die Handtasche entrissen haben. Die Burschen flüchteten anschließend in verschiedene Richtungen. Ein Passant konnte einen von ihnen stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Nach anfänglichem Leugnen gestand er, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Nach weiteren Ermittlungen forschte die Polizei auch die beiden anderen Beschuldigten aus. Der 14-Jährige und der 15-Jährige wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Jus-tizanstalt Wels eingeliefert. Die Frau war bei dem Überfall gestürzt und wurde im Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck ambulant behandelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.