13.04.2016, 23:52 Uhr

Zukunftsmusik mit Misstönen

Im Verwaltungszentrum 4+ arbeiten die Gemeinden Oberndorf, Pitzenberg, Pühret und Rutzenham zusammen.

Grüne: Bei Fusion auch an große Lösung mit Schwanenstadt denken

OBERNDORF. Zu einer möglichen Fusion der Gemeinden Oberndorf, Pitzenberg, Pühret und Rutzenham meldeten sich auch die Grünen. Landtagsabgeordneter Gottfried Hirz geht sogar noch einen Schritt weiter: "Auch Schwanenstadt gehört hier mitgedacht." Schon jetzt werde vieles an Infrastruktur von der gesamten Bevölkerung gemeinsam genutzt. "Wichtig dabei ist, dass dieser Prozess gemeinsam mit der Bevölkerung und auf freiwilliger Basis getragen wird und das Land als externer Begleiter bei einer Umsetzung und Information unterstützt."

"Eine Fusion der vier Gemeinden mit Schwanenstadt kann ich mir gut vorstellen", sagt der Schwanenstädter Stadtrat Karl Vesely (PUM/Grüne). Die finanziellen Einsparungen würden in den engen Budgets der Gemeinden wieder etwas mehr Handlungsspielraum schaffen. Christian Aichmayr von der Bürgerliste Rutzenham: "Viele BürgerInnen berichten mir über ihre Verwunderung, warum die Gemeinden nicht schon längst beisammen sind. Schon jetzt arbeiten wir eng zusammen."

Erst im Februar hatte Schwanenstadts Vizebürgermeister Markus Fischer laut über eine große Fusion der vier Gemeinden aus der Verwaltungsgemeinschaft mit Schlatt, Redlham und Schwanenstadt nachgedacht. "Bis jetzt hat uns noch niemand zu einem Gespräch eingeladen", hat Oberndorfs Bürgermeister Rupert Imlinger wenig Freude mit Zurufen von außen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.